Sie sind nicht angemeldet.

[Department of Defense] Incident in Stralia

Eugenia Holbrook

Dixie Democrat

Beiträge: 116

Wohnort: Tara

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. März 2017, 16:52

Incident in Stralia

Ladies and Gentleman:
Travis Lodbrok, Secretary of Defense: :applaus
Eugenia "Skeeter" Holbrook

2

Mittwoch, 22. März 2017, 18:06

Handlung:Hat auf der Fahrt noch den entscheidenden Anruf bekommen und seinerseits Krulak informiert, betritt dann das podium und stellt sich hinter das Pult.
Einem geübten Beobachter mag sofort auffallen, dass dies keine geplante Konferenz ist, den Travis hat vergessen sein Sakko überzuziehen und wirkt etwas fahrig.


Ladies and Gentlemen...

Handlung:Setzt er an, verstummt dann aber kurz.
Travis Lodbrok

3

Donnerstag, 23. März 2017, 10:45

Handlung:Zeitgleich in einem Büro in Astoria. Ein Journalist des stralischen Rundfunks, der mit den letzten Entwicklungen in seiner Heimat nicht ganz zufrieden ist, hat von einem Kontaktmann bei den aufständischen Videomaterial vom Angriff erhalten und spielt dieses anonym den astorianischen Medienhäusern zu.
Es ist zu sehen, wie das Flugzeug getroffen wird und ein Mann in Offiziersuniform der stralischen Armee erklärt, dass man keine Befehle von Präsident Caspari entgegen nehmen, jede Einmischung der VS Astor zurückkämpfen und Präsidentin Laval als Verräterin am stralischen Volk ihrer Strafe zuführen wird.

Alexander Graham

Editor-in-chief (Freie Zeitung Astor)

Beiträge: 30

Beruf: Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. März 2017, 17:30

Könnte vielleicht mal irgendwer erklären was genau da los ist?! ?(

5

Donnerstag, 23. März 2017, 18:39

Handlung:Sammelt sich wieder und blickt etwas verwirrt auf, wo denn innerhalb von nichteinmal einer Minute dieser Doktor hergekommen ist.

Nun, bevor wir beginnen, bitte ich alle nichtbefugten Personen zu entfernen...

Handlung:Wartet kurz ab, bis die betreffende Person aus dem Raum gebracht wurde, dann räuspert er sich kurz.

Ladies and Gentlemen,

mich erreichte vor kurzem die Meldung, dass die Air Force one während des Landeanfluges auf den Flughafen Camber-Perf in Stralien angegriffen wurde.
Die wichtigste Meldung vorweg:
Der Präsidentin geht es den Umständen entsprechend gut, sie hat einer ersten Einschätzung zufolge eine Gehirnerschütterung und sich einen Arm gebrochen.
Die Air Force One hat ein beschädigtes Triebwerk und Backbordfahrwerk.
Travis Lodbrok

Hatidža Begunić

Daddy's Princess

Beiträge: 4

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. März 2017, 20:16

Mr. Secretary,
Würden Sie Stralien als einen Failed State bezeichnen? Seit dem schwarzen Hahn läuft dort alles schief. Wie würden Sie es finden Stralien unter internationale Verwaltung zu stellen? Wäre dies eine Lösung für diesen "verfluchten" Staat und seine Bevölkerung?

Frank Henry

Political editor of FZA

Beiträge: 21

Beruf: Analytic Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. März 2017, 01:11

Handlung:Wundert sich ob der Affe Drogen genommen hat oder wo er sonst schon wieder unbefugte Personen sieht.



Vollidiot. :D


8

Samstag, 25. März 2017, 16:12

Mr. Secretary,
Würden Sie Stralien als einen Failed State bezeichnen? Seit dem schwarzen Hahn läuft dort alles schief. Wie würden Sie es finden Stralien unter internationale Verwaltung zu stellen? Wäre dies eine Lösung für diesen "verfluchten" Staat und seine Bevölkerung?

Misses Begunic,

Stralien ist aktuell recht instabil, es als failed state zu bezeichnen halte ich jedoch für verfrüht, da noch nicht alle Optionen ausgeschöpft wurden.
Travis Lodbrok

Alexander Graham

Editor-in-chief (Freie Zeitung Astor)

Beiträge: 30

Beruf: Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. März 2017, 17:11

Was genau ist denn da jetzt passiert? Es kann doch wohl nicht sein, dass die FZA das einzige journalistisch tätige Unternehmen in diesem Land ist. Wir haben auch nur zwei Journalisten, die unmöglich immer überall sein können. Gehört das denn nicht zu den Aufgaben des WH Press Office, da mal ein bisschen für Klarheit zu sorgen?

10

Montag, 27. März 2017, 17:38

Ich dachte ich habe ihnen mitgeteilt, was passiert ist.
Die Air Force One wurde während des Landeanflugs angegriffen und beschädigt.
Die Präsidentin wurde verletzt, ist aber in der Ausübung ihres Amtes nicht eingeschränkt.

Handlung:Deutet dann auf Mister Henry.

Sir, ich wäre ihnen sehr verbunden, wenn Sie das Press Office verlassen.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Als ich den Pst gemacht habe, war der Beitrag von Kernbergs ID noch nicht gelöscht.
Travis Lodbrok

Alexander Graham

Editor-in-chief (Freie Zeitung Astor)

Beiträge: 30

Beruf: Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. März 2017, 18:35

Handlung:Deutet dann auf Mister Henry.

Sir, ich wäre ihnen sehr verbunden, wenn Sie das Press Office verlassen.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Als ich den Pst gemacht habe, war der Beitrag von Kernbergs ID noch nicht gelöscht.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Ich weiß. Lodbroks Reaktion, einen renommierten Chirurgen, der seine Hilfe zur medizinischen Versorgung der Präsidentin - wenn auch vielleicht ohne offizielle Akkreditierung - anbietet, eiskalt und ohne auch nur ein einziges Wort zur Begründung für dieses respektlose Verhalten zu verlieren, von den Securities "entfernen zu lassen" war allerdings so dermaßen asozial, dass ich darauf direkt schon kein Bock mehr hatte das als Teil der Sim stehen zu lassen.



Mr Henry ist übrigens einer der offiziell akkreditierten WH Journalisten der FZA. Just sayin' . . . :rolleyes

Zitat


Ich dachte ich habe ihnen mitgeteilt, was passiert ist.
Die Air Force One wurde während des Landeanflugs angegriffen und beschädigt.
Die Präsidentin wurde verletzt, ist aber in der Ausübung ihres Amtes nicht eingeschränkt.

Da unsere Leserschaft weitestgehend aus US Citizens besteht, die dann doch ganz gerne genauer darüber informiert sind, wie die Gegebenheiten sich um diesen ominösen Angriff auf die Vertreterin unserer höchsten staatlichen Autorität, gestalten: Ist es denn nicht im Interesse der Administration herauszufinden, womit und vor allem von wem die AF1 mit der Präsidentin an Bord angegriffen wurde? Was genau war der Hintergrund des Stralien Besuchs der Präsidentin? Gibt es seitens der US Sicherheitsbehörden Ermittlungen, Vermutungen oder möglicherweise sogar schon Erkenntnisse über Motivation, Herkunft, Identität des oder der Attentäter?

Was sind die Reaktionen, Schritte, Konsequenzen, die unsere Behörden nun in die Wege leiten um diesen Zwischenfall aufzuklären und aufzuarbeiten um künftig ggf besser gegenüber solcherlei Gefahren gewappnet zu sein?

Auch zum Gesundheitszustand der Präsidentin würden unsere Leser mit großer Wahrscheinlichkeit ganz gerne etwas umfangreicher ins Bild gesetzt werden. Sie sprachen von einer Gehirnerschütterung, die nach ersten Untersuchungen diagnostiziert worden sei. Wurde die Präsidentin zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht? Wenn ja, für wie lange und in welches? Kann ihre Sicherheit dort gewährleistet werden? Wie stark sind die Beeinträchtigungen durch die Verletzungen? Wie wird sie behandelt? Wer sind die behandelnden Ärzte?

Wenn Sie keine Antworten auf diese Fragen haben, dann teilen Sie uns wenigstens mit an welches Krankenhaus wir uns zu wenden haben um uns selbst die Informationen zu beschaffen.

12

Montag, 27. März 2017, 18:59

Mister Graham,

Mister Henry wird jedenfalls für Pressekonferenzen des DoD seine Akkreditierung verlieren, ich lasse mich nicht als Vollidiot bezeichnen.

Der Angriff auf die Air Force One wird vom DoD derzeit analysiert.
Der Angriff wurde aller Wahrscheinlichkeit durch Boden-Luft-Raketen ausgeführt und durch die Defensivsysteme der Air Force One vereitelt, die Beschädigungen rühren von Splittereinschlägen her.

An Bord der Air Force One befindet sich ein Hospital Corpsman, der die Präsidentin untersucht und versorgt hat.
Ziel des Besuches war die Abstimmung Präsidentin Lavals mit Präsident Caspari bezüglich des weiteren Vorgehens in Stralien.
Die Angreifer stammen aller Vorraussicht aus dem Umfeld der Cherokei-Loyalisten oder Überbleibseln der Rebellen.

Unsere Reaktion auf diesen Vorfall werde ich definitiv nicht vor der Kamera mit ihnen erörtern, die Präsidentin befindet sich aktuell noch in Stralien.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Das löschen von Beiträgen, auf die jemand reagiert hat gehört sich nicht, das ist meiner Meinung nach asozial.
Travis Lodbrok

Alexander Graham

Editor-in-chief (Freie Zeitung Astor)

Beiträge: 30

Beruf: Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. März 2017, 09:22

Der Angriff auf die Air Force One wird vom DoD derzeit analysiert.
Der Angriff wurde aller Wahrscheinlichkeit durch Boden-Luft-Raketen ausgeführt und durch die Defensivsysteme der Air Force One vereitelt, die Beschädigungen rühren von Splittereinschlägen her.

An Bord der Air Force One befindet sich ein Hospital Corpsman, der die Präsidentin untersucht und versorgt hat.
Ziel des Besuches war die Abstimmung Präsidentin Lavals mit Präsident Caspari bezüglich des weiteren Vorgehens in Stralien.
Die Angreifer stammen aller Vorraussicht aus dem Umfeld der Cherokei-Loyalisten oder Überbleibseln der Rebellen.

Unsere Reaktion auf diesen Vorfall werde ich definitiv nicht vor der Kamera mit ihnen erörtern, die Präsidentin befindet sich aktuell noch in Stralien.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Das löschen von Beiträgen, auf die jemand reagiert hat gehört sich nicht, das ist meiner Meinung nach asozial.
SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
In diesem speziellen Fall hielt ich es für vertretbar kurzzeitig zu einer Simsau zu werden, da die genannte Reaktion auf das Hilfsangebot des besagten Chirurgen, welche Lodbrok zeigte, auch unter Berücksichtigung der Tatsache dass Cesaro im WH Press Office nicht als Journalist akkreditiert ist, ausgesprochen respektlos war.


Wurde die Präsidentin von einem dieser Raketensplitter getroffen? Oder wie ist es zu ihren Verletzungen gekommen? Ich versuche gerade den Unfallhergang für unsere Leserinnen und Leser nachvollziehbar zu rekonstruieren.

14

Dienstag, 28. März 2017, 18:39

Der Angriff ereignete sich während des Landeanflugs.
Als der Angriff begann, versuchten die Piloten durchzustarten, dabei wurde die Air Force One durch Raketensplitter beschädigt.
Durch den Wegfall eines Triebwerks in dieser Situation sackte die Maschine ab und Präsidentin Laval wurde gegen die Kabinenwand geschleudert.

Handlung:Schaut kurz auf die Uhr.

Ich denke, ich werde morgen im Verlauf des Vormittags noch einmal vor die Kameras treten.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Sprich, Zeitsprung.
Travis Lodbrok

Alexander Graham

Editor-in-chief (Freie Zeitung Astor)

Beiträge: 30

Beruf: Journalist

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. März 2017, 19:29

Der Angriff ereignete sich während des Landeanflugs.
Als der Angriff begann, versuchten die Piloten durchzustarten, dabei wurde die Air Force One durch Raketensplitter beschädigt.
Durch den Wegfall eines Triebwerks in dieser Situation sackte die Maschine ab und Präsidentin Laval wurde gegen die Kabinenwand geschleudert.

Handlung:Schaut kurz auf die Uhr.

Ich denke, ich werde morgen im Verlauf des Vormittags noch einmal vor die Kameras treten.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Sprich, Zeitsprung.
SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Du kleine Simsau. ;)

16

Sonntag, 2. April 2017, 16:13

Handlung:Tritt am nächsten Morgen um Neun vor die Kameras.


Ladies and Gentleman,

es reut mich ihnen mitteilen zu können, dass sich Präsidentin Laval wieder sicher in Astor befindet.
Im Verlauf des gestrigen Tages hat die Crew der Air Force One diese in einer Charade für einen längeren Aufenthalt in Stralien präpariert.
Gegen 22 Uhr schließlich hat die Crew sämtliche Planen vom Flugzeug entfernt, das beschädigte Triebwerk demontiert und in den Laderaum gebracht, ebenso wurde das beschädigte Fahrwerk in Form der zerstörten Reifen abgebaut.
Gegen Mitternacht landeten mehere Flugzeuge des SOCOM, nahmen die Präsidentin und Besatzung an Bord und flogen diese aus.
In den frühen Morgenstunden schließlich startete die VC-25 mit Minimalbesatzung und landete später sicher in Agnus Day.
Die Präsidentin befindet sich derzeit im Weißen Haus und wird sich selbst noch einmal äußern.
Travis Lodbrok