Sie sind nicht angemeldet.

[Anfrage] Allgemeines

Rex Covfefe

Don't cha mistype!

Beiträge: 911

Wohnort: Hambry

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Thank you, Astor. Let's get to work!
  • Nachricht senden

2 321

Donnerstag, 8. November 2018, 23:56

Quellcode

1
Regi[size=10]ster[/size]

Das Problem dürfte gewesen sein, dass du mitten im Wort die Schriftgröße festgelegt hast. USERS liest aber den Beitrag beim Abschicken aus und reagiert nur auf das zusammenhängende Wort "Register". Warum versuchst du es nicht noch einmal "richtig"?
REGINALD 'REX' COVFEFE [D-AA]
LIV. President of the United States



Adam Denton

Freeland pour toujours!

Beiträge: 4 403

Beruf: Government Relations Officer for Pinehearst Labs

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Freeland pour toujours
  • Nachricht senden

2 322

Freitag, 9. November 2018, 07:33

Sorry, hatte erst jetzt Zeit mir das anzusehen. Rex hat absolut recht. Einfach nochmal versuchen!
Not tolerating intolerance isn’t intolerance;
it’s preserving tolerance.

Philip Jennings

Social Conservative

Beiträge: 263

Wohnort: New Beises

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Forward
  • Nachricht senden

2 323

Sonntag, 11. November 2018, 17:40

Den für LA angezeigten Senator bitte aktualisieren.
Philip Jennings
former President of the United States Senate
Member of the Social Conservative Union

Beiträge: 1 415

Beruf: Principal

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

2 324

Sonntag, 11. November 2018, 18:06

Dasselbe bitte für Gov. und Sen. in Assentia, sowie Senator in Astoria.

James F. Canterbury
50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former Secretary of State
Former Attorney General
Former First Legislator

Former Governor

Marc Peterson

at the other end of the rainbow

Beiträge: 2 360

Beruf: Billionair's Widower

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
In Love, in Fear, in Hate, in Tears: Sit down next to me. Sit down in Sympathy.
  • Nachricht senden

2 325

Sonntag, 18. November 2018, 19:52

Ich möchte mal, wenn man so will, einen Antrag zur Geschäftsordnung machen:
Die TA hatte sich seit einiger Zeit mit einem Vorfall befasst. Ich denke aber, die Zeit war jetzt mehr als ausreichend, um Maßnahmen zu ergreifen. Es wurden keine Maßnahmen ergriffen. Jetzt könnte man entweder sagen, dass (Vollstreckungs-) Verjährung eingetreten ist. Oder wir müssten feststellen, dass die TA in dieser Sache handlungsunfähig ist. Die UN haben dafür ein schönes Pendant: Wenn der Sicherheitsrat aufgrund wechselseitiger Vetos handlungsunfähig ist, geht die Sache vor die Vollversammlung.

Das möchte ich hier ebenfalls vorschlagen: Einer der TA stellt den Fall mit Pros und Cons dar, bei welchem sie einfach kein Ergebnis erlangen können, und lassen dann die Gesamtheit der Mitspieler entscheiden - ohne die betroffenen Verdächtigen - gern auch mit Qualifizierung, also Zugehörigkeit seit min. 4 Monaten und einer bestimmten Mindestpostingzahl, um Strohmänner/Wahlvieh auszuschließen.

Aber wenn ein Verdacht in der Welt ist, ist es nicht dienlich, wenn dieser ohne Nachweis im Raum steht.
Es stiftet Unfrieden und die Wiederherstellung des Friedens steht dann außer Frage, wenn das Verfahren nicht abgeschlossen wird.
Marc Peterson Xanathos
Mayor of the City of Astoria

Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

Beiträge: 1 415

Beruf: Principal

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

2 326

Sonntag, 18. November 2018, 19:59

Das hört sich eigentlich nicht schlecht an.

James F. Canterbury
50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former Secretary of State
Former Attorney General
Former First Legislator

Former Governor

Márkusz Varga

42nd U.S. President

Beiträge: 4 713

Beruf: Chairman

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Every Time Varga Time
  • Nachricht senden

2 327

Sonntag, 18. November 2018, 20:01

Ein guter Vorschlag um diese Sache zum Abschluss zu bringen.

Beiträge: 13

Beruf: Bürofachangestellte

Wohnort: Los Fuegos

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

2 328

Sonntag, 25. November 2018, 00:53

Quellcode

1
Regi[size=10]ster[/size]

Das Problem dürfte gewesen sein, dass du mitten im Wort die Schriftgröße festgelegt hast. USERS liest aber den Beitrag beim Abschicken aus und reagiert nur auf das zusammenhängende Wort "Register". Warum versuchst du es nicht noch einmal "richtig"?
Danke für den Hinweis. Das war mir jetzt von der Optik her gar nicht aufgefallen.

Beiträge: 1 415

Beruf: Principal

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

2 329

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:49

Ich wiederhole meine Bitte gerne: Bitte tauscht die Namen der Govs und Sens im Forum aus, die sind zu den größten Teilen veraltet.

James F. Canterbury
50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former Secretary of State
Former Attorney General
Former First Legislator

Former Governor

Marc Peterson

at the other end of the rainbow

Beiträge: 2 360

Beruf: Billionair's Widower

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
In Love, in Fear, in Hate, in Tears: Sit down next to me. Sit down in Sympathy.
  • Nachricht senden

2 330

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 23:33

Bezogen auf die Untersuchung eines Regelverstoßes, verbunden mit dieser Frage und der bisher nicht erfolgten angekündigten Rückmeldung, die wir dahingehend deuten, dass man bezüglich unserer Entscheidung kooperieren wird, möchte ich im Namen der TA mitteilen, worum es geht und wie der durch die TA diskutierte Kompromiss ausgefallen ist:

Wir behandeln einen Fall, der folgende Regel behandelt:

Zitat von »Regelwerk«

"Es ist nicht erlaubt, sich durch die Anmeldung unterschiedlicher Accounts einen Vorteil innerhalb des Spiels zu verschaffen. Dies gilt ausschließlich für solche Accounts, die wissentlich und willentlich als weitere Hauptidentitäten („Federal-IDs“) geführt werden. Zusätzliche Accounts, die kein Wahlrecht besitzen („Side IDs“), die eindeutig einer Hauptidentität zuzuordnen sind oder als fremde IDs („Foreign IDs“) geführt werden, sind von dieser Regel ausgenommen.
Die Administration behält sich das Recht vor, den jeweiligen Benutzer zur Rechenschaft zu ziehen, nötigenfalls auch dauerhaft zu sperren.

Jeder Benutzer muss eindeutig über seine IP-Adresse oder seine Emailadresse identifizierbar sein. Wer seine IP-Adresse verschleiert oder unkenntlich macht, und dadurch der Verdacht einer Mehrfachanmeldung aufkommt, kann ohne Vorwarnung durch die Administration gesperrt werden."

Das Zugrunde gelegt, hätten wir die beiden ohne Vorwarnung sperren können. Dies haben wir nicht getan. Es gibt diverse Aussagen, die bestätigen, dass es sich bei den beiden um zwei unterschiedliche Personen handelt. Sie selbst haben gesagt, dass sie Brüder seid und gemeinsam in einem Haus/Wohnung leben und deswegen ihre IPs (oft) identisch sind. Das ziehen wir, auch Aufgrund der Aussagen Dritter, nicht in Zweifel. Wir wollen auch keine Belege dafür. Das glauben wir einfach.

Trotzdem bleibt die Tatsache, dass durch diese wohnliche Situation eine eindeutige Zuweisung der IP zu einer Person nicht (mehr) gegeben ist. Dementsprechend können wir nicht nachvollziehen, ob die beiden nur die jeweiligen eigenen IDs und nur diese bespielt oder ob nicht auch mal einer von beiden die IDs des Anderen bespielt, so dass Vorteile im Spiel verschafft werden, wie z.B. das Einhalten von Fristen, die Teilnahme an Wahlen etc., wenn der eigentliche Spieler grad mal nicht kann.

Aus diesem Grund haben wir entschieden, dass es im Sinne des Regelwerks und der darin hinterlegten Regel und vor dem Hintergrund der Fairness im Sinne der Sieler sein muss, dass nur einer von beiden eine Federal-ID inne haben kann. Von einer Sperrung können wir unter diesen Umständen absehen. Die Lösung, nur einem von beiden eine Federal-ID zuzugestehen, entspricht dem Regelwerk und ermöglicht dem anderen, weiterhin am Spiel teilzunehmen, wenn auch "nur" mit Side-IDs.

Wir hoffen, dass diese Maßnahme Verständnis der beiden stößt und ihnen entgegenkommt.

Beide wurden nun aufgefordert den entsprechenden Status der IDs selbstständig herzustellen.

1. Gem. dem Wortlaut der Regel ist die vorwarnungslose Sperrung ausschließlich dann möglich, wenn der Tatbestand der Verschleierung erfüllt ist. Es wurde nicht erwähnt, dass dies der Fall wäre. Einzig die gleiche/selbe IP wurde erwähnt.
2. Ein Verstoß gegen Regel 1 Abs. 1 wurde in der Erklärung gar nicht erwähnt, ein entsprechendes Verhalten folglich auch nicht vorgeworfen.
3. Es wird geglaubt, dass kein Regelverstoß gegen Mehrfach-IDs vorliegt. Sie werden aber sanktioniert, weil ein Verstoß gegen eine andere Regel VERMUTET wird. Kann man beweisen oder nicht? Zweifel sind nicht auf Seiten der TA. Es wirkt, als ob die TA unbedingt Recht behalten will, was in Teilen ja gegeben ist, wenn das Maximum bei "beide können nicht vollwertige Mitglieder des Spiels sein" liegt und die Entscheidung auf "nur einer von beiden kann vollumfängliches Mitglied des Spiels sein" lautet.
4. Regel 1 Abs. 3 S. 1: "Jeder Benutzer muss eindeutig über seine IP-Adresse oder seine Emailadresse identifizierbar sein." Eine eindeutige Identifikation über die IP ist gar nicht notwendig, sofern die Eindeutigkeit der personellen Zuordnung über eMail-Adresse gegeben ist. Außerdem ist gar nicht eindeutig, was zur Identifikation über eMail überhaupt qualitativ notwendig ist. Da sollte die TA nachbessern, sowohl bei der Regel als auch bei den Anforderungen. Früher gab es mal die providerbasierte eMail-Adresse als Anforderung. Die wird aber in der Ausdrücklichkeit in den Regeln nicht verlangt.

Da Wahlämter betroffen sein könnten, laufen die Amtszeiten aus oder fällt vorher der Hammer?

Um die richtigen Schlüsse zu ziehen, denke ich als technisches Rindvieh mal laut:
Ich dürfte mich folglich nicht auf dem PC oder Laptop eines Freundes, der ebenfalls bei Astor mitspielt in meinen Account einloggen, selbst wenn ich "Passwort niemals merken" anklicke?
Dürfte ich mich überhaupt in seiner Wohnung mit meinem Smartphone über sein WLAN mich einloggen?
Angenommen ich gestatte einem Dritten, der bei mir zu Besuch ist und dem ich im eingeloggten Zustand zu Schnupperzwecken gestatte, eine Side-ID eine Weile mit Leben zu füllen. Die Regel sagt: "Die Weitergabe der Zugangsdaten für deinen Account an Dritte ist nicht erlaubt." Er hätte gar keine Kenntnis über meine Zugangsdaten und hätte trotzdem Zugang. Aber seine Aktivitäten würden nach Regel 1 Abs. 1 S. 1 in meiner Verantwortung stehen, nicht in seiner. Er beginge also keinen Verstoß und ich ebenso wenig, da ich meine Zugangsdaten nicht weitergegeben hätte, sondern nur den bereits bestehenden Zugang. Ich weiß, das wirkt gewinkelt, ist es aber nicht.

Unabhängig von meinen Nachfragen und Anregungen möchte ich den Antrag an die TA stellen, eine einmalige Ausnahme zu machen, auf die sich andere spätere Delinquenten nicht berufen können.
Ich möchte weiter vorschlagen, die gesamte Spielerschaft über diese Ausnahme abstimmen zu lassen.
Sie werden nach diesem Vorgang ohnehin als "eng miteinander" wahrgenommen, weshalb ein evtl. Täuschungspotential aufgehoben ist.
Marc Peterson Xanathos
Mayor of the City of Astoria

Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

Beiträge: 1 415

Beruf: Principal

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

2 331

Gestern, 22:17

Ganz gleich wie die TA zu Petersons Ausführungen steht, möchte ich doch den folgenden Konsens vorschlagen. Jennings und Grey haben beide ihre Federal-IDs zurückgelegt, aus Solidarität ("einer für alle, alle für einen"). Da ich es aber sehr schade finde dass dadurch sich die ohnehin niedrige Aktivität noch mehr verringert wäre es doch anzudenken, den beiden ganz offiziell Zeit ihres Zusammenlebens einen Federal-ID Account zuzusprechen? Also nicht dass einer einen haben darf und einer nicht, sondern dass beide gemeinsam einen haben.
Was sagt ihr dazu @Philip Jennings:?

James F. Canterbury
50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former Secretary of State
Former Attorney General
Former First Legislator

Former Governor