Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 159

Wohnort: Whittaker,Southern Territories

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2006, 20:49

BA 2006/11/003 Presidential Appointments Amendment Act

Zitat

United States of Astor
President of Congress
John R. Waller
Astoria City, 14th of November 2006


Der Senator of Freeland, Mister Muffley, bringt folgenden Gesetzesantrag in den Senat ein.

Die Aussprache dauert bis Montag, den 20.11.2006 - 20.00 Uhr!


Zitat


Presidential Appointments Amendment Act

Section 1 Number 1 des Presidential Appointment Act erhält folgende Fassung:

"Diplomatisches und konsularisches Personal, ausgenommen die Delegierten Astors bei ständigen internationalen Organisationen,"

XV. President of the United States of Astor
Senator of Savannah

2

Dienstag, 14. November 2006, 22:11

Ich hab keine Einwände und beantrage das vorzeitige Ende der Aussprache

Beiträge: 944

Beruf: Chief Justice

Wohnort: Hamilton, Freeland

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. November 2006, 01:18

Werte Mitglieder dieses Hohen Hauses,

Die Gründe für diesen Antrag habe ich in der Motion bereits dargelegt: Der Council of Nations ist wichtig genug, um einen Vorbehalt einer Senatsbestätigung nahezulegen. Auch ermöglicht die Zahl der Delegierten eine gleichmäßige Berücksichtigung der großen Parteien.

Citizen and Senator of Freeland
Prefect of the Department of Garonnac
Dipl.iur.(Kamahamea)

Beiträge: 2 159

Wohnort: Whittaker,Southern Territories

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2006, 22:40

Zitat

United States of Astor
President of Congress
John R. Waller
Astoria City, 15th of November 2006


Hiermit wird Mister Alricio Scriptatore in vorliegender Discussion BA 2006/11/003 bis zum Ende der Aussprache oder bis zum Entzug durch das Präsidium befristetes Rederecht verliehen.
XV. President of the United States of Astor
Senator of Savannah

Alan Stanliss

Bloody Liberal

Beiträge: 737

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. November 2006, 22:48

Dear Senators, Mr President,

ich möchte Ihnen in Erinnerung rufen, dass bei Annahme des derzeit in der Debatte befindlichen "Federal Administration Bill" der gegenwärtige "Presidential Appointments Act" ausser Wirkung treten wird.

Die hier vorgeschlagene Ergänzung vermag daher eventuell durch Zeitablauf obsolet werden.
Alan Frederic Stanliss, J.D.
Attorney-at-law @ Marani, Stanliss & Witfield LLP



Owner and Coach of the Los Fuegos Rangers
Former Justice, Attorney General, Representative, Mayor
Lieutenant Colonel of the United States Air Force (Reserve)

Beiträge: 1 940

Wohnort: Hong Nam

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. November 2006, 18:08

Mr.Stanliss, Sie haben in den Räumen des Senats nichts verloren!

Außerdem wurde dies bereits in der Diskussion um den "Federal Administration Bill" angesprochen.






Ich habe keine Einwände gegen den Antrag von Senator Muffley und schließe mich der Bitte von Mr.Peter an.
Scott Adam Cheung
15th and 17th Vice President of the United States of Astor
Former United States Senator for the Republic of Chan Sen

CEO of the Serena Sports Group


7

Donnerstag, 16. November 2006, 18:30

Ich danke für das Rederecht.

Werte Senators, dieser Antrag ist zum einen verständlich, zum anderen aber grober Unfug. Wir können nicht immer, wenn es um schnelle und effiziente Besetzung von wichtigen Posten geht ein umständliches Senatsverfahren in Gang bringen, welches uns im schlimmsten Falle zwei Wochen Zeit kosten wird. Ich verstehe, dass Senator Muffley einen solchen Antrag einbringt, aber er wirkt genau dem entgegen, was wir in letzter Zeit alle angestrebt haben. Nämlich weniger Bürokratie bei der Personalbestätigung anstatt mehr.

13th and 24th President of the United States of Astor

Governor of New Alcantara
Theta Alpha Member



Alan Stanliss

Bloody Liberal

Beiträge: 737

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. November 2006, 18:53

Zitat

Original von Scott A. Cheung
Mr.Stanliss, Sie haben in den Räumen des Senats nichts verloren!

Oh, ich dachte, das hier wäre lediglich eine Kammer im Kongressgebäude. Laut Standing Orders habe ich nämlich durchaus das Recht und sogar die Pflicht, mich innerhalb des Kongresses an allen Debatten und Abstimmungen zu beteiligen und jederzeitigen Zugang zu den Räumlichkeiten zu erhalten.
Alan Frederic Stanliss, J.D.
Attorney-at-law @ Marani, Stanliss & Witfield LLP



Owner and Coach of the Los Fuegos Rangers
Former Justice, Attorney General, Representative, Mayor
Lieutenant Colonel of the United States Air Force (Reserve)

Harriet P. Armstrong

Former Vice President of the United States

Beiträge: 366

Wohnort: San Quentin, PA

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. November 2006, 20:09

Zitat

Original von Alan Stanliss
Laut Standing Orders habe ich nämlich durchaus das Recht und sogar die Pflicht, mich innerhalb des Kongresses an allen Debatten und Abstimmungen zu beteiligen und jederzeitigen Zugang zu den Räumlichkeiten zu erhalten.


Verfolgt die Debatte in ihrem Büro über den Parlamentssender "Congress TV", macht eine kurze Notiz und schickt einen Boten für Representative Stanliss in Richtung Kapitol in Marsch. ;)

Zitat


THE CONSTITUTION

[...]

Article III - The Legislative Branch

Section 2 [Sittings, Consultations and Decisions of Congress]
[...]
(2) Das Repräsentantenhaus und der Senat beraten über eingebrachte Anträge in der Regel in gemeinsamer Sitzung, es sei denn, es handelt sich um Angelegenheiten, die gemäß der Verfassung oder den Gesetzen oder von der Natur ihrer Sache her nur eine der beiden Kammern des Kongresses betreffen.
Yours truly,
Harriet P. Armstrong
Former Vice President of the United States


Beiträge: 944

Beruf: Chief Justice

Wohnort: Hamilton, Freeland

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. November 2006, 20:20

Zitat

Original von Alricio Scriptatore
Werte Senators, dieser Antrag ist zum einen verständlich, zum anderen aber grober Unfug. Wir können nicht immer, wenn es um schnelle und effiziente Besetzung von wichtigen Posten geht ein umständliches Senatsverfahren in Gang bringen, welches uns im schlimmsten Falle zwei Wochen Zeit kosten wird. Ich verstehe, dass Senator Muffley einen solchen Antrag einbringt, aber er wirkt genau dem entgegen, was wir in letzter Zeit alle angestrebt haben.
Nämlich weniger Bürokratie bei der Personalbestätigung anstatt mehr.


Hierauf würde ich gerne erwidern.

Da es der CoN es seinen Mitglieder überlässt, wie sie ihre Delegierten ernennen, und auf innerstaatliche Umstände naturgemäß keine Rücksicht nehmen kann,l ergibt sich kein Problem: Die Delegierten besitzen ihre Vollmacht gegenüber dem CoN so lange, bis sie widerrufen wird oder neue Delegierte ernannt werden. Eine Vakanz ist damit ausgeschlossen, denn nach innerstaatlichem Recht benötigen beide Vorgänge die Zustimmung des Senats.

Citizen and Senator of Freeland
Prefect of the Department of Garonnac
Dipl.iur.(Kamahamea)

Beiträge: 2 159

Wohnort: Whittaker,Southern Territories

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. November 2006, 00:16

Zitat

United States of Astor
President of Congress
John R. Waller
Astoria City, 17th of November 2006


Meine Damen und Herren,

ich bitte ausschließlich sachgebunden zu diskutieren. Hier geht es um den Antrag Mr. Muffleys.

Mr. Represantive Stanliss ich mache Sie hiermit darauf aufmerksam dass Sie in diesen Räumlichkeiten als Represantive kein Rederecht besitzen. Ich mache Sie desweiteren darauf aufmerksam das es eine Hausordnung gibt, die es zu achten gilt, sowie die Verfassung der Vereinigten Staaten, die genau vorschreibt wann Themen nur von einer Kammer des Kongresses oder vom gesamten Kongress besprochen werden müssen.

Ich werde es hierbei belassen und spreche noch keine Verwarnung aus.

Ich bitte Sie dies kommentarlos hinzunehmen.

Ms. Vicepresident Armstrong. Zwecks Übersichtlichkeit bitte ich solche ƒußerungen demnächst in einer PN zu schreiben. Der Kongress ist kein Gebäude in dem allgemeine Informationen über Botengänge oder ähnliches ausgetauscht werden.

Vielen Dank.

XV. President of the United States of Astor
Senator of Savannah

12

Montag, 20. November 2006, 22:59

Zitat


United States of Astor
President of Senat
Klaus Peter
Astoria City, 20th of November 2006
Verehrte Senatoren,
die Frist der Aussprache ist abgelaufen, ich bitte Sie zur Abstimmung zu treten.
Ich danke Herrn Waller für die Einleitung der Aussprache.
Erlauben Sie bitte noch ein paar persönliche Worte. Die Personen, die sich wiederholt hier ohne Rederecht einmischen, speziell Frau Armstrong, hatte ich bereits verwarnt, ich möchte doch sehr darum bitten, die Senatoren ungestört Ihre Arbeit machen zu lassen.