Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. November 2011, 22:58

Ich freue mich...

...auf meine anstehende Bafög-Nachzahlung, über den günstigen Wechselkurs und als Resultat aus beidem auf mein neues Baby. :thumbsup:
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. November 2011, 23:36

Warum glaubt eigentlich inzwischen jeder, er/sie müsse sich ein MacBook kaufen, nur weil es von Apple ist und nicht schlecht aussieht? Rein technisch kann das Ding weniger, als ein Notebook jeder anderen Marke zum halben Preis :crazy
RIP

Luciano Marani

I am Nixon ... by number

Beiträge: 1 970

Beruf: Lawyer

Wohnort: New Doncaster, AS

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. November 2011, 23:39

Ich bin da auch eher old school: Handy zum Telefonieren, SMS schreiben und Musik hören, PC für Internet, Laptop für Uni ;)
Luciano Marani
XXXVII. President of the United States

Charlotte McGarry

XXII. President of the USA

Beiträge: 5 538

Wohnort: Stars Hollow, N.A.

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2011, 00:03

Warum glaubt eigentlich inzwischen jeder, er/sie müsse sich ein MacBook kaufen, nur weil es von Apple ist und nicht schlecht aussieht? Rein technisch kann das Ding weniger, als ein Notebook jeder anderen Marke zum halben Preis :crazy

Normalerweise denke ich bei technischen Dingen auch so, weswegen ich derzeit auf einem gebrauchten Lenovo ThinkPad X61 arbeite. Eine bessere Begründung als "Ich will es, weil es schön ist" habe ich nicht zu bieten, aber wegen des günstigen Wechselkurses kann ich meine Entscheidung gut rationalisieren. ;)
XXII. PRESIDENT of the UNITED STATES
· · ·
Former GOVERNOR and SENATOR of the FREE STATE of NEW ALCANTARA

Taylor Kay Roberts

Southern Belle

Beiträge: 1 391

Wohnort: Laurentiana

Bundesstaat: -

What's Up?
Happy Impeachment/New Year, Astor!
  • Nachricht senden

5

Montag, 21. November 2011, 12:23

Warum glaubt eigentlich inzwischen jeder, er/sie müsse sich ein MacBook kaufen, nur weil es von Apple ist und nicht schlecht aussieht? Rein technisch kann das Ding weniger, als ein Notebook jeder anderen Marke zum halben Preis :crazy

Normalerweise denke ich bei technischen Dingen auch so, weswegen ich derzeit auf einem gebrauchten Lenovo ThinkPad X61 arbeite. Eine bessere Begründung als "Ich will es, weil es schön ist" habe ich nicht zu bieten, aber wegen des günstigen Wechselkurses kann ich meine Entscheidung gut rationalisieren. ;)

Ich finde, manchmal reicht ein "Ich will es, weil es schön (und hip) ist" doch auch schon. Ich konnte meine Entscheidung, mir ein iPad zuzulegen, zwar durch andere Gründe tarnen, aber im Endeffekt ist das doch bei 90% der Apple-Produkt-Käufe die völlig legitime Argumentation. :D
Und ich plane, so rein aus sportlichem Ehrgeiz, mein iPad von der Steuer abzusetzen. Mal schauen, ob ich das schaffe. ;)
Taylor Kay Roberts
Speaker pro tempore of the General Court of Laurentiana

former United States Senator for Laurentiana


Liam Aspertine

Expert on Foreign Affairs

Beiträge: 3 097

Wohnort: Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Man nennt mich auch den "Wahlbullen"!
  • Nachricht senden

6

Montag, 21. November 2011, 12:37

Man merkt, dass ihr schwul seid -.-

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. November 2011, 12:48

Man merkt, dass ihr schwul seid -.-


Also ich kenne genug Leute, die aus dem selben Grund Apple Produkte kaufen, ohne schwul zu sein :D

Meine Mutter zB. Kann kaum Solitair starten, aber ein iPad muss halt sein :wall
RIP

Taylor Kay Roberts

Southern Belle

Beiträge: 1 391

Wohnort: Laurentiana

Bundesstaat: -

What's Up?
Happy Impeachment/New Year, Astor!
  • Nachricht senden

8

Montag, 21. November 2011, 13:05

Man merkt, dass ihr schwul seid -.-
Bisexuell, da lege ich wert drauf. :P

Ansonsten: Das von Walter gesagt kann ich unterschreiben, manchmal denke ich immer, dass ich zumindest in diesem Bereich noch total harmlos bin. Da gibt es viel schlimmere Apple-Fanboys & -girls. Ich besitze ja nicht mal ein iPhone. Ha! :D
Taylor Kay Roberts
Speaker pro tempore of the General Court of Laurentiana

former United States Senator for Laurentiana


Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. November 2011, 13:44

Rein technisch kann das Ding weniger, als ein Notebook jeder anderen Marke zum halben Preis :crazy


Es ist ultramobil und bringt ein überaus stabiles und intuitiv zu bedienendes Betriebssystem mit, das einen vor Viren und Malware verschont.
Mit einer 17-Zoll-Notebook-Kiste kann man es sicher nicht vergleichen, aber in seiner Gewichts- und Größenklasse kann das MBA weit mehr, als diese sogenannten Netbooks. Ein MBA kauft man sich sowieso nicht zur Grafik- und Videobearbeitung...

Sandy van het Reve

Dean of AU Law School

Beiträge: 542

Beruf: Lecturer

Wohnort: Astoriatown / Astoria State

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. November 2011, 13:49

Mein erster Computer war ein in der Firma meines Vaters nach einer Neuanschaffung ausgemustertet PC. Marke und Modell weiß ich nicht mehr, aber er hatte das damals brandaktuelle Betriebssystem Windows 3.1. :D

Im Computerraum meiner Schule begegnete ich dann wenig später dem ersten Apple-Produkt meines Lebens, einem Macintosh nach Bauart der frühen 1990-er Jahre. So richtig klassisch, mit Maus mit nur einer Taste und so. ;)

Mein Selbstbewusstsein im Bezug auf die Bedienung modernster elektronischer Medien erlitt einen herben Rückschlag, konnte ich meine autodidaktisch erworbenen Kenntnisse in der Bedienung eines Computers an diesem - Ding doch überhaupt verwerten.

Seit dem bin ich schwer Apple-traumatisiert, und bekomme schlimme Panikattacken und Weinkrämpfe, wenn man mir mit irgendwelchen Geräten dieses Herstellers zu nahe kommt. Ganz egal wie futuristisch und elegant sie heute aussehen, und welchen Nutzerkomfort sie inzwischen bieten mögen, vor meinem inneren Augen nehmen sie stets und sofort die Form dieses behindert wirkenden, störrischen Monstrums an. :kopfschuettel
Sandy van het Reve
- Attorney-at-law -
- Dean of Athena University Law School -
- Chairholder for U.S. Constitutional Law at Athena University Law School -

- Former U.S. Attorney General -
- Former U.S. Representative -

Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. November 2011, 14:07


Seit dem bin ich schwer Apple-traumatisiert, und bekomme schlimme Panikattacken und Weinkrämpfe, wenn man mir mit irgendwelchen Geräten dieses Herstellers zu nahe kommt. Ganz egal wie futuristisch und elegant sie heute aussehen, und welchen Nutzerkomfort sie inzwischen bieten mögen, vor meinem inneren Augen nehmen sie stets und sofort die Form dieses behindert wirkenden, störrischen Monstrums an. :kopfschuettel


Oha, ein persönliches Schicksal, welches dich hart treffen muss, in der appleierten Lifestyle-Welt.
Aber tröste dich, mittlerweile gibt es auch den Rechtsklick und die Apfeltaste ist auch verschwunden.

Ich finde aber vollkommen in Ordnung, das es viele Leute gibt, denen MAC OS nichts gibt.

Peinlich sind nicht nur die ganzen iKids, die nun das Apple-Logo tragen wie einst Pullover der Marke "Diesel", sondern auch jene die mittlerweile ohne eigenen Bezug Anhänger des Anti-Apple-Kreuzzuges sind und MacUsern absprechen, dass sie sich auch aus ganz rationale Gründen für ein Gerät mit dem Apfel entscheiden können.

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. November 2011, 14:44


Peinlich sind nicht nur die ganzen iKids, die nun das Apple-Logo tragen wie einst Pullover der Marke "Diesel", sondern auch jene die mittlerweile ohne eigenen Bezug Anhänger des Anti-Apple-Kreuzzuges sind und MacUsern absprechen, dass sie sich auch aus ganz rationale Gründen für ein Gerät mit dem Apfel entscheiden können.

Tue ich gar nicht und ich bin auch nicht aus Prinzip gegen Apple/Mac. Ich habe nur noch niemanden getroffen, der mir die Entscheidung rational begründen konnte ;)
Versteh mich nicht falsch, ich finde zB das MacBookAir extrem geil, aber nur weil es so handlich ist, rechtfertigt das noch lange nicht den Preis.
RIP

Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. November 2011, 15:04

Ich habe nur noch niemanden getroffen, der mir die Entscheidung rational begründen konnte ;)


Einen Rechner kauft man sich vor allem nach dem Verwendungszweck. Und da sollte man sich höchstens Anregungen holen, aber schon selbst entscheiden.
Ich nutze einen Mac, weil ich einen leistungsfähigen Rechner brauche, der in einer äußerst stabilen Umgebung laufen soll.
Wenn es mir egal ist, dass ich 5 Geräte mit 15 Programmen auf gefühlten 50 Umgebungen benutze, dann kaufe ich halt einen leistungsfähigen Windows-Rechner. Wenn ich alles aus einer Hand möchte, was nahtlos miteinander funktioniert und weder Viren noch Malware zulässt, dann lieber nicht.

Ein Air kauft man sich meistens, weil man sowieso schon einen stationären Mac hat und etwas für unterwegs braucht, das nahtlos mit dem stationären Rechner synchronisiert, in der gleichen Umgebung läuft und in der Tasche soviel Raum einnimmt, wie ein Schnellhefter. Die meisten Netbooks haben nichtmal ein vollwertiges Betriebssystem.

Und zu guter Letzt ist es auch legitim, sich ein Air zu kaufen weil es gut aussieht. Wenn man das Geld hat, warum nicht? Man kauft sich ja auch eher einen schnittigen Golf, und keinen Dacia, wenn man die Kohle hat.

Der Preis ist relativ. Ein Air kostet nicht mehr als ein leistungsfähiges Notebook in der Größe, wenn man die ganzen Folgekosten dazu rechnet. Und nicht zuletzt kann ich ein Air nach 3 Jahren noch für mehr als die Hälfte wieder verkaufen. Versuch das mal bei einer Windows-Mühle...

Walter Felt

Dead Patriot

Beiträge: 428

Beruf: Medical Doctor

Wohnort: Lo Santui

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. November 2011, 15:34

Ein Air kauft man sich meistens, weil man sowieso schon einen stationären Mac hat und etwas für unterwegs braucht

Lasse ich als Argument gelten, fürchte aber (als Beleg kann ich nur 4 Personen aus meinem Bekanntenkreis anführen), dass die Wenigsten es aus solchen Gründen kaufen.

Wie du schon gesagt hast, wer das Geld hat, darf gerne zugreifen und das Zusammenspiel mit anderen Apple-Produkten funktioniert sicher gut. Solange ich es aber noch schaffe, mein 15,6" Notebook ohne große Anstrengung die Treppe hoch zu bekommen, werde ich mir das Geld sparen. Sollte es doch soweit kommen, ist das Geld für mich wohl bei einem Fitnessstudio (oder einem Bestatter - je nachdem) besser angelegt.

Windows-Rechner. Wenn ich alles aus einer Hand möchte, was nahtlos miteinander funktioniert und weder Viren noch Malware zulässt, dann lieber nicht.

Man kann sich natürlich mit Windows zufrieden geben. Als notorischem Linux-Fetischisten zieht das Argument bei mir aber nicht. Ubuntu etwa ist inzwischen so benutzerfreundlich, dass sogar mein Großvater es verwenden kann. Übrigens keine Annahme, sondern Tatsache (und ja ich bin stolz auf ihn ^^).

Und nicht zuletzt kann ich ein Air nach 3 Jahren noch für mehr als die Hälfte wieder verkaufen. Versuch das mal bei einer Windows-Mühle...

Wenn du jemanden findest der dumm genug ist, das Teil zu solchen Konditionen zu kaufen, dann kann man dir nur gratulieren ;)
RIP

Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. November 2011, 16:00


Man kann sich natürlich mit Windows zufrieden geben. Als notorischem Linux-Fetischisten zieht das Argument bei mir aber nicht. Ubuntu etwa ist inzwischen so benutzerfreundlich, dass sogar mein Großvater es verwenden kann. Übrigens keine Annahme, sondern Tatsache (und ja ich bin stolz auf ihn ^^).


Gut, über Linux kann ich mir kein Urteil erlauben. Wenn es gut läuft und dich glücklich macht, Herzlichen Glückwunsch. Wer Rechner produktiv einsetzt, weiß dieses Glück zu schätzen.


Wenn du jemanden findest der dumm genug ist, das Teil zu solchen Konditionen zu kaufen, dann kann man dir nur gratulieren ;)


Ob der Durchschnittskäufer dumm ist, sei mal dahin gestellt.
Es entspricht halt der Wahrheit, dass man für einen gebrauchten iMac von 2009 um die 650 zahlt; Neupreis 1100. Für ein MacBook von 2009 ca. 550; Neupreis 999. Für ein Air von 2009 so 700; Neupreis 1699. Nur um ein paar Zahlen zu nennen, was allgemein und vor allem in der Bucht für funktionsfähige Geräte ohne große äußere Macken gezahlt wird.
Auch wenn das Air da etwas aus der Reihe fällt, ähnliche Preise wirst du bei anderen Herstellern nicht erreichen.
Neben den vielen anderen Vorteilen ist also auch festzuhalten, dass ich einen Mac nach drei Jahren Garantiezeit gut verkaufen kann und nicht komplett abschreiben muss.

Quinn Michael Wells

Former Head of State

Beiträge: 10 046

Beruf: Fr. Vice President

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Astor's dead! Long live Astor!
  • Nachricht senden

16

Montag, 21. November 2011, 16:35

Ganz ehrlich bin ich derzeit auch stark am Überlegen mir ein MacBook zuzulegen. Ich frag mich nur noch ob ich das ordentlich nach D krieg und ob ich mir das WIRKLICH leisten kann. Meine Argumente sind weder das Aussehen (bäh, weiß, sieht man jeden Staub sofort :/) noch dass Apple so cool ist - würde ich mit dem Mainstream meiner Generation schwimmen, würde ich Apple aus Prinzip boykottieren und mir am besten ein Android-Netbook (jaha, das gibts, hab ich hier gesehen) zulegen, trotz täglicher Abstürze. Aber ich will a) Technik, die möglichst ideal aufeinander abgestimmt ist und mir Funktionalität garantiert, b) aber auch Leistung und c) etwas, wovon ich langfristigst etwas habe. Von Windows-Rechnern war ich bislang immer enttäuscht, auch von denen auf denen ich später Linux laufen ließ, von Apple höre ich nur Gutes und habe auch selbst bislang technisch gesehen (als simpler Endverbraucher ohne große Programmer-Skills oder Ähnliches) nur gute Erfahrungen gemacht.
Was ich nicht abkann sind leute die einen für seine Handy- oder computermarke verurteilen. Da frag ich mich schon wo die Vernunft abbleibt.

Quinn Michael Wells, Laureate of the Presidential Honor Star

Former (XXXVII.) Vice President of the US | Former Senator of Astoria State | Former SotI | Former Vice-Presidential Nominee | Former Speaker of the Assembly
3 Times Governor of Astoria State
Record: Longest consecutive Term and most days in office as Governor of Astoria State


Luciano Marani

I am Nixon ... by number

Beiträge: 1 970

Beruf: Lawyer

Wohnort: New Doncaster, AS

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. November 2011, 16:48

Ich lebe mit Nokia, Samsung und Sony sowie Windows eigentlich ganz gut.
Bei allem, was über Handy und PC zu Hause hinausgeht, kann ich mir nur sagen: "Wer es braucht". Ich kann z.B. verstehen, wenn der LSU-Bundesgeschäftsführer nahezu immer mit dem I.Pad rumrennt, und auch beim Stammtisch der LSU Berlin unentwegt "Fühlung" zur Medienwelt hält. Bei den meisten anderen Menschen aber gilt: "Wer es braucht", ich brauche es nicht, also will ich es auch nicht. Das ist keine Verurteilung im Sinne von Containment, sondern eher Isolation meinerseits. ;)
Luciano Marani
XXXVII. President of the United States

Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. November 2011, 19:06

(bäh, weiß, sieht man jeden Staub sofort :/)


Das weiße MacBook ist seit Sommer eingestellt. Wenn dir das noch jemand andrehen will, tu ihm den Gefallen bitte nicht.

Quinn Michael Wells

Former Head of State

Beiträge: 10 046

Beruf: Fr. Vice President

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Astor's dead! Long live Astor!
  • Nachricht senden

19

Montag, 21. November 2011, 20:02

(bäh, weiß, sieht man jeden Staub sofort :/)


Das weiße MacBook ist seit Sommer eingestellt. Wenn dir das noch jemand andrehen will, tu ihm den Gefallen bitte nicht.


Naja, hier werden erst die vorhandenen verkauft, bevor neue kommen, und vermutlich kommen hier die "Restbestände" aus anderen Ländern unter - hier ist ja auch das iPhone 3G bis vor Kurzem der neueste Schrei gewesen, jetzt ist das iPhone4 angekommen, wo überall sonst das 4S gekauft wird.
Aber auch das graue im indischen Luxusladen zu findende MacBook Pro spricht mich optisch nicht sonderlich an - ich versteh nicht warum Leute immer finden Apple würde so schicke Sachen machen. ich glaub eher man findet es schick weil Apple es macht.

Quinn Michael Wells, Laureate of the Presidential Honor Star

Former (XXXVII.) Vice President of the US | Former Senator of Astoria State | Former SotI | Former Vice-Presidential Nominee | Former Speaker of the Assembly
3 Times Governor of Astoria State
Record: Longest consecutive Term and most days in office as Governor of Astoria State


Beiträge: 50

Beruf: Kartograph

Wohnort: Gran Novara

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

20

Montag, 21. November 2011, 20:29

ich versteh nicht warum Leute immer finden Apple würde so schicke Sachen machen. ich glaub eher man findet es schick weil Apple es macht.


Naja gut, das ist halt einfach Geschmacksache...