Sie sind nicht angemeldet.

Kapinsky

Former President of the USA

Beiträge: 431

Beruf: Pensionär

Wohnort: Agnus Dei, New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 22. Mai 2008, 06:58

Zitat

Original von Tyler Evans

Gabs alles schon. Ist in Barnstorvia gescheitert und in Sebulon noch gründlicher.



Möglich. Die Demokratie ist auch schon gescheitert, weils falsch angegangen wurde. Sollen wir nun die Demokratie abschaffen?

Was ich meine ist: Das war nur ein Beispiel, Tatsache ist, dass man sich in vielen MN im Kreise dreht und sich die Probleme wiederholen. Es kann nicht schaden, gelegentlich Dogmen zu hinterfragen und was Neues zu versuchen. Die Idee, einen Staat so originalgetreu wie möglich zu simulieren, bringt beispielsweise das Problem mit sich, dass dort vielleicht 180 Mio Leute rumrennen, bei uns 20 bis 30 aktive. Eine radikale Entschlackung der absolut nötigen Gremien usw. würde da auch eine Entlastung bringen. Ein Staat, der jedem, der ein zweisilbiges Wort fehlerfrei aussprechen kann, höchste Würden verleiht, weil es so viele Ämter zu verteilen gibt, ist doch kein Anreiz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kapinsky« (22. Mai 2008, 06:59)


Beiträge: 674

Beruf: The only law that is in force is the law of God

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Today is a perfect day to be a perfect day!
  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 22. Mai 2008, 12:26

Ich kann mich daran erinnern, das für Nichtjuden die Einbürgerung in Sebulon eine ganze Zeit wesendlich schwieriger war als für Juden! Ich glaube das war Ende letzten Jahres noch so!
Roger Pollok
In God we trust

Kapinsky

Former President of the USA

Beiträge: 431

Beruf: Pensionär

Wohnort: Agnus Dei, New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 22. Mai 2008, 13:13

Ein ganz zentrales Problem sehe ich in einer Kluft zwischen RL und VL:

Was Shana hier - egal ob zu Recht oder Unrecht - vorgeworfen wird (und vor ihr vielen anderen), ist in der RL-Politik durchaus ein Erfolgsrezept. Wer nichts tut, macht keine Fehler. Wer reformfreudig ist, läuft dauernd den Gegner und den Medien in die Falle, ist unter Dauerbeschuss, findet immer jemanden, der das, was gemacht wurde, schlecht findet.

Im VL ists cool, wenn jemand was anreisst, selbst die absurdesten Ideen tun der Simulation oft gut. Ich erinnere mich an den 200-Seemeilen-Korridor, den wir mal vor Astor errichten wollten und mit dem wir uns mit der halben Welt und der eigenen Opposition schwer anlegten. Im RL würde vor einem solchen Schritt zurückgeschreckt, weil das politischer Selbstmord wäre. Aber in VL wie RL möchten die meisten Leute ganz gern an der Macht bleiben.

VL stellt sich die Frage: Mache ich mir ein ruhiges Leben und lasse mir Inaktivität vorwerfen? Oder haue ich auf den Putz und gehe in die Geschichtsbücher ein als Störenfried? Ich hätte mit Garantie zweiteres gemacht, wenn ich bei der vorletzten Wahl Präsident geworden wäre...

Alan Potter

U.S. Citizen

Beiträge: 38

Wohnort: Astoria City, Astoria State

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 22. Mai 2008, 13:28

Es ist auch in meinen Augen ein großer Vorteil, dass man VL Sachen einbringen kann, die im RL selbstmörderisch wären; ganz wie Kapinsky gesagt hat. Denn die Hauptsache ist, dass die Simulation läuft. Ganz egal, mit welchen mitteln. Selbst wenn sie noch so absurd sind. Wobei man aber natürlich auch nicht die Ernsthaftigkeit aus den Augen verlieren darf.
Yours Sincerely,
Alan Potter

Bob O'Neill

* 04.07.1944, † 08.11.2013

Beiträge: 7 042

Beruf: Former U.S. President

Wohnort: New Beises

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Don't forget to vote!
  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:12

Zitat

Original von Kapinsky
Ich hätte mit Garantie zweiteres gemacht, wenn ich bei der vorletzten Wahl Präsident geworden wäre...

Dann ist es ja beinahe zu bedauern, dass es nicht so weit gekommen ist. :smokin
Robert 'Bob' O'Neill (R)
Former 19th and 39th President of the United States

Alexander Xanathos

seated at the left hand of the Father

Beiträge: 5 400

Beruf: Lawyer

Wohnort: Seaford

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
For Freeland and Freedom.
  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 22. Mai 2008, 21:40

Zitat

Original von Kapinsky
Ich erinnere mich an den 200-Seemeilen-Korridor, den wir mal vor Astor errichten wollten und mit dem wir uns mit der halben Welt und der eigenen Opposition schwer anlegten.


Oh ja, das war ein Spaß ... :D
Da hatte ich doch direkt mit einer aranischen Invasion in Kommunikatien gespielt ... :devil
Alexander Xanathos
one of a few good men