Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 941

Freitag, 14. November 2014, 09:36

Wir sind hier nunmal in Astor und nicht in irgendeiner Bananenrepublik. Ich bin überzeugt die Mehrheit der Menschen in Astor steht voll hinter den freiheitlichen Grundwerten von Land und Verfassung. Ihre Anti-Astor-Haltung ist zum Kotzen. Wenn es Ihnen hier nicht passt, verschwinden Sie doch, Ford.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 942

Freitag, 14. November 2014, 10:32

Ich besitze keine "Anti Astor Haltung". Und verschwinden tu ich sicher nicht! Bezeichnend das Sie den Politischen Gegner raushaben wollen! Armselig. Einfach Armselig!

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 943

Freitag, 14. November 2014, 12:36

Sie sind nicht mein politischer Gegner, denn Sie machen nichtmal Politik. Sie sind ein Gegner urastorischer Freiheitswerte und unserer Verfassung, mehr nicht.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 944

Freitag, 14. November 2014, 13:03

Ich achze die Freiheit und die Verfassung

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 945

Freitag, 14. November 2014, 13:18

Und deshalb sprechen Sie sich für ein verfassungsfeindliches Amendment ein, das elementare Freiheiten in Frage stellt. Ist klar, ne.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 946

Freitag, 14. November 2014, 13:22

Es bringt Rechtssicherheit

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 947

Freitag, 14. November 2014, 13:26

Benutzen Sie bitte nur Worte, die Sie verstehen.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 948

Freitag, 14. November 2014, 13:30

Tuhe ich Powell

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 949

Freitag, 14. November 2014, 13:32

Tuhe ich Powell


Für Sie Dr. Powell. Und das Amendment würde, wäre es nicht so verfassungswidrig, die Rechtssicherheit untergraben. Glauben Sie mal einem Verfassungsrechtler.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 950

Freitag, 14. November 2014, 13:34

Dann müssten Sie aber Wortw benutzen die nicht Beleidigend sind. Das Sie das nicht können sagt alles aus

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 951

Freitag, 14. November 2014, 13:36

Ich kann. Aber dazu kann mich niemand zwingen. Wir leben ja nicht in einem autoritären Führerstaat nach vargastischer Wunschvorstellung. Uns Astoriern sind Freiheiten wichtig.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 952

Freitag, 14. November 2014, 13:38

Mir ist Rechtssicherheit wichtiger. Ich möchte nicht beleidigt werden

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

2 953

Freitag, 14. November 2014, 13:39

Zitat

Mr. President,

dieser Gesetzesvorschlag ist und bleibt offensichtlich verfassungswidrig. Unsere Verfassung gewährleistet jedem Bürger das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Über wen oder was auch immer er will und in welcher Weise auch immer er will.

Dem steht keinerlei Bestimmung der Verfassung gegenüber aus welcher sich ein Recht oder Anspruch darauf konstruieren ließe, die Meinung eines anderen über einen selbst nicht hören zu müssen, weil sie einem nach Inhalt oder Form nicht gefällt.

EineBeleidigung richtet keinerlei objektivierbaren Schaden an und es muss ja auch niemand hinhören was ein anderer meint über einen selbst zu sagen zu haben.

Eine Verleumdung bedarf zu ihrer Erfüllung dreierklarer und objektiver Kriterien: Es muss eine kreditgefährdene Tatsache über einen anderen behauptet werden, die behauptete Tatsache muss falsch sein und wer sie behauptet muss wissen dass sie falsch ist. Ob diese Bedingungen erfüllt sind, lässt sich rational prüfen und entscheiden.

Ob sich jemand von einer ihn betreffenden Meinungsäußerung gekränkt fühlt, ist rein subjektiv und willkürlich. Das erste und wichtigste aller Bürgerrechte würde rein persönlichen Emotionen und Empfindlichkeiten geopfert. So was wäre der Freifahrtschein in die Zensur.

Unsere Verfassung verbietet derleiMachenschaften aus gutem Grund. Wem nicht gefällt, was ein anderer übereinen selbst zu sagen hat, der muss weghören. Dieses Recht hat er gemäß der Verfassung, und das kann ihm keiner nehmen. Ebensowenig wie er
einem anderen das Recht nehmen kann, seine Meinung zu äußern und zwar so, wie dieser es will.

:applaus :applaus

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Georges Laval« (14. November 2014, 13:40)


Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

2 954

Freitag, 14. November 2014, 13:40

Rechtssicherheit ist aktuell gegeben. Das Amendment würde sie untergraben. Hören Sie, ich bin Doktor der Rechtswissenschaft. Ich sollte das beurteilen können. Aber immerhin stehen Sie offen dazu, dass Sie astorische Werte doof finden.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Vincent Brossard

The next step.

Beiträge: 993

Beruf: M.D.

Wohnort: Suffrande/FL

Bundesstaat: -

What's Up?
Get Astor back on Track! - Denton/Schreiber 2015
  • Nachricht senden

2 955

Freitag, 14. November 2014, 13:45

Mir ist Rechtssicherheit wichtiger.


Was ist denn eine für Sie rechtssichere Definition für eine Beleidigung, Mr. Ford.

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 956

Freitag, 14. November 2014, 14:08

Indem alles was kränkt oder Ehrverletzend ist unter Strafe gestellt wird

Mr. Powell, nein tue ich nicht. Warum sollte ich Astorische Were doof finden

Bruno Gardner

Golden Boy

Beiträge: 319

Wohnort: Durban

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

2 957

Freitag, 14. November 2014, 14:11

Es kränkt mich, dass Sie zum Senator meiner Heimat gewählt wurden. Sollte ich Sie jetzt auch verklagen dürfen?

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 958

Freitag, 14. November 2014, 14:14

Alles in Worte gefasste. Beispiel: "Sie sind Scheiße". Kränkt und ist Ehrverletzend.

Vincent Brossard

The next step.

Beiträge: 993

Beruf: M.D.

Wohnort: Suffrande/FL

Bundesstaat: -

What's Up?
Get Astor back on Track! - Denton/Schreiber 2015
  • Nachricht senden

2 959

Freitag, 14. November 2014, 14:15

Indem alles was kränkt oder Ehrverletzend ist unter Strafe gestellt wird


Und das Gericht soll in seiner Allmacht entscheiden dürfen, was subjektiv kränkend und ehrverletzend sein kann?

Sicherlich würden sich Mr. Powell oder Governor Wells in ihrer Ehre verletzt fühlen, wenn man sie mit Ihnen, Mr. Ford, oder mit Alexander Mexer aus Astoria State gleichsetzt.

Denn damit kommen wir bereits auf das zentrale Problem, das auch schon Senator Holland angesprochen hat: Die Kränkung oder Ehrverletzung ist eine zutiefst subjektive Sache. Alles mögliche kann kränkend oder ehrveletzend sein. Wir bewegen uns also ganz im Gegenteil weg von Rechtssicherheit hin zu einem subjektiven Unrechtsempfinden, dass die Rechtssprechung in Beliebigkeit stürzen und vor allem das Recht auf freie Meinungsäußerung einschränken wird.

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2 960

Freitag, 14. November 2014, 14:32

Was hab ich mit Mr. Meyer Zutun?