Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 18. September 2008, 00:39

[Epstein Corporation] - Konzernsitz



123 Finance District
Crescent City, ST
United States of Astor

2

Dienstag, 23. September 2008, 22:20

Im großen Tagungsraum versammeln sich Vertreter der größten astotrischen Unternehmen. Was die wohl alle vor haben?

3

Mittwoch, 24. September 2008, 00:35

Kurz vor Mitternacht sieht man im Foyer ein paar Monteure welche gerade ein kleines Pressepult aufbauen. Vorne auf dem Pult stehen in großer blauer Schrift die Wörter ''National Association of Employers''. Fünfzehn Minuten später tritt dann der Unternehmer Sam Epstein an das Pressepult.

National Association of Employers founded!

Ladies and Gentleman,

mit dem heutigen Tag hat Astor einen neuen Interessenverband. Eine Gruppe von engagierten Unternehmern, die über dieses neue Instrument der Interessenvertretung ihren Unmut aber auch ihr Lob für die Wirtschaftspolitik in unserem Land in Zukunft veröffentlichen will. Erster Vorsitzender des NAE's ist der Unternehmer Samuel Epstein. Wir haben aber nicht nur einen Vorsitzenden auf diesem Treffen gewählt. Gemeinsam haben wir einen Offenen Brief an all die gewählten Repräsentanten in unserem Land verfasst um auf negative wirtschaftliche Lage in Astor aufmerksam zu machen. Aus diesem Brief würde ich ihnen nun gerne vorlesen:

Sehr verehrte Repräsentanten der Politik der Vereinigten Staaten,

wir als National Association of Employers sind in ernster Sorge um die Zukunft der astorischen Wirtschaft. Die einst größte und stärkste Volkswirtschaft der Welt läuft Gefahr in Zukunft nur noch ein Spielplatz ausländischer Unternehmen zu sein. Damit dieser ''Spielplatz'' nicht real wird haben wir als NAE gemeinsam Ratschläge formuliert die helfen sollen uns in naher Zukunft wieder an die Spitze der Weltwirtschaft zu katapultieren.

Die Erhebung von Zöllen!
Ausländische Unternehmen, gerade aus Aurora, überschwemmen den astorischen Markt mit Billigprodukten. Darunter leiden in großem Maße die innländischen Hersteller von Endprodukten. Es ist kaum möglich preislich mit den ausländischen Unternehmen zu konkurieren. Deshalb raten wir zur Erhebung von Zöllen auf ausländsiche Endprodukte, nicht Produktionsmittel. In Albernia z.B. ist die aktuelle Situation schon so drastisch das die dortigen Autohersteller ihre Produktion auf unbestimmte Zeit eingestellt haben. So etwas darf in Astor nicht passieren!

Endlich Bewegung in der Konzessionsfrage!
Schon viele Monate ist es her, da gab es mal ein rechtkräftiges Urteil des Obersten Bundesgerichtshofs. Nun ist eine ganze Zeit vorbei und noch immer bauen Staatsbetriebe unsere Rohstoffe ineffizient ab. Die Gouverneure in unserem Land müssen sich ihrer Vernatwortung bewusst werden! Bringen sie endlich Bewegung in die Koordinierung der Konzessionsvergabe! Mit einer Privatisierung des Rohstoffabbaus erhöhen wir die Wirtschaftskraft Astors ungemein. Wir könnten mehr und in höherer Qualität produzieren wovon alle Bereiche der astorischen und internationalen Wirtschaft profitieren würden! Astors Rohstoffe dürfen nicht weiter ungenutzt bleiben!

Mehr Sicherheit bei Bankgeschäften!
Beide Seiten, ob nun Kunden oder Banken klagen über Betrug und Mißtrauen. Kunden, die ihr Geld bei einer Bank anlegen beschweren sich darüber das ihre Anlagen aufgrund verschiedener Probleme nicht zurückgezahlt werden können. Banken beschweren sich darüber das es kaum Möglichkeiten gibt Kredite zurückzufordern. Es fehlt auf beiden Seiten die rechtliche Handhabe! Um in einer freien Wirtschaft für Vertrauen und Sicherheit zu sorgen brauchen wir unbedingt Gesetze die solche ''Straftaten'' bestrafen!

Wir hoffen sie nehmen sich unsere Ratschläge zu Herzen!

Mit freundlichen Grüßen

National Association of Employers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samuel Epstein« (24. September 2008, 00:36)


Beiträge: 594

Beruf: Politiker

Wohnort: Marton, PI

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2008, 15:38

Falscher Thread

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Ashcroft« (24. September 2008, 15:38)


William H. Reed

Paper Salesman

Beiträge: 13

Beruf: Paper Salesman

Wohnort: Albernia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. September 2008, 15:52

Zitat

Original von Samuel Epstein
Im großen Tagungsraum versammeln sich Vertreter der größten astotrischen Unternehmen. Was die wohl alle vor haben?

William war nicht anwesend...
Mr WILLIAM HENRY REED
CEO of Primatech Paper Inc.

6

Mittwoch, 24. September 2008, 16:42

Zitat

William war nicht anwesend...


Sie können, wenn sie möchten, der NAE gerne beitreten Mr. Reed. ;)

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 13:32

Anderson, der sich grade geschäftlich auf einer Rundreise durch Astor befindet, fährt vom Flughafen zum 123 Finance District in Crescent City.

Das hört sich doch schon mal recht gut an. Wie und wo kann man sich anmelden? Und wer ist bereits alles Mitglied? Gibt es eine Liste?
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

William H. Reed

Paper Salesman

Beiträge: 13

Beruf: Paper Salesman

Wohnort: Albernia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 13:33

Zitat

Original von Samuel Epstein
Sie können, wenn sie möchten, der NAE gerne beitreten Mr. Reed. ;)

Gern. Wie Mr Anderson bereits gefragt hat: Wie und wo? ;)
Mr WILLIAM HENRY REED
CEO of Primatech Paper Inc.

James Shanner

Passionate Smoker

Beiträge: 11

Wohnort: Cranberra

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 13:34

Ist interessehalber ebenfalls anwesend.
James Tobias Shanner
CEO of TEMPCORP Holding SC
» Has Been an Ice Hockey Pro

10

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:47

Ich möchte kurz zwei Sachen bekanntgeben.

1. Die Konzernleitung der Epstein Corporation geht auf meinen Sohn, Isaac Epstein, über.

2. Ich trete hiermit als Chairman der NAE zurück und hoffe auf eine schnelle Nachfolge.