Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

781

Sonntag, 26. Oktober 2014, 12:07

Ist mir egal. Gehen Sie jemand anderem mit ihrer Daueranwesenheit auf die Nerven. Wenn Sie hier nichts Sinnvolles beizutragen haben, verschwinden Sie.


Nur weil jemand dort nichts schlimmes sieht? Sie wollen offenbar die Administration einfach nur ins nicht vorhandene Fettnäpfchen setzen

Steve McQueen

THE General!

Beiträge: 7 106

Wohnort: Montague County

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

782

Sonntag, 26. Oktober 2014, 12:08

Andro hat man soetwas in der Vergangenheit nicht durchgehen lassen.
Aber sowas passiert, wenn man die Blicke nach innen richtet.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Wie sich Dreibürgen dieses Militär leisten kann ist immer wieder interessant...
There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.

General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


Marines never die, they just go to hell to regroup.

McQueen Petroleum

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

783

Sonntag, 26. Oktober 2014, 12:14

Ja hier gilt es inhaltlich kohärent zu sein.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Joshua L. Chamberlain

Secretary of State & Defense

Beiträge: 509

Wohnort: Pearl Harbjin, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

784

Sonntag, 26. Oktober 2014, 12:22


Das dreibürgische Flottenmanöver ist der Administration nicht entgangen und wurde bereits sehr kurze Zeit nach seiner Entdeckung Gegenstand einer Sitzung der Administration, deren Inhalt selbstverständlich vertraulich ist. Die Administration hat jedoch ganz grundsätzlich nicht die Absicht, wegen dreibürgischer Flottenbewegungen am Ende der Welt wie ein aufgescheuchtes Huhn herumzuflattern. Auch Aktivitäten von Bloggern werden an der astorischen Kaltblütigkeit nichts ändern.
Joshua Lawrence Chamberlain
Former Secretary of State & Secretary of Defense
Ret. General United States Army
Former Chairman der Joint Chiefs of Staff

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

785

Sonntag, 26. Oktober 2014, 12:28

Sowas (eine kurze Bemerkung) hätten Sie sicher auch ohne Arschtritt geschafft Mr. Secretary. Das würde dann weniger den Eindruck erwecken, dass die Administration komatös ist. Könnten Sie definieren was Sie unter astorischer Kaltblütigkeit verstehen und was Ihrer Meinung nach der Unterschied zwischen Andro und Dreibürgen ist, dass man die eine Nation mit Sanktionen belegt und die andere nicht? Die Tatsache, dass Andro jetzt Massenvernichtungswaffen bauen kann ist auch nicht einmal einen Halbsatz wert?

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Joseph T. Darlington

Federal Administration

Beiträge: 345

Wohnort: Georgetown

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Security first!
  • Nachricht senden

786

Sonntag, 26. Oktober 2014, 13:31

Die Tatsache, dass Andro jetzt Massenvernichtungswaffen bauen kann ist auch nicht einmal einen Halbsatz wert?

Jetzt? Dies war bereits zuvor möglich. Andro verfügt zweifellos über die technischen Möglichkeiten und das know-how um Uran in genügender Menge anzureichern um Kernwaffen herzustellen. Verglichen damit ist die Aerosolbombe als konventionelle Waffe eine weitaus geringere Bedrohung, zumal Andro bereits heute der Aerosolbombe gleichwertige Waffensysteme im Einsatz hat.

Es gibt mit Sicherheit Kreise in Andro die eine Aufrüstung mit Massenvernichtungswaffen wünschen, jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass die Duma und die Bevölkerung der Anschaffung von Kernwaffen eine klare Abfuhr erteilt haben. Die ganze Thematik ist viel zu ernst um hier mit voreiligen Aktionen die Lage eskalieren zu lassen.
Joseph T. Darlington
Director of the Central Intelligence Service CIS
Director of the National Intelligence Council NIC

Joshua L. Chamberlain

Secretary of State & Defense

Beiträge: 509

Wohnort: Pearl Harbjin, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

787

Sonntag, 26. Oktober 2014, 13:36

So wie sich die astorische Regierung in der Vergangenheit nicht von den Grithidenländer Futuna, Aurora, Gelbes Reich und Irkanien hat fremdbestimmen und irgendwelche Handlungen sich hat aufzwingen lassen - trotz starker Agitation von vorgeblich astorischen Patrioten für die Grithidenlands -, so wird sich die astorische Regierung auch heute und in Zukunft nicht von anderen Ländern fremdbestimmen lassen, auch wenn diese Länder in Astor heute Sockenpuppen wie Mister Wilson in Astor zum Einsatz bringen, so wie es die Grithidenlands damals auch machten. Diese Sockenpuppen werden genau so scheitern wie ihre Vorgänger.

Dass der dreibürgische Imperialismus und Militarismus das durch den Wegfall des Neuenkirchner Kaiserreichs in Antica entstandene Machtvakuum zu füllen versucht, dürfte niemanden verwundern. Was hingegen verwundert, ist die enge Anbindung Dreibürgens an Andro: ein schwächerer und wankelmütigerer Partner dürfte in der Region schwerlich zu finden sein. Die dreibürgische Diplomatie hat sich hier einen wahren Bärendienst erwiesen und ich wage sehr zu bezweifeln, dass Dreibürgen in Zukunft seine Freude an dieser Zusammenarbeit behalten wird.

Rauch ohne Feuer bis jetzt. Keep cool.
Joshua Lawrence Chamberlain
Former Secretary of State & Secretary of Defense
Ret. General United States Army
Former Chairman der Joint Chiefs of Staff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joshua L. Chamberlain« (26. Oktober 2014, 13:45)


Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

788

Sonntag, 26. Oktober 2014, 13:58

Andro war von Anfang an nur deshalb sanktionswürdig, weil es Varga die Suppe versalzen hat und er keinen Bock hatte, sich den Konsequenzen seines rechtswidrigen Handelns zu stellen.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

789

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:08

Sie wollen nur President Varga diffamieren stimmts?

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

790

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:09

Sie kennen die Geschichte nicht, also halten Sie sich raus.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

791

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:15

Kritikfähigkeit ist nicht so ihre Stärke was?

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

792

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:16

Doch, aber wenn Menschen keine Ahnung von etwas haben, sollten sie einfach mal die Klappe halten.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

793

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:18

Meine Frage wurde übrigens immer noch nicht beantwortet

Natalie Holland

U.S. Senator

Beiträge: 1 379

Wohnort: Caliente

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

794

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:20

Kritikfähigkeit ist nicht so ihre Stärke was?


Das fragt der Richtige. ;)
U.S. Senator for Serena


Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

795

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:21

Das war keine Kritik sondern Willkür

Beiträge: 2 043

Beruf: Anwalt und Querdenker

Wohnort: Flint, Astoria State

Bundesstaat: -

What's Up?
Astor - a proud nation being destroyed by a small clan. Someone tell me this is just a bad dream.
  • Nachricht senden

796

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:22

Halten Sie doch einfach mal die Klappe, wenn nichts Sinnvolles rauskommt. Ich denke, ich spreche für alle Astorier, wenn ich sage: Niemand würde Ihre inhaltsleeren Einmischungen überall und zu jedem Thema vermissen.

John Edgar Powell, LL.M., J.D. (AS) (D/AS)
Former Chairman of the congressional committee on Intelligence and Homeland Security

Former United States Attorney, Former Senator of Astoria State


Beiträge: 803

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Dietz, what the hell you doing?
  • Nachricht senden

797

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:24

Sagt der Richtige

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

798

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:31

So wie sich die astorische Regierung in der Vergangenheit nicht von den Grithidenländer Futuna, Aurora, Gelbes Reich und Irkanien hat fremdbestimmen und irgendwelche Handlungen sich hat aufzwingen lassen - trotz starker Agitation von vorgeblich astorischen Patrioten für die Grithidenlands -, so wird sich die astorische Regierung auch heute und in Zukunft nicht von anderen Ländern fremdbestimmen lassen, auch wenn diese Länder in Astor heute Sockenpuppen wie Mister Wilson in Astor zum Einsatz bringen, so wie es die Grithidenlands damals auch machten. Diese Sockenpuppen werden genau so scheitern wie ihre Vorgänger.


Bla, bla, blubb. Der letzte Vertreter der Grithidenlands - wobei das Gelbe Reich meiner Meinung nicht dazugehört, außer Sie rechnen jetzt schon Ihre entfernte Verwandtschaft zu dieser Sippe hinzu - war übrigens in der republikanischen Partei und, wenn ich mich nicht irre sogar SoS, nachdem er mit einem lautem Knall aus der Demokratischen Partei ausgetreten ist. Lobbyisten anderer Länder - siehe das Netzwerk von Mr. Ford oder Mr. Wilson - dürften sich also bei der GOP wohler fühlen als bei uns Demokraten. Ansonsten tut dieser Absatz nichts Inhaltliches zur Sache. Sie können natürlich weiterhin außenpolitische Inhalte versuchen durch stumpfe Polemiken gegen Länder austauschen wie Sie möchten, Sachkompetenz sieht jedenfalls anders aus.

Zitat

Dass der dreibürgische Imperialismus und Militarismus das durch den Wegfall des Neuenkirchner Kaiserreichs in Antica entstandene Machtvakuum zu füllen versucht, dürfte niemanden verwundern. Was hingegen verwundert, ist die enge Anbindung Dreibürgens an Andro: ein schwächerer und wankelmütigerer Partner dürfte in der Region schwerlich zu finden sein. Die dreibürgische Diplomatie hat sich hier einen wahren Bärendienst erwiesen und ich wage sehr zu bezweifeln, dass Dreibürgen in Zukunft seine Freude an dieser Zusammenarbeit behalten wird.


Schön, dass wir da einer Meinung sind. Meine Frage nach der unterschiedlichen Behandlung zweier sehr ähnlicher Verhaltensweisen durch das SoS kann das aber genausowenig beantworten wie Ihr Sermon weiter oben.

Zitat

Rauch ohne Feuer bis jetzt. Keep cool.


Ich bin völlig ruhig und taste manchmal nur am Puls der Administration um nachzusehen ob sie noch lebt.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

799

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:33

- siehe das Netzwerk von Mr. Ford

Handlung:Würde sich fragen seitwann er ein Netzwerk hat

Joshua L. Chamberlain

Secretary of State & Defense

Beiträge: 509

Wohnort: Pearl Harbjin, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

800

Sonntag, 26. Oktober 2014, 14:38

Die Wendung "keep cool" war übrigens nicht an die Laval gerichtet. Eine in dumpfer Parteipolitik erstarrte Kifferin, die sich den Verstand weggeraucht hat, stellt für mich keinen adäquaten Gesprächspartner dar und wird von mir ignoriert. Ein bestimmtes Minimum an Anstand darf man verlangen; dieses Minimum ist bei dieser einfältigen Göre definitiv nicht gegeben.
Joshua Lawrence Chamberlain
Former Secretary of State & Secretary of Defense
Ret. General United States Army
Former Chairman der Joint Chiefs of Staff