Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Democratic Party

Spokeswoman Emily Washington

Beiträge: 308

Beruf: Pressesprecherin

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2011, 18:11

Lo Santui: Felt speaking at the City House




Für den Abend ist eine Wahlkampfveranstaltung des House Candidate Walter Felt der Demokratischen Liste angekündigt, bei der die ersten inhaltlichen Themen angesprochen werden sollen.

Democratic Party

Spokeswoman Emily Washington

Beiträge: 308

Beruf: Pressesprecherin

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. November 2011, 18:54

*Ladies and Gentlemen,

herzlich willkommen zum Kampagnenstart des Kandidaten Walter Felt. Und hier ist Ihre Gastgeberin: Liza Cho*


Handlung:Lisa tritt mit dem Applaus der Anwesenden auf die Bühne


Liza: Hello Lo Santui!!

Wir haben heute das große Vergnügen zwei Männer hier begrüßen zu dürfen, die uns heute sicher einiges zu sagen haben. Beginnen wir jedoch mit unserem ersten Gast. Nach der Zusammenlegung unserer Bundesstaaten dürfen wir ihn nun auch als Sohn unseres Staats willkommen heißen. Hier ist für euch:

Vice President Douglas Hayward!!!!!

Handlung:Lauter Applaus und "Doug"-Rufe

Doug Hayward

Former U.S. President

Beiträge: 1 876

Wohnort: Seahaven, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. November 2011, 19:14

Handlung:erhält ein Mikrofon von Liza und tritt dann einige Schritt nach vorne


Liebe Freundinnen und Freunde,

ich freue mich ebenfalls außerordentlich, dass ich heute hier sprechen darf. Jetzt auch in meinem Heimatstaat im schönen Lo Santui!!

*Lauter Applaus*

Ihr seid heute in erster Linie um einen Mann zu hören, der für euch in den Kongress einziehen möchte. Ich bin heute hier eher nur Staffage.

*Lachen im Publikum*

Jedoch führt euch vor Augen, vor was für eine Wahl ihr gestellt werdet. Bald geht ihr in die Wahlkabinen und habt die Wahl zwischen der Republikanischen Liste und der Demokratischen Liste. Die Republikanische List sitzt bereits seit einigen Wochen quasi alleine im Repräsentantenhaus. Alles sollte besser werden, doch as ist besser geworden?

*Nothing*

Stattdessen beschäftigen sich die Repräsentanten eher damit, ihr Präsidium alle paar Wochen neuzubesetzen. Schade um das Repräsentantenhaus. Die Progressive Liste will dem angeschlagenen Repräsentantenhaus nun wieder neues Leben einhauchen. Und dass soll passieren unter der Führung des Spitzenkandidaten, den ich heute hier ankündigen möchte. Hier ist mein gute Freund

Walter Felt!!!!
Douglas Cornelius "Doug" Hayward
Lieutenant Colonel des U.S. Marine Corps (Ret.)
Serena Democrat

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2011, 20:04

Handlung:Walter betritt die Bühne und winkt in die Menge.


Das war Vice President Douglas Hayward, meine Freunde!

Handlung:Er schüttelt seinem Freund Doug die Hand, während das Publikum, das sich in das vergleichsweise kleine City House gedrängt hat, dem Vizepräsidenten applaudiert, der in Lo Santui sehr beliebt zu sein scheint.




Handlung:Doug winkt noch einmal in die Menge und als dieser dann die Bühne verlassen hat, tritt Walter ans Mikro.


Freunde!

Ihr kennt mich hier alle. Ich bin seit langer Zeit Mitglied des City Houses, oder Council of Mandarin, wie es seit neuestem eigentlich heißt. Deswegen muss ich mich nicht extra vorstellen.

Ihr wisst auch wozu ich heute hier bin: Ich werbe um eure Stimmen, um in den Congress gewählt zu werden. Meinen Leitspruch kennt ihr vielleicht schon aus dem Fernsehen.

Handlung:Aus dem Publikum ertönen "More Color for Congress"-Rufe. Walter lächelt.


So ist es. Aber natürlich ist soll das nicht der einzige Zweck sein. Mein Team und ich haben mehrere Ziele. Das erste davon möchte ich euch heute vorstellen. Es geht um das Staatsbürgerschaftsgesetz.

Als ich vor kurzem meinen Pass verlängern musste, ist mir zum ersten Mal der Gedanke gekommen, wie sinnlos es doch ist, eine 7-Tage-Frist für die Eidesleistung vorzuschreiben. Nun mir wurde gesagt, diese Frist sei da, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Damit war ich zunächst auch zufrieden.

Handlung:Er hält kurz inne.


Nach einiger Zeit habe ich mir dann doch die Mühe gemacht und die öffentlichen Unterlagen des Registration Office durchstöbert. Ratet mal was dabei herausgekommen ist?

Richtig. Nur zwei Personen aus den letzten 30 Anträgen, sind vor der Eidesleistung wieder verschwunden. Das Groß derjenigen die wieder untertauchen, verschwinden erst nach der Eidesleistung. Mehr als 5 in diesem Fall.

Handlung:Nimmt einen Schluck Wasser, bevor er noch einmal zusammenfasst:


Mein erstes Anliegen, solle ich gewählt werde versteht sich, wird also sein, diesen Teil des Citizenship Acts zu reformieren.

Handlung:Applaus aus dem Publikum.


Danke meine Freunde! Das war nur der erste Punkt meines Programms. Freut euch also schon auf weitere Veranstaltungen.

Soviel von mir heute Abend. Jetzt lasst uns noch ein wenig feiern!

Handlung:Walter tritt von der Bühne ins Publikum und beginnt bekannt und auch unbekannte Hände zu schütteln. Die Menge wiederholt noch einige Male den Slogan "More Color for Congress", manchmal ist auch "Pure RED is BAD" zu hören.
RIP

Solomon Foot

Old School Conservative

Beiträge: 886

Wohnort: Port Virginia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. November 2011, 18:24

Ihr einziges Ziel für die kommenden vier Monate ist es also die 7-Tages-Frist aus dem Citizenship Act zu streichen?
Freedom from Government!

Luciano Marani

I am Nixon ... by number

Beiträge: 1 970

Beruf: Lawyer

Wohnort: New Doncaster, AS

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. November 2011, 18:39

(Quelle)

Wenn wir einige Recht auflisten, werden in Zukunft ein paar Narren behaupten, dass die Bürger nur auf diese aufgezählten Rechte Anspruch hätten und auf keine anderen. Und Sie wollen das Recht auflisten, Waffen zu tragen? Ich bin jedoch froh, dass Sie dieses Recht derzeit negieren.

Dann wollen Sie noch aus dem Repräsentantenhaus einen verkappten zweiten Senat machen.

Und drittens wollen Sie entbürokratisieren. Und zu diesem Zweck wollen Sie eine Kommission einrichten, die Ihnen die konkrete Suche nach entbürokratisierungsbedürftigen Vorschriften abnimmt. Sie schaffen eine unnütze Stelle, die Ihre eigene Arbeit macht. Nennt man das also Entbürokratisierung?

Aber Sie kämpfen "für einen Staat, der einen jeden von uns so wenig wie nötig bevormundet. Die Menschen in unserem Land gelten noch immer als die freiesten Menschen der Welt. Das gleiche gilt für unsere Unternehmen. Diese Freiheit werde ich in meiner Verantwortung als Representative mit jedem neuen Tag aufs neue verteidigen."

Sie werden also Ihrem eigenen Verständnis nach die Staatstätigkeit einschränken - und denken dabei wohl vor allem an Ihre eigene im Repräsentantenhaus - Please "no experiments", die Arbeit erfordern könnten! Nur eben ab und an mal einen Kaffee auf des freien Bürgers Steuergelder Kosten trinken, damit man den hübschen Titel behalten kann. :applaus
Luciano Marani
XXXVII. President of the United States

Solomon Foot

Old School Conservative

Beiträge: 886

Wohnort: Port Virginia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. November 2011, 18:58

Wer sagt denn das ich selbst nicht Teil dieser Kommision sein möchte Mr. Marani?
Freedom from Government!

Luciano Marani

I am Nixon ... by number

Beiträge: 1 970

Beruf: Lawyer

Wohnort: New Doncaster, AS

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. November 2011, 19:13

Wozu die Kommission? Suchen Sie doch selbst die Stellen raus und bringen Sie die Änderungen/Streichungen ein. DANN könnten Sie sich als Foot der Große Entbürokratisierer betiteln. Warum andere in Ihr persönliches Hauptziel einbeziehen? Wenn etwas gut werden soll, dann muss man es doch selbst machen, meinen Sie nicht? Sie können ja bereits jetzt mit dem Suchen anfangen, dann stehen Sie auch gleich "Gewehr bei Foot", wenn Sie dann auch gleich Ihren "Gewehr für Foot"-Verfassungszusatz einbringen.
Luciano Marani
XXXVII. President of the United States

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. November 2011, 19:33

Ihr einziges Ziel für die kommenden vier Monate ist es also die 7-Tages-Frist aus dem Citizenship Act zu streichen?


Ja, das einzige Ziel im Zusammenhang mit der 7-Tage-Frist im Citizenship Act, Congressman :)
RIP