Sie sind nicht angemeldet.

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Februar 2009, 12:36

Meeting with Mr. Llull of Meltanía

Angestellte des State Departments, die schon von ihren Kollegen in der US-Botschaft in Albernia vom Meeting-Tempo ihrer Chefin gehört haben, richten einen Saal für ihr Treffen mit Mr. Lull vor.
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Februar 2009, 15:40

Josep Llull trift mit ein wenig Verspätung in den Vereinigten Staaten ein.
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:07

Exzellenz, es ist mir eine Freude, Sie kennenzulernen. Ich hoffe, Sie hatten einen angenehmen Flug?
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Februar 2009, 00:41

Natürlich. Auch wenn die Strecke etwas weit ist, so war es doch sehr angenehm.
Ich bedanke mich recht herzlich für den tollen Empfang.
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Februar 2009, 23:39

Sehr gerne.

Welche Themen haben Sie denn für unsere Unterredung mitgebracht? Ich orientiere mich da sehr gerne an Ihren Wünschen.
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Februar 2009, 16:25

Nun, zuerst einmal wäre eine Art "Anerkennungsvertrag" sicherlich wünschenswert.

Haben Sie irgendwelche Wünsche, werte Dame?
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Februar 2009, 00:05

Die Vereinigten Staaten haben das Wesen von Anerkennungen bisher nicht offiziell geregelt; dem gilt meine Aufmerksamkeit in den kommenden Monaten. Es gibt jedoch eine Praxis, die meine Vorgänger eingeführt haben und die ich fortzusetzen gedenke, in einem derart frühen Stadium der gemeinsamen Beziehungen niicht durch Verträge gegenseitige Abhängigkeiten einzugehen, sondern für beide Seiten alle Optionen, insbesondere natürlich die einer Verbesserung und Vertiefung der Bindungen, offen zu halten. Die Vereinigten Staaten werden aber Ihr Land als eigenständiges Völkerrechtssubjekt behandeln; inhaltlich ist dies identisch mit einer formellen Anerkennungsurkunde. Es gibt für diplomatische Beziehungen keinerlei Hindernis.

Ich hatte bisher nicht viel mit Ihrem Land zu tun, was ich sehr bedauere. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir einen kurzen Überblick über Ihre Heimat geben könnten.
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charlotte McGarry« (25. Februar 2009, 00:05)


Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Februar 2009, 15:55

Meine Heimat ist eine parlamentarische Monarchie, das Staatsoberhaupt ist König Raúl I.

Meltanía erlebte seine Blüte im 16. und 17. Jahrhundert, hatte damals große Kolonialbesitzungen, unter anderem Hypertina in ihrem schönen Land. :)

Kulturell ist Meltanía mediterran geprägt, man hat hier immer eine gewisse Gemütlichkeit, mit langer Mittagspause, Verspätungen bei Terminen und ausgiegigen Festen mit Spitzen-Essen.

Geographisch gliedert sich Meltanía in 5 Provinzen, davon 4 im Stammland, und eine auf dem alten Kontinent. Die Inseln vor der Küste Astors sind keine eigene Provinz.

Ansonsten sollten noch die "Minderheiten" erwähnt werden. Die kleinere davon sind die Xerusken im País Gerusco. Sie sind die eigentlichen Ureinwohner dieser Gegend und sprechen eine völlig andere Sprache. Die Unabhängigkeitsbewegung dort wird auch immer wieder gewalttätig.

Die andere Minderheit - und Minderheit bedeutet in diesem Fall ca. 15 Millionen Menschen - sind die Torderaner im Norden des Landes. Die torderanische Sprache ist mit dem Meltanischen verwandt, aber durchaus eigenständig. Das kulturelle und politische Zentrum Torderas ist Sant Andreu. Übrigens bin auch ich Torderaner, deshalb der "nicht-so-ganz-meltanisch-anmutende" Name! :)

[so]Um das ganze ein wenig aufzuklären: Die Xerusken sind die Basken, wobei es uns bei denen ein aktiver Mitspieler fehlt (Werbung!), die Torderaner die RL-Katalanen, Sant Andreu also Barcelona (nur ohne Meer).
Peña-Bosque, die Provinz am alten Kontinent, ist der französischen Provence nachempfunden, nur eben alles auf Spanisch.
Und die Islas d'Arroz in der Nähe Astors sind uns're Kanaren.[/so]
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Februar 2009, 16:05

Vielleicht noch etwas zur Politik:

Wir haben ein Verhältniswahlrecht und zurzeit 3 Parteien: Sozialdemokraten, Konservative und Liberale. Die Sozialdemokraten haben 3 von 5 Parlamentssitzen inne und stellen somit die Regierung.
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. März 2009, 23:15

Vielen Dank. Dann gebe ich Ihnen vielleicht direkt einen Einblick in die Vereinigten Staaten, wenn es recht ist.

Die Vereinigen Staaten bestehen aus acht, weitgehend autonomen, Bundesstaaten. Alle Bereiche, die in der Bundesverfassung ausdrücklich den Bundesinstitutionen zustehen, obliegen alleine den Bundesstaaten. Die Legislative der Bundesstaaten bilden ausschliesslich Volksversammlungen. Einem Bundesstaat steht ein Gouverneur (Governor) vor, der je nach Staat, alle vier bis sechs Monate gewählt wird.

Die Gouverneure tagen in der National Governor's Conference, um alle Bereiche, die zwar den Bundesstaaten zustehen, jedoch nicht von einzelnen Bundesstaaten erledigt werden können, zu koordinieren. Jeder Bundesstaat hat seine eigene Geschichte, seine eigene Identität und Charme.

Einige Worte zu unserem politischen System: Die Exekutive obliegt dem Präsidenten, der jeweils im Januar, Mai und September in einer indirekten Wahl bestimmt wird. Jeder Bundesstaat verfügt über eine von seiner Bevölkerung und Wahlbeteiligung abhängige Zahl von Wahlmännerstimmen (Electoral Votes); die Wahlmännerstimmen eines Staats gehen an denjenigen Kandidaten, der im Staat die meisten Wählerstimmen auf sich vereint. Die Anzahl der Amtszeiten ist auf zwei beschränkt. Präsdident Malroy von den Demokraten wurde am Anfang des Februars für seine erste Amtszeit vereidigt. Der Präsident ernennt und entlässt die übrigen Mitglieder der Bundesregierung (Secretaries), alle Bundesrichter, sowie alle anderen Amtsträger des Bundes und führt den Oberbefehl über die Streitkräfte.

Die Legislative wird vom Kongress (Congress) wahrgenommen, der sich in zwei Kammern, das Repräsentantenhaus und den Senat, gliedert. Die beiden Kammern tagen gemeinsam, stimmen jedoch getrennt ab. Eine Vorlage kann nur angenommen werden, wenn ihr beide Kammern zustimmen. Der Präsident des Repräsentantenhauses steht gleichzeitig dem Kongress vor, dessen Stellvertreter der Präsident des Senats ist.

Das Repräsentantenhaus (House of Represenatives) ist, als Vertretung des Volkes, die erste Kammer des Kongresses. Ihm gehören sieben Mitglieder an, die jeweils im März, Juli und November direkt vom Volk gewählt werden. Alle Gesetze und Bestimmungen die den Haushalt betreffen, stehen im alleinigen Kompetenzbereich des Repräsentantenhauses.

Der Senat (Senate), die zweite Kammer, ist die Vertretung der Bundesstaaten. Die acht Senatoren werden für eine Amtszeit von sechs Monaten gewählt, wobei alle zwei Monate Wahlen stattfinden, bei denen jeweils ein Teil der Senatorenmandate neu besetzt wird. Dem Senat obliegt die Bestätigung der vom Präsidenten ernannten Amtsträger.
Bundesgericht

Die Judikative obliegt dem Bundesgericht (Supreme Court), dem der Oberste Bundesrichter (Chief Justice) vorsitzt. Er wird vom Präsidenten, unter Zustimmung des Senats, auf eine Amtszeit von sechs Monaten ernannt. Das Bundesgericht ist das Verfassungsgericht und die letzte Instanz - und zur Zeit auch die einzige Instanz - in Astor. Es entscheidet in Kompetenzstreitigkeiten zwischen den Bundesinstitutionen, sowie zwischen dem Bund und den Bundesstaaten und nimmt Wahlprüfungen vor.

Die Politischen Parteien haben in Astor keinen gesetzlichen Sonderstatus, dennoch tragen sie die entscheidende Rolle bei der Meinungsbildung. Die astorische Politik ist durch den werteliberalen und wirtschaftssozialen Democratic National Committee, sowie die wertekonservative und wirtschaftliberale Republican Party of Astor geprägt.

Mein Amtsvorgänger hat die Kultur der Vereinigten Staaten als "Football und Hotdogs" bezeichnet und damit eine diplomatische Krise ausgelöst. Sie lächelt schelmisch. Ich hoffe, Sie nehmen es mir nicht übel, wenn ich es vorerst dabei belasse, dass die Vereinigten Staaten eine Einwanderernation sind, in der von albernischen über chinopischen bis hin zu barnstorvischen Elementen nahezu alle denkbaren Einflüsse vertreten sind. Darunter natürlich auch meltanische, wie Sie selbst ganz richtig festgestellt haben.

[Simoff: Sorry, meine Abwesenheit war angekündigt, aber die Wartezeit dennoch hart an der Grenze des Zumutbaren. Ich bedauere das.]
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. März 2009, 13:41

Ich bedanke mich herzlich für den Überblick, eine Frage drängt sich mir jedoch auf:

Gab es in der Vergangenheit Versuche, neue Parteien zu gründen und das 2-Parteien-System aufzubrechen oder hält man sich "widerstandslos" an dieses Gewohnheitsrecht?

[so]Kein Problem, ich weiß selber, wie stark einem RL zeitweise "dreinpfuschen" (ich hoffe, du verstehst ;)) kann.[/so]
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. März 2009, 14:23

Bei seiner Frage muss sie herzlich lachen.

Es gab diese Versuche und die political correctness gebietet, dass ich sie hätte erwähnen müssen. Mit diesen Parteien war es jedoch meist so, dass sie mit Pauken und Trompeten gestartet und dann sang- und klanglos verschwunden sind. Sie haben jedoch auch inhaltlich nie kontinuierlich am Monopol der beiden großen Parteien gesägt.
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Josep Llull

U.S. Citizen

Beiträge: 19

Beruf: Kultusminister

Wohnort: Meltanía

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. März 2009, 14:50

Oké, dankesehr, soetwas in der Art hab ich mir schon gedacht ;)
Josep Llull
Ministro de Cultura del Reino de Meltanía
Minister für Kultur des Königreichs Meltanía

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. März 2009, 16:39

Exzellenz, ich frage ganz direkt: Sie haben um diesen Besuch gebeten - welche strategischen Ziele verbinden unsere Länder?

[Ich bin ab heute Abend ab anderthalb Wochen im Skiurlaub und werde dort wohl kein Internet haben.]
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA