Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Januar 2011, 18:32

[Republican Campaign] Day 9 - Finale


Handlung:Heute Abend findet die große Abschlussveranstaltung der Republican Presidential Campaign in der Hauptstadt von Savannah, Springfield, statt. Neben zahlreicher lokaler und bundespolitischer Prominenz werden auch die beiden Nominees teilnehmen.

J. Edward Mullenberry

Moderate Republican

Beiträge: 1 349

Beruf: Politiker

Wohnort: Freeport

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Januar 2011, 18:51

Handlung:Edward geht seine Rede noch einmal durch, markiert sich ein paar Stellen, die er besonders betonen möchte, und harrt dann der Eröffnung der Veranstaltung. Immer wieder wird er von Parteifreunden unterbrochen, die ihm für die gelungene Kampagne auf die Schulter klopfen und sich mit ihm fotografieren lassen wollen.
JOAQUÍN EDWARD MULLENBERRY jr.
Former (XXVII.) Vice President of the United States
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant Governor of the Republic of Serena

"That person who agrees with you 80 percent of the time is a friend and an ally; not a 20 percent traitor." - Carsten Schmidt

Paul Cunningham

Former President of the United States

Beiträge: 1 378

Beruf: Politiker, Anwalt

Wohnort: Port Virginia, Hybertina

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Januar 2011, 19:14

Handlung:Während alles für die Veranstaltung vorbereitet wird und sich die Halle füllt, wird mit dem Präsidentschaftskandidaten ein Interview aufgezeichnet.

XXIX. President of the United States
*22. März 1947 +09.05.2011



Lynx News

nothing but the truth

Beiträge: 251

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Januar 2011, 19:33

Handlung:Mehrere Kamerateams von Lynx News sind vor Ort, um die Veranstaltung live zu übertragen.
LYNX NEWS HD
nothing but the truth

Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Januar 2011, 20:00

Handlung:Unter dem großen Applaus der Anwesenden betritt Susan die Bühne, die im Savannah National Garden in Springfield aufgebaut wurde.


Liebe Freunde, Republikaner, Gäste und Zuschauer im Fernsehen!

Es liegen einige großartige Wahlveranstaltungen hinter uns, die ich gemeinsam mit Paul Cunningham und Edward Mullenberry erleben durfte. Am heutigen Abend wollen wir der Republican Presidential Campaign einen fulminanten Abschluss setzen. Viele Redner der bisherigen Kampagne werden heute noch zu Wort kommen, natürlich und vor allem auch unser Kandidatenduo!

Handlung:Heftiger Applaus.

Den Anfang macht jemand, der aus der nationalen Politik inzwischen nicht mehr wegzudenken ist. Durch seine Fachkenntnis hat er schon lange überzeugt, inzwischen wissen wir auch, wie seine Pläne für die kommenden Monate aussehen werden. Er ist, liebe Freunde, Gouverneur des Staates, in dessen Hauptstadt wir heute Abend zu Gast sein dürfen.

Begrüßt gemeinsam mit mir den Governor of Savannah und Secretary of Defense, Mr. George Theodore Colton!

Handlung:Susan stimmt in den überschwänglichen Applaus mit ein.

Beiträge: 1 408

Beruf: Literaturprofessor

Wohnort: Sheridan, Savannah

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Januar 2011, 20:04

Handlung:Geht ans Rednerpult, kramt wie üblich in seinen Papieren und wartet die Ruhe im Saal ab.



Ladies and Gentlemen,

Der Wahlkampf ist in voller Härte entbrannt. Was hat er uns bis zum heutigen Tag gezeigt:

Hier ein Präsidentschaftskandidat, der in der Lage ist, ein starkes und kompetentes Team zusammenzustellen ...


Handlung:Cunningham, Cunningham Rufe



... dort ein lieber Kerl, mit dem man auch mal ein Bier trinken könnte, der jedoch nicht in der Lage ist, die geeigneten Leute für seine Administration zu rekrutieren.


Handlung:Buuuuh-Laval Rufe



Hier ein Vizepräsidentschaftskandidat, dessen Kompetenz in Wirtschaftsfragen weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt und geachtet ist ...


Handlung:Mullenberry, Mullenberry Rufe



... dort ein Vizepräsidentschaftskandidat, dessen Programm so nebulös ist wie ein Herbstmorgen und der im Falle seiner Nichtberufung auch nicht bereit ist, seine „bahnbrechenden“ neuen Erkenntnisse über die astorische Wirtschaft dem astorischen Volke zu schenken. Und von seinen Manieren gar nicht zu sprechen. Was für ein Aushängeschild für Astor wäre dieser Mann!


Handlung:Buuuuh-Silbermann Rufe



Hier ein Secretary of Defense, der mit grosser Arbeitsaufwand die Streitkräfte aus der Versenkung geholt hat und dessen Kompetenz auch die politische Gegenseite anerkennt ...


Handlung:Governor, Governor Rufe



… dort ein möglicher Secretary of Defense, der einerseits etwas von asymetrischer Verteidigung schwadroniert und andererseits Lufthoheit fordert: Will er die Heimat verteidigende astorische Guerilleros wohl mit Flügeln versehen und als Ikarusse dem Gegner entgegenwerfen? Dieser Mann ist die militärische Inkompetenz auf zwei Beinen!


Handlung:Buuuuh-Aspertine Rufe



Hier eine Anwärterin auf den Posten des Attorney General, deren Fachkompetenz und grosses Engagement jedes Kind in Astor kennt, deren juristische Schärfe ihre juristischen Gegner zittern lässt, die beste Anwältin des Landes ...


Handlung:Fox, Fox Rufe



… dort eine Person, von der man noch nie etwas gehört hat in Astor, die niemand kennt, ein graues Mäuschen.


Handlung:Buuuuh-Noname Rufe



Ladies and Gentlemen,


So sind die Fakten. Man kann sie nicht wegreden. In den letzten Wochen konnte sich jeder von der Richtigkeit dieser Feststellungen vergewissern.

So ist es. Und nicht anders. Jeder im Land weiss es.

Wer auf Kompetenz setzen will, wählt Cunningham. Und damit auf ein Team mit kompetenten und bewährten Leuten.

Wer sich auf irgendwas Nebulöses einlassen will, wählt Laval. Wie es mit Laval und seinem Team herauskommen wird, hat uns schon der Wahlkampf gezeigt – unklare, sich widersprechende Positionen: diese Administration wird im Chaos versinken.


Handlung:Colton macht eine Kunstpause.



Die bessere Wahl für Astor ist eindeutig Cunningham. Und deshalb wählen wir ihn. Und wir empfehlen dem ganzen Land, Cunningham zu wählen:


CUNNINGHAM FOR PRESIDENT !


Handlung:Donnernder Applaus, der Saal bebt.
Former Secretary of Defense
Former Governor and Senator of Savannah



J. Edward Mullenberry

Moderate Republican

Beiträge: 1 349

Beruf: Politiker

Wohnort: Freeport

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Januar 2011, 20:08

Handlung:Edward springt begeistert auf (und freut sich, dass man die Veranstaltung nicht in einem Saal, sondern unter offenem Himmel abhält, denn damit hat er mehr Luft nach oben) und applaudiert Coltons Rede.

:applaus
JOAQUÍN EDWARD MULLENBERRY jr.
Former (XXVII.) Vice President of the United States
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant Governor of the Republic of Serena

"That person who agrees with you 80 percent of the time is a friend and an ally; not a 20 percent traitor." - Carsten Schmidt

Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Januar 2011, 20:56

Handlung:Susan stimmt in den kräftigen Applaus mit ein, den Colton erhält.


Vielen Dank, lieber George Colton!

Handlung:Applaus.

Als nächsten Redner haben wir einen weiteren Sohn Savannahs für euch. Er hat bereits alle Ämter inne gehabt, von denen ein Politiker in unserem Land nur träumen kann: Er war Senator, Gouverneur und Congressman. Im September 2008 wurde ihm die große Ehre zuteil, zu unserem neunzehnten Präsidenten gewählt zu werden und als solcher hat er unsere Nation dauerhaft verändert.

Heißt gemeinsam mit mir herzlich Willkommen: President Robert O'Neill!

Handlung:Es folgt riesiger Jubel der Anwesenden, die ihren Landsmann O'Neill immernoch sehr ins Herz geschlossen haben.

Paul Cunningham

Former President of the United States

Beiträge: 1 378

Beruf: Politiker, Anwalt

Wohnort: Port Virginia, Hybertina

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Januar 2011, 20:57

Handlung:Nachdem man das Interview mit Cunningham beendet hat, geht dieser zu seinem Sitzplatz in der ersten Reihe. Gerade als O'Neill angekündigt wird, setzt er sich und spendet dem Redner Applaus.


:applaus

XXIX. President of the United States
*22. März 1947 +09.05.2011



Bob O'Neill

* 04.07.1944, † 08.11.2013

Beiträge: 7 042

Beruf: Former U.S. President

Wohnort: New Beises

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Don't forget to vote!
  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Januar 2011, 21:08

Robert genießt den Applaus, der ihm entgegen schallt. Der neunzehnte Präsident der Vereinigten Staaten betritt ruhig und gut gelaunt die Bühne im Savannah National Garden. Er winkt seinen zahlreichen Anhängern zu und beginnt unter "Bob! Bob!"-Sprechchören zu sprechen:

My dear friends! My dear countrymen!

Ich danke euch für euren herzlichen Empfang. Hier in Savannah weiß man eben, wie man Freunde begrüßt!

Erneut heftiger Applaus.

Ausnahmsweise hat man mich nicht gebeten, eine Rede zu halten. Ich habe selbst gefragt und die Veranstalter haben mir diese große Freude gemacht.

Erneuter Applaus.

Aber ich glaube auch, dass meine Argumente einfach zu gut waren: Ich wollte unbedingt hier in Savannah sprechen, in dem Staat, wo der nächste Präsident und der nächste Vizepräsident der Vereinigten Staaten von meiner Partei, der Republikanischen Partei, nominiert worden sind!!

Frenetischer Jubel, "Cunningham"- und "Mullenberry"-Rufe.

Ich habe keine Zweifel daran, dass wir Republikaner die besseren Inhalte und vor allem das überzeugendere Team präsentiert haben. Paul und Edward haben sich erhebliche Gedanken darüber gemacht, wie sie unsere Nation voranbringen können - und mit wem.

Applaus.

Der Demokrat Laval und der Liberale Silbermann - das ist eine aberwitzige Konstellation! Während der eine teilweise an Sozialismus grenzende Ziele verfolgt, tritt der andere für nachezu freiheitliche, ja, eigentlich republikanische Ziele ein. Jeder, der das demokratische Ticket wählt, muss wissen, dass er die Katze im Sack kauft: Was drin ist, kann man am Schütteln nur erahnen.

Erstes Gelächter, das von Applaus begleitet wird.

Bei uns Republikanern weiß der Wähler hingegentatsächlich, worauf er sich einlässt!

Kräftiger Beifall.

Über Paul Cunningham und Edward Mullenberry muss ich nicht viele Worte verlieren. Beide sind offensichtlich sehr geeignet: Paul hat als Vizepräsident, Generalstaatsanwalt und vorher als Congressman die notwendige Erfahrung gewonnen, die das Amt des Präsidenten voraussetzt. Seine politischen Vorstellungen teilt ein großer Teil der astorischen Wähler - er ist der bessere, ja, der beste Kandidat für das Weiße Haus.

Breiter, langer Applaus, der von zahlreichen zustimmenden Zwischenrufen begleitet wird.

Edward Mullenberry hat sowohl als Unternehmen als auch als Politiker gezeigt, dass er zahlreiche Kompetenzen vorweisen kann: Er ist ein guter Diplomat - ich erinnere mich an seine großartige Rede auf der Convention, nach der wir uns geschlossen hinter Paul Cunningham als unserem Kandidaten evrsammelt haben - und hat auch als Congressman gezeigt, dass er sich im politischen Geschäft sehr gut zurecht findet. Er steht, das ist meine Überzeugung, alternativlos als nächster Vizepräsident unserer Vereinigten Staaten fest!

Erneuter, heftiger Applaus.

Während wir Republikaner im Bereich der Außenpolitik einen neuen Fokus setzen werden, hört man aus dem Lager der Demokraten nur ein "weiter so" in Bezug auf die uralten Konzepte, die schon unter President Schmidt nicht mehr modern gewesen sind! Während wir uns auf den Ausbau unserer Beziehungen zu Freunden und Partnern konzentrieren wollen, bestehen die Demokraten darauf, sich weiterhin mit Diktatoren abzugeben. Während wir die Interessen Astors in den Mittelpunkt stellen wollen, wissen die Demokraten noch nicht einmal, wessen Interessen sie vertreten. Die Demokraten sind nicht bereit und nicht in der Lage, meine Freunde, die Vereinigten Staaten außenpolitisch zu vertreten - genau aus diesem Grunde haben sie auch den Undiplomaten Aspertine, der schon in innenpolitischen Debatten aufgezeigt hat, dass er von Diplomatie nichts hält, als ihren Man für das State Department vorgeschlagen. Sie wollen die Wahl offensichtlich nicht gewinnen!

Überschwänglicher Applaus, einiges Gelächter.

Genau das selbe in der Verteidigungspolitik: Während wir mit George Colton einen engagierten und fachlich außerordentlich geschulten Verteidigungsminister haben, dessen Reformpläne unser Land sicherheitpolitisch in die Moderne führen wird, bieten die Demokraten einen Kandidaten auf, der nichts anderes zu tun hat, als uns die alte Leier von den kriegtreiberischen Republikanern vorzuheulen - ohne dass dies auch nur im Ansatz stimmt! Und ohne dabei zu erwähnen, was er denn selbst überhaupt vorhat! Wie peinlich!

Erneut kräftiger Applaus.

Im Bereich der Wirtschaft haben wir die Probleme erkannt und wollen sie gemeinsam mit den Bundesstaaten lösen. Die Demokraten sind längst nicht so weit und ignorieren den Handlungsbedarf, sie wollen lieber nicht vorhandenes Geld in die Hand nehmen und für sinnlose Zwecke aus dem Fenster werfen! Während in Assentia dieser Tage hart arbeitende Bürger auf die Straße gehen, weil die Wirtschaft so schlecht läuft, dass sie nicht in Lohn und Brot gehalten werden können, schwadronieren die Demokraten von irgendwelchen Theorien, von "Verteilungsgerichtigkeit", von "Wissensbeschaffung", von "Allokation" und "Pareto-Effizienz" - Dinge, die den Holzfäller aus Assentia überhaupt nicht interessieren, wenn sein Job auf dem Spiel steht!

Überschwänglicher Applaus.

Und die Demokraten werden nicht konkret. Sie belassen es bei Stichworten, die in jede Richtung ausgelegt werden können. So wollen die Demokraten alle Wählerschichten ansprechen: Indem sie sie verwirren und mit falschen Versprechungen locken - und hinter sagen können, dass die Wähler das einfach nur falsch verstanden haben.

"Booo"-Rufe, Beifall.

Im Bereich des Justice Department können wir eine der wohl am Meisten geachteten und geeigneten Juristinnen unseres Landes aufbieten, die ganz konkrete Vorhaben bei der Reform unseres Justizwesens vorgestellt hat. Senator Ashley Fox ist die ideale Besetzung für das Amt des Attorney General - und sie ist auch die einzige Kandidatin, die man kennt.

Gelächter. Bob schaut weiterhin ernst.

Wäre ich von Senator Fox als Persönlichkeit nicht schon längst überzeugt gewesen, ihre vermeintliche Gegenkandidatin, die nicht einmal registrierte Staatsbürgerin der Vereinigten Staaten ist, macht diese Wahl mehr als einfach. Die Demokraten schicken eine juristische und inhaltliche Nullnummer ins Rennen, meine Freunde, uns als Anhänger der Demokratie es ist eine besondere Qual, dies mit ansehen zu müssen!

Zustimmender, kräftigerApplaus.

Lasst mich zusammenfassen: Zu uns Republikanern, zu Paul und Edward, gibt es überhaupt keine ernstzunehmende Alternative!

Frenetischer Applaus, "U-S-A"-Rufe.

Beide haben meine absolute Unterstützung. Ich bitte euch darum, es mir gleich zu tun!

Vielen Dank, Springfield! God bless you!

Unter dem überwältigen Jubel und Applaus seiner zahlreichen Anhänger verlässt Bob sehr zufrieden die Bühne. Als Politrenter hat er offensichtlich immernoch seinen Spaß an öffentlichen Auftritten wie diesem.

Edit: Formatierung.
Robert 'Bob' O'Neill (R)
Former 19th and 39th President of the United States

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bob O'Neill« (10. Januar 2011, 21:12)


Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Januar 2011, 21:16

Handlung:Susan ist von O'Neills Rede begeistert und spendet fleißig Standing Ovations. Als die Menge etwas ruhiger wird, betritt sie wieder die Bühne.

Ladies and Gentlemen, das war Mr. Robert O'Neill!

Handlung:Erneut aufflammender Applaus.

Sie wurde gerade eben noch gehörig gesalbt - und aus dem Munde von Bob O'Neill muss das schon etwas heißen - jetzt steht sie gleich hier auf der Bühne. Sie gehört zu den profiliertesten Politikerinnen unseres Landes und ist sicherlich jedermann ein Begriff. In den kommenden Monaten wird sie sich intensiv um eine Fortentwicklung des astorischen Justizssystems widmen - sie wird die richtige Person an der richtigen Stelle sein!

Springfield, ich darf als nächste Rednerin ankündigen die künftige Generalstaatsanwältin der Vereinigten Staaten, Senator Ashley Fox!

Handlung:Die Anwesenden spenden einen großen Applaus, zahlreiche Anhänger von Fox schwingen US-Flaggen und skandieren "Ashley, Ashley!"-Rufe.

Ashley Fox

Foxy former Senator for Assentia

Beiträge: 1 823

Wohnort: Castle Rock / Assentia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Januar 2011, 21:19

Handlung:Ashley betritt beschwingt und gut gelaunt die Bühne, winkt und straht in die Menge, während sie zum Rednerpult geht


Liebe Freunde,

es liegt eine wirklich tolle Woche hinter uns! Es hat uns allen große Freude bereitet, im Rahmen unseres Wahlkampfes durch das Land zu reisen um euch uns und unser Programm vorzustellen.

Handlung:"Republicans, Republicans!"- und "U-S-A! U-S-A!"-Rufe


Wir hoffen, dass unser Wahlkampf etwas bewirkt hat. Dass wir euch mit und von unserem Team und unseren Ideen überzeugen konnten.

Handlung:Jubel und "Aye!"-Rufe


In uns hat unsere Wahlkampftour auf jeden Fall eines bewirkt: wir freuen uns mehr denn je darauf, ab kommenden Monat endlich wieder das Ruder zu übernehmen und gemeinsam mit euch und für euch - für die Vereinigten Staaten - unsere Ideen umzusetzen!

Handlung:Jubel, "Republicans, Republicans!"- und "U-S-A! U-S-A!"-Rufe


Eine neue Außenpolitik, die der Bedeutung und Rolle unseres Landes - des fantastischsten Landes der Welt -würdig ist! Die weitere Verbesserung unserer militärischen Sicherheit! Wieder mehr Wirtschaftswachstum und wirtschaftliche Vielfalt! Die Sicherung der Rechtsstaatlichkeit und endgültige Beseitigung des katastrophalen Erbes der Präsidentschaft Richard Greys! Das sind unsere Versprechen an euch!

Handlung:Jubel und Applaus


Wir haben euch nicht mit verbalen Wattebäuschchen beworfen, wir haben euch offen, fair, ehrlich und umfassend erklärt, was wir wie erreichen wollen.

Wir haben euch unsere Ziel klar dargelegt, und wir haben uns euch als das team vorgestellt, dass sich dieser Aufgaben und Herausforderungen annehmen wird!

Jetzt liegt die Entscheidung bei euch, ihr müsst die Auswahl treffen: zwischen einem starken Team, das vom Tage seiner Amtseinführung an Gas gibt und echte Reformen und Fortschritte erreicht.

Handlung:Jubel, Applaus und "Cunningham, Cunnigham!"- und "Mullenberry, Mullenberry!"-Rufe


Und zwischen einem einsamen alten Mann, der sich im Falle seiner Wahl erst einmal mit seiner missratenen Rasselbande von Enkeln zusammensetzen müsste um auszukaspern, wie er eigentlich die kommenden Monate rumkriegen und überstehen will.

Handlung:Gelächter, höhnischer Applaus und Buh-Rufe


Liebe Freunde, ich denke, die richtige Wahl liegt auf der Hand: mit Paul Cunnigham als nächstem Präsidenten der Vereinigten Staaten und J. Edward Mullenberry als seinem Vizepräsidenten ist unser Land bestens gewappnet für die Herausforderungen des Jahres 2011 und danach.

Handlung:Jubel, Applaus und "Cunningham, Cunnigham!"- und "Mullenberry, Mullenberry!"-Rufe


Das vergangene Jahr stand ganz überwiegend im Zeichen demokratischer Regierungen, die uns nichts als Stillstand, Ärger und Chaos hinterlassen haben. Und die Demokraten haben, wie sie in den letzten Tagen gezeigt haben, nichts verstanden und nichts dazugelernt.

Handlung:Raunen und Buh-Rufe


Gönnen wir ihnen weitere vier Monate zur Regeneration, und arbeiten wir in dieser Zeit daran, dass die Vereinigten Staaten weiter erblühen!

Ich danke euch! Gott segne die Vereinigten Staaten von Astor!

Handlung:Tritt unter dem Jubel und Applaus der Anwesenden, "Cunningham, Cunnigham!"- und "Mullenberry, Mullenberry!"-Rufen fröhlich lachend und winkend vom Rednerpult zurück.
Ashley Fox


Former Senator for Assentia
Former Chairperson of the Republican National Committee
Former Republican Congressional Caucus Leader

Paul Cunningham

Former President of the United States

Beiträge: 1 378

Beruf: Politiker, Anwalt

Wohnort: Port Virginia, Hybertina

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Januar 2011, 21:27

:applaus

XXIX. President of the United States
*22. März 1947 +09.05.2011



J. Edward Mullenberry

Moderate Republican

Beiträge: 1 349

Beruf: Politiker

Wohnort: Freeport

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Januar 2011, 21:33

Handlung:Edward kommt aus dem Grinsen nicht mehr heraus uns applaudiert Fox' Rede lange und intensiv.

:D:applaus
JOAQUÍN EDWARD MULLENBERRY jr.
Former (XXVII.) Vice President of the United States
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant Governor of the Republic of Serena

"That person who agrees with you 80 percent of the time is a friend and an ally; not a 20 percent traitor." - Carsten Schmidt

Sam Collister

U.S. Citizen

Beiträge: 593

Wohnort: Creepy Hollow

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Januar 2011, 21:36

:applaus
Sam Collister
Sheriff of North Union County (New Alcantara)

Edgar Wilson

Former Congressman

Beiträge: 1 280

Beruf: Lehrer

Wohnort: New Alcantara, El Conjunto

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Januar 2011, 22:31

:applaus

Former Governor of New Alcantara


Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Januar 2011, 22:37

Handlung:Susan Walken applaudiert ebenfalls kräftig der überzeugenden Rede von Ashley Fox. Sie verabschiedet sie mit einer herzlichen Umarmung.

Senator Ashley Fox, liebe Freunde!

Handlung:Enthusiastischer Beifall

Als nächstes widmen wir uns einem Mann, der uns nicht erst in der vergangenen Worte mit klaren Worten und großer Kompetenz überzeugt hat. Er vereint die Eigenschaften eines Diplomaten mit den Kenntnissen eines Wirtschaftsfachmannes. Innerhalb kurzer Zeit hat er sich als engagiertes Mitglied des Kongresses etabliert und dabei zahlreiche Unterstützer auch außerhalb der Republican Party gewonnen.

In der nächsten Regierung der Vereinigten Staaten wird er definitiv vertreten sein, denn er steht schon jetzt auf dem Ticket. Liebe Freunde, begrüßt gemeinsam mit mir den Kongressabgeordneten und künftigen Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Mr. Joaquín Edward Mullenberry!

Handlung:Unter dem großen Applaus der begeisterten Menge betritt Mullenberry die Bühne. Susan wechselt einige kurze Worte mit ihm und überlässt ihm dann die Bühne.

Beiträge: 1 408

Beruf: Literaturprofessor

Wohnort: Sheridan, Savannah

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Januar 2011, 22:44

:applaus
Former Secretary of Defense
Former Governor and Senator of Savannah



J. Edward Mullenberry

Moderate Republican

Beiträge: 1 349

Beruf: Politiker

Wohnort: Freeport

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Januar 2011, 23:05

Handlung:Sichtlich erfreut über den tollen Empfang betritt Edward die Bühne. Er winkt ausladend in die Menge, hält einige Male einen erhobenen Daumen in die Höhe, und begibt sich zielstrebig zum Rednerpult. Er macht einige Gesten, dass etwas Ruhe einkehren sollte, damit man ihn auch versteht. Einige Kommentare aus dem Publikum zaubern ein breites Grinsen in sein Gesicht.


My dear friends! Thank you! Thank you very much!

Handlung:Der Applaus wird etwas weniger, nachdem Edward mit Gestik um Ruhe bittet.

Good evening, Savannah. It's great to be here with you!

Handlung:Der Applaus flammt erneut auf.

Noch am Abend des 9. Dezember, vor etwas mehr als einem Monat, habe ich mich aus dem Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur zurückgezogen. Damals hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich heute Abend zu euch sprechen würde, drei Wochen nach meiner Nominierung zum Amt Vizepräsidenten. Ich hätte nicht gedacht, dass mich Wochen intensivstem Wahlkampf erwarten würden. Und ich hätte vermutlich nicht geglaubt, welche erstaunliche Dynamik ein solcher Wahlkampf entfalten kann und welche wertvollen Erfahrungen man währenddessen machen darf.

Handlung:Beifall.

Nicht nur für diese unvergleichbare Ehre, sondern auch für eure tolle Unterstützung in den vergangenen Wochen möchte ich schon heute "Danke" sagen. Also: Danke.

Handlung:Großer Jubel, "Mullenberry"-Rufe.

Gemeinsam mit Paul Cunningham möchte ich die Vereinigten Staaten zum Positiven beeinflussen. Ich bin davon überzeugt, dass wir dafür einige sehr gute und durchaus sehr anspruchsvolle Konzepte entwickelt haben. Dass das alleine nicht reicht, muss aber jedem klar sein. Wir müssen diese Konzepte auch umsetzen!

Handlung:Kräftiger Applaus.

Dennoch stehe ich mit alles anderem als einem sorgenvollem Gesicht vor euch, Freunde, denn wenn es eines ist, dass uns dieser Wahlkampf deutlich gezeigt hat, dann: Wir Republikaner haben ein bemerkenswertes Team zusammengestellt, das dazu in der Lage ist, diese ambitionierten Konzepte auch Realität werden zu lassen!

Handlung:Überschwänglicher Jubel.

Ich freue mich sehr, dass wir vor allem in der vergangenen Woche so viel positive Rückmeldung von euch, liebe Freunde, erfahren haben. Ich freue mich ebenso darüber, dass die Demokraten sich damit auseinander gesetzt haben und viel Mühe investiert haben, um unser Programm zu kommentieren.

Handlung:Gelächter.

Ebenfalls sehe ich mit Genugtuung, dass wir durch unsere konkreten Vorschläge einige öffentliche Diskussionen beginnen konnten, die wir in den nächsten Monaten - Stichworte insbesonders: Vertretungsgesetzgebung, Staatenfusionen, Wirtschaftsreformen, außenpolitische Neuorientierung - mit großem Elan weiterführen werden.

Handlung:Beifall.

In diesem Sinne, meine Freunde, bitte ich euch um eure Unterstützung. Gebt am Wahltag eure Stimme dem republikanischen Ticket. Bei uns passt alles zusammen: Wir haben ein engagiertes und erfahrenes Team und ein ambitioniertes, umsetzbares Programm. Mit eurer Unterstützung können wir in den nächsten vier Monaten wichtige Projekte verwirklichen und unsere Vereinigten Staaten dauerhaft für die Zukunft wappnen.

Handlung:Kräftiger Beifall.


Ich danke euch sehr für eure Aufmerksamkeit! Vergesst nicht, eure Stimme abzugeben!

Handlung:Sagt dies und zwinkert, wird dann aber vom überschwänglichen Jubel und frenetischem Applaus derart überrascht, dass er kurz erstaunt zurückweicht. Er kämpft durchaus mit den Tränen, als er euphorisch der Menge zuwinkt und mehrmals eine Verbeugung andeutet. Nachdem er meint, den Jubel ausreichend ausgekostet zu haben, macht er eine Victory-Geste und geht dann angemessen gemächlich von der Bühne. Dahinter erwartet ihn seine Ehefrau, die er sofort stürmisch umarmt, sowie zahlreiche Mitarbeiter, die ihn begeistert empfangen.
JOAQUÍN EDWARD MULLENBERRY jr.
Former (XXVII.) Vice President of the United States
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant Governor of the Republic of Serena

"That person who agrees with you 80 percent of the time is a friend and an ally; not a 20 percent traitor." - Carsten Schmidt

Republican Party

NEW START FOR THE GRAND OLD PARTY

Beiträge: 470

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Resurrection of the Republican Party
  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Januar 2011, 23:16

Handlung:Die Begeisterung ist Susan anzusehen, als sie weiterhin Beifall klatschend die Bühne betritt.

The next Vice President of the United States, Mr. Ed Mullenberry!

Handlung:Die Standing Ovations weichen nochmals einer begeisterten Kakophonie.

Eine bemerkenswerte Rede, Freunde! So spricht ein wahrer Diplomat!

Handlung:Zahlreiche zustimmende Rufe.

Ich glaube, mit der selben Überzeugung wird auch unser nächster Redner sprechen. Eigentlich muss ich ihn nicht vorstellen, denn er gehört zu den prominentesten und beliebtesten Mitgliedern unserer Partei. Er hat im Kongress die Stellung für uns gehalten, als unsere Partei am Boden lag. Er hat den großen Triumpf mitzuverantworten, der uns die absolute Mehrheit im Repräsententenhaus erobern lies.

Er führt seit einigen Monaten mit großem Erfolg unsere Partei und dient dem Kongress der Vereinigten Staaten als sein Präsident. Meine Freunde, hier ist Chairman and Congressman Warren Byrd!

Handlung:Susan klatscht eifrig Beifall und freut sich sehr auf die anstehende Rede ihres "Chefs".