Sie sind nicht angemeldet.

Department of Commerce

Federal Government

Beiträge: 175

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. November 2011, 21:15


Ich bedaure es sicherlich nicht als einziger, dass Ihr Secretary bestimmten Personen, die für eine Teilnahme an Ihrem Kommittee außerordentlich qualifiziert und geeignet sind - wie etwa der Senator von Assentia, der bekanntlich mit keiner Partei affiliiert ist - eine Mitwirkung nicht ermöglichen. Dass Ihre Partei so honorig war, den früheren Präsidenten Fillmore zu gewinnen, ist das eine. Eine größere Vielfalt an Expertise abzulehnen, wie sie durch eine größere Vielfalt an fachlich qualifizierten Teilnehmern entstünde, ist das andere.
Der Senator von Assentia wurde gefragt, er hat abgelehnt. Das Angebot des Secretarys an ihn gilt jedoch noch. Er könnte zum Beispiel den Platz der Republikaner einnehmen, sollten diese auf ihren Sitz verzichten.

Zitat

Meine Befürchtung ist, dass Ihre Partei ohnehin...
Meine Partei? Ich bin parteilos. Das ist - wie ich dachte - auch allgemein bekannt, da ich schon unter republikanischen Regierungen, wie zum Beispiel der Robert O'Neills, gedient habe.

Zitat

keinen zweiten Vertreter für sich finden wird und daher an Ihrer ursprünglichen Planung schon aus Prestigegründen festhalten muss. Wenn der Secretary of Commerce diese Befürchtung aber nicht bestätigen will und über Ihren Schatten springen kann, wird das Republican National Committe sehr gerne zwei Vertreter entsenden, nämlich meinen guten Freund, Congressman Foot aus Laurantiana, und mich. Und ich würde mich über eine Teilnahme des Senators von Assentia sowie vielleicht auch des Governeurs von Astoria State freuen, die beide sicherlich etwas beitragen könnten.
Der Secretary of Commerce wüsste nicht, warum er über zwei Schatten springen soll und Ihre Partei über gar keinen. Er hat bereits eingeräumt bereit zu sein, die Sitzung öffentlich abzuhalten. Es wäre ein Zeichen des Anstands, wenn Sie im zweiten Punkt dann auf den Secretary zugehen würden und seiner Forderung entsprächen.

Zitat

Einstweilen übe ich mich - wie bereits gewohnt - einfach in Geduld. Und werde alles öffentlich kommentieren, dass aus diesem Kommitte irgendwann einmal nach außen dringen wird.
Wie gesagt, der Secretary ist bereit, dass Kommittee öffentlich tagen zu lassen (wurde das im RNC etwa nicht verlesen?). Geduld... nunja, die Meinung des Secretarys ist, dass wenn Ihre Partei sich entwas schneller entscheiden würde, ob man nun am Kommittee teilnimmt oder nicht, das Kommittee schon tagen könnte und Sie müssten sich dann nicht mehr gedulden, Senator.

Chester J. Witfield

Former U.S. Senator (Serena)

Beiträge: 1 031

Wohnort: Sen City

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. November 2011, 22:00

Der Senator von Assentia wurde gefragt, er hat abgelehnt. Das Angebot des Secretarys an ihn gilt jedoch noch. Er könnte zum Beispiel den Platz der Republikaner einnehmen, sollten diese auf ihren Sitz verzichten.

Das ist interessant. Ich habe ihn gefragt, ob er als Unabhängiger teilnehmen möchte - und das will er. Lassen Sie mich raten: Sie wollten ihn als Vertreter der Demokraten? Kein Wunder, dass er abgelehnt hat.

Zitat

Meine Partei? Ich bin parteilos. Das ist - wie ich dachte - auch allgemein bekannt, da ich schon unter republikanischen Regierungen, wie zum Beispiel der Robert O'Neills, gedient habe.

Ich habe mit President O'Neill gesprochen und er sagte mir, Sie seien erst seit President Malroy im Amt gewesen.

Zitat

Der Secretary of Commerce wüsste nicht, warum er über zwei Schatten springen soll und Ihre Partei über gar keinen. Er hat bereits eingeräumt bereit zu sein, die Sitzung öffentlich abzuhalten. Es wäre ein Zeichen des Anstands, wenn Sie im zweiten Punkt dann auf den Secretary zugehen würden und seiner Forderung entsprächen.

Als ob die unzumutbare Haltung des Secretary, ein Geheimgremium aufzuziehen, lange hätte Bestand haben können. Wichtiger ist, dass auch ausreichend kompetentes und interessiertes Personal eingebunden wird. Ansonsten verläuft das genauso im Sande wie bisher die sonstigen Bemühungen des Secretary in seinem Department.

Zitat

Wie gesagt, der Secretary ist bereit, dass Kommittee öffentlich tagen zu lassen (wurde das im RNC etwa nicht verlesen?). Geduld... nunja, die Meinung des Secretarys ist, dass wenn Ihre Partei sich entwas schneller entscheiden würde, ob man nun am Kommittee teilnimmt oder nicht, das Kommittee schon tagen könnte und Sie müssten sich dann nicht mehr gedulden, Senator.

Oh, das war nur ein Hinweis darauf, dass weder ich mich noch die anderen Mitglieder meiner Partei sich durch Ihre Ankündigung, einfach einen anderen Vertreter nach Gusto des Secretary zu benennen, wenn wir es für den einen Posten nicht tun, nicht erpressen lasse. Mehr nicht.

Die Bedingungen meiner Partei sind bekannt. Jetzt könnte Ihr Secretary natürlich Senator Carbone an unserer Statt einladen und es sich gemeinsam mit ihm und President Fillmore gemütlich machen. Dann aber gibt es keine gesamtgesellschaftliche Vertretung in diesem Kommittee und das kann Mr. Stenerud mit Blick auch auf die politischen Verhältnisse sicherlich nicht verantworten.
Attorney@Law - Marani, Stanliss & Witfield LLP

Last Senator of the Republic of Peninsula &
First Senator of the Republic of Serena
Former U.S. Solicitor General

Department of Commerce

Federal Government

Beiträge: 175

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. November 2011, 22:17

Mr. Carbone wurde folgendes Angebot unterbreitet: Die Demokraten verzichten auf einen Sitz und treten ihn an einen unabhängigen und fachkundigen Bürger ab, der vollkommen unabhängig von der Partei, ohne irgendeine Rechenschaftspflicht, einen Sitz im Committee annimmt.

Meine erste PK gab ich unter Tom Norstad im Juli 2008.

Der Secretary hat einen Vorschlag gemacht und ist dann weitgehend auf Ihre Kritik eingegangen. Alle weiteren Befindlichkeiten, so dachte er, könnten durch das mehrfach gemachte Angebot Ihrerseits, überparteilich zusammenzuarbeiten, mal hingenommen werden - im Dienste Astors.

Es ist nur schwer vorstellbar, Sir, dass Senator Carbone und der frühere Präsident Fillmore es sich "gemütlich machen". Beide sind als Männer der Tat bekannt.

Chester J. Witfield

Former U.S. Senator (Serena)

Beiträge: 1 031

Wohnort: Sen City

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 15. November 2011, 22:26

Mr. Carbone wurde folgendes Angebot unterbreitet: Die Demokraten verzichten auf einen Sitz und treten ihn an einen unabhängigen und fachkundigen Bürger ab, der vollkommen unabhängig von der Partei, ohne irgendeine Rechenschaftspflicht, einen Sitz im Committee annimmt.

Dann ist es ja kein Wunder, dass er meine Nachricht an ihn ebenfalls als Vereinnahmung interpretiert hat. ;)

Zitat

Meine erste PK gab ich unter Tom Norstad im Juli 2008.

Das war Ihr Vorgänger.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Den Benutzertitel gibt es erst seit Malroy, glaub's mir doch. ;) :P


Zitat

Der Secretary hat einen Vorschlag gemacht und ist dann weitgehend auf Ihre Kritik eingegangen. Alle weiteren Befindlichkeiten, so dachte er, könnten durch das mehrfach gemachte Angebot Ihrerseits, überparteilich zusammenzuarbeiten, mal hingenommen werden - im Dienste Astors.

Sie meinen die Kritik meiner Partei? Ja, er ist darauf eingegangen und besteht trotzdem auf einer Dreierrunde, obwohl er selbst weiß, dass es in Astor mehr als drei Personen gibt, die wirtschaftspolitische Kompetenzen aufweisen und zu einer entsprechenden Arbeitsgruppe o.ä. handfestest beitragen könnten.

Es geht hier nicht um "Befindlichkeiten", sondern um einen realistischen Umgang mit dem Thema: Ohne ausreichenden und diversifizierten Input kann es keinen die Interessen der breiten Bevölkerung abbildenden Output geben. Deswegen sagen wir Republikaner: Mehr Personen und vor allem aus allen politischen Lagern. Sie beziehungsweise Ihr Secretary kann das ablehnen; er sollte aber ein großes Interesse daran haben, dass seine Vorhaben in Bezug auf das Netzwerk im ersten Anlauf gelingen und nicht an viel später auftretenden Widerworten (mangels vorherigem Input) beispielsweise im Kongress scheitert.

Zitat

Es ist nur schwer vorstellbar, Sir, dass Senator Carbone und der frühere Präsident Fillmore es sich "gemütlich machen". Beide sind als Männer der Tat bekannt.

Aber nicht als Männer mit Rpckenproblemen.
Attorney@Law - Marani, Stanliss & Witfield LLP

Last Senator of the Republic of Peninsula &
First Senator of the Republic of Serena
Former U.S. Solicitor General

Arjun Narayan

Former U.S. President

Beiträge: 1 247

Beruf: Politiker

Wohnort: Sen City, Serena

Bundesstaat: Serena

What's Up?
Geduld ist eine Tugend.
  • Nachricht senden

25

Samstag, 19. November 2011, 14:31


November 19th, 2011

- To Mr. Fredrik Stenerud, Secretary of Commerce -

Dear Mr. Stenerud,

hinsichtlich Ihrer Mitteilung vom 16. Oktober und der anschließenden öffentlichen, wie internen Diskussion, teile ich Ihnen im Namen der Republikanischen Partei mit, dass wir Senator Chester J. Witfield für die Republican Party in die Arbeitsgruppe zur Klärung organisatorischer und rechtlicher Fragen, die mit einer etwaigen Einführung des sogenannten "Netzwerkes" in den Vereinigten Staaten in Verbindung stehen, entsenden werden.

Wir sind erfreut darüber, dass Sie sich unserer Sichtweise angeschlossen und eine öffentliche Tagung der Arbeitsgruppe bedacht und ihr schlussendlich zugestimmt haben. Noch mehr freut es uns jedoch, dass Sie uns auch bei der Forderung der Einbindung parteipolitisch ungebundener Kräfte entgegengekommen sind und den unabhängigen Senator Carbone, der auch von uns als Fachmann für dieses Gebiet angesehen wird, an der Arbeitsgruppe teilnehmen lassen.

Schlussendlich sei der Hinweis gestattet, dass wir es uns als Partei nicht nehmen lassen, selbst die geneigte Öffentlichkeit durch entsprechende Statements um ihre Kommentierungen zur Arbeit der Arbeitsgruppe aufzufordern.


Yours sincerely,


Chairman of the Republican National Committee

XXXIV. President of the United States



Ben Kingston

Speaker #47

Beiträge: 1 989

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
A President Kingston can only be an independent.
  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 16:24

Congressional Questioning concerning the Alternatives Drives Act



The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.


The Honorable
Bruno Gardner
Secretary of Commerce
c/o Carbone Building
Astoria City, AS

11 October 2017



To whom it may concern,

gemäß Art. III Sec. 2 SSec. 3 Congressional Committees, Investigations, and Questioning Act übermittle ich Ihnen die folgende


A n f r a g e

eingebracht durch die ehrenwerte Senatorin für Freeland.




Gemäß Sec. 3 Promotion of Alternative Drives Act vergibt der Staat Zuschüsse von 10% des Kaufpreises wenn mit alternativen Energiequellen betriebene Fahrzeuge erworben werden.
Wie viele Zuschussanträge wurden bisher gestellt und wieviel Geld hat das Department insgesamt für dieses Projekt bisher ausgegeben?





Gemäß Art. III Sec. 2 SSec. 4 CCIQA bitte ich um eine Beantwortung innerhalb einer Woche.


Sincerely yours




The Vice President of Congress


Rep. Benjamin Kingston, Jr. (I-AS
)
Speaker of the House, President of Congress
Committee Chairman, Justice & Ethics

Former President of the Senate | Former Speaker of the Assembly | Former Dean of the House | Former Deputy Chairman of the DNC | Former Senator

Ben Kingston

Speaker #47

Beiträge: 1 989

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
A President Kingston can only be an independent.
  • Nachricht senden

27

Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:01


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.


The Honorable
Michael Blige
Secretary of Commerce
c/o Carbone Building
Astoria City, AS

29 October 2017




Dear Secretary Blige,

ich schreibe Ihnen bezugnehmend auf das Ihnen gemäß Art. III Sec. 2 SSec. 3 Congressional Committees, Investigations, and Questioning Act am 11. Oktober ordnungsgemäß übermittelte Q u e s t i o n i n g des Kongresses an den Secretary of Commerce.
Die gemäß Art. III Sec. 2 SSec. 4 CCIQA vorgeschriebene Beantwortung innerhalb einer Woche ist nicht oder nicht im Sinne des Gesetzes erfolgt.

Daher setze ich eine Nachfrist von einer Woche und fordere Sie dringend zur Beantwortung der Anfrage bis Sonntag, 5. November 2017 auf.



Sincerely yours




The Vice President of Congress


Rep. Benjamin Kingston, Jr. (I-AS
)
Speaker of the House, President of Congress
Committee Chairman, Justice & Ethics

Former President of the Senate | Former Speaker of the Assembly | Former Dean of the House | Former Deputy Chairman of the DNC | Former Senator

Michael Blige

Secretary of Commerce

Beiträge: 112

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

28

Montag, 30. Oktober 2017, 13:53

Handlung:Nimmt sich der Fragen an. Was bei einem Amtsträgerwechsel nicht alles versehentlich im Rundordner landen kann...

Heather Schumer

Union Executive

Beiträge: 26

Beruf: Union Executive

Wohnort: Pridesand

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

29

Montag, 26. März 2018, 15:42

Handlung:Die Gewerkschaftsfunktionärin Heather Schumer bittet um einen Gesprächstermin mit @Claire Fisher:
Heather Dorothy Rowling Schumer
Secretary of the General Federation of Trade Unions

Beiträge: 110

Beruf: Politiker

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

  • Nachricht senden

30

Samstag, 1. September 2018, 22:46

Handlung:Der Uniabsolvent bittet um ein Gespräch mit dem derzeitig amtierenden Secretary, da er sich gerne um eine Stelle im DoC bewerben möchte
Ministre d’État du Tourisme et Commerce | State Minister of Tourism and Commerce