Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:29

C-Net: Rechtsentzug für das Wahlamt?

Mir wurden im C-Net die Modrechte für Wahlen entzogen. Könnte ich die zurückhaben?
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:42

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache: Bis zum Ende der Wahl nicht, nein. Sofern du die Gründe erfahren möchtest, empfehle ich eine PN an mich.
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Quinn Michael Wells

Former Head of State

Beiträge: 10 046

Beruf: Fr. Vice President

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Astor's dead! Long live Astor!
  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:44

Hat denn damit jetzt niemand die Mod-Rechte für Wahlen? Oder hat eine Vizepräsidentschaftskandidatin weiterhin Einsicht in alles, worin man mit Mod-Rechten eben so Einsicht haben kann und gehören da auch Zwischenstände zu?

Quinn Michael Wells, Laureate of the Presidential Honor Star

Former (XXXVII.) Vice President of the US | Former Senator of Astoria State | Former SotI | Former Vice-Presidential Nominee | Former Speaker of the Assembly
3 Times Governor of Astoria State
Record: Longest consecutive Term and most days in office as Governor of Astoria State


Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:49

Sofern du die Gründe erfahren möchtest, empfehle ich eine PN an mich.


Ich kann mir die Gründe denken, kann die Entscheidung aber nicht nachvollziehen, da sie beispiellos ist.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:54

Hat denn damit jetzt niemand die Mod-Rechte für Wahlen? Oder hat eine Vizepräsidentschaftskandidatin weiterhin Einsicht in alles, worin man mit Mod-Rechten eben so Einsicht haben kann und gehören da auch Zwischenstände zu?

Aha, da möchte jemand gleich zum Kern des Pudels vorstoßen. ;)

Da mir gepetzt worden ist, dass Gerard die Zwischenstände bereits kennt, gehe ich davon aus, dass sie ihre Modrechte entsprechend verwendet hat. Wie nennt man das? Wahlbetrug! Die Ausnutzung technischer Schwachstellen des Wahlscriptes (und nichts anderes ist die Möglichkeit, Zwischenergebnisse zu erfahren) lasse ich nicht durchgehen. Die aktuellen Wahlen können noch über das C-Net beendet werden, aber für das nächste Mal werden wir ein anderes Script verwenden.

Davon abgesehen: Als Admin kann ich alles, das habe ich nie bestritten, aber ich muss mir nicht alles unterstellen lassen.

Edit: Ich habe die Beiträge in einen eigenen Thread verschoben, damit das Thema nicht untergeht.
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Marc Peterson

at the other end of the rainbow

Beiträge: 2 387

Beruf: Billionair's Widower

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
In Love, in Fear, in Hate, in Tears: Sit down next to me. Sit down in Sympathy.
  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Januar 2014, 14:04

Wird die bezichtigte Person den Namen der bezichtigenden Person erfahren?
Marc Peterson Xanathos
Mayor of the City of Astoria

Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Januar 2014, 14:05

Habe ich schon.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Januar 2014, 16:34

Da mir bei Sim-internen Nachfragen der Eindruck erwachsen ist, dass ich mich dazu nochmal erklären muss, will ich ein paar erklärende Worte nicht schuldig bleiben.

Es ist bekannt, dass Personen, die Wahlleiter-Rechte im C-Net haben:

- bei jeder einzelnen Wahl Einsicht haben in die Liste derjenigen, die noch nicht abgestimmt haben [das gibt übrigens noch Ärger, wenn sich meine Vermutung von gerade eben bestätigt; ich komme am Sonntag darauf zurück] und
- bei jeder einzelnen Wahl auch nachträglich noch den Wahlzeitraum ändern können.

Ich habe mich schon lange über manches gewundert, vor allem hat mich diese und jene Zurschaustellung von Kenntnissen stutzig gemacht. Alleine diese Kenntnisse eröffnen ein ziemliches Mißbrauchspotential, aber ich habe da noch ein gewissen Grundvertrauen gehabt. Anscheinend verführen solche Kenntnisse aber dazu, sie zu teilen - vielleicht nicht nur mit der Öffentlichkeit.

Was (jedenfalls mir bis gestern/heute) nicht bekannt war, aber offensichtlich über die Nutzung von simplen Links möglich ist, dass Personen, die Wahlleiter-Rechte im C-Net haben:

- bei jeder einzelnen Wahl das aktuelle Zwischenergebnis betrachten können.

Und das, meine Lieben, ist überhaupt nicht in Ordnung! Wo bleiben da die m.E. auch SimOff zu gewährleistenden Grunsätze der gleichen und geheimen Wahl? Wenn jemand bereits weiß, wie andere gewählt haben, daraus seine Schlüsse ziehen kann, dann ist die Wahl weder gleich, noch ist sie geheim.

Wie ich überhaupt auf die Idee kam? Mir wurde, wie oben ausgeführt, "gepetzt", dass Gerard als bis dahin mit Wahlleiter-Rechten ausgestatteter Mitspieler bereits wusste, wie das Zwischenergebnis einer Gouverneurswahl aussieht. Genau aus diesem Grunde habe ich Gerard die Rechte als Wahlleiter entzogen. Ich habe übrigens herumprobiert und gerade eben - vor fünf Minuten - herausgefunden, wie er das konnte. Deswegen schreibe ich erst jetzt, nach Recherche am heimischen PC, etwas zu den Umständen.

Seit ziemlich genau fünf Jahren nutzen wir jetzt schon das C-Net für unsere Wahlen. Und mir ist zu meiner eigenen Schande erst jetzt aufgefallen, wie unsicher und absolut unbrauchbar das Wahlsystem dort ist. Das C-Net wird aller Voraussicht nach in den nächsten Wochen eingemottet. Es gibt da zum Behelf Systeme wie mn-wahl.de, auf die wir zurückgreifen können. Ich habe es selbst schonmal probiert - es ist komplizierter für Wahlleiter und Wähler, aber garantiert auch sicherer. Für die Zukunft glaube ich an eine ans Forum gekoppelte Lösung und hoffe, dass ein (ungenannter) Mitspieler da etwas auf die Beine stellen kann.

Ich mache Gerard nicht unbedingt einen Vorwurf, dass er gemacht hat, was ihm gewisse Vorgänger vermittelt haben. Ich mache ihm einen Vorwurf, dass er es für moralisch vertretbar gehalten hat, diese Möglichkeit überhaupt auszunutzen. Gleiches Recht für alle kann es nicht geben, wenn etwas absolut falsch ist! Und das gilt für jeden Vorgänger im Wahlamt, der das ebenso gemacht hat.

Soviel dazu.

PS: Wie es bei der Repräsentantenhauswahl steht, weiß ich jetzt leider. Ich sag's nicht weiter. :admin
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Januar 2014, 16:52

Und um mich nochmal zu erklären:

Mir war nicht bekannt, dass diese Schwachstelle den zuständigen Admins nicht bekannt war, sondern ich war bislang davon ausgegangen, dass das wissentlich in Kauf genommen wurde. Zudem war der Fall, mit dem dies zusammenhing, ja nicht in böswilliger Absicht, also mit dem Willen, eine Wahl zugunsten irgendeiner Seite zu manipulieren, sondern für einen Wähler zu prüfen, ob er bereits abgestimmt hat oder nicht. Das ist nur um gewisse Ecken möglich, bei denen ich allerdings - wie gesagt - davon ausgegangen bin, dass daran nichts besonderes oder gar problematisches liegt. Das wird auch dadurch deutlich, dass ich da gegenüber des anfragenden Wählers offen mit umgegangen bin, ja sogar konkret gesagt habe, was ich kann und was nicht.

Erst dadurch wurde dann offensichtlich deutlich, welche weitgehenden Möglichkeiten die Moderatoren im C-Net haben, was dann auch erst zur konkreten Kritik geführt hat.

Was ich mir konkret von dir, Cavenagh, gewünscht hätte, wäre, dass du vorher auf mich zugekommen wärst, um zu klären, was da jetzt eigentlich los ist, warum ich da was gemacht habe usw. anstatt mir sofort ohne Erklärung die Modrechte zu entziehen und mir dann auch noch Wahlbetrug vorzuwerfen.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:02

Ich habe dir die Rechte entzogen, als ich gehört habe, dass du die Zwischenergebnisse sehen kannst. Das war gestern. Vorhin habe ich herausgefunden, wie du es gemacht haben dürftest. Ich hätte dich dann darauf angesprochen, du bist mir aber hier - gemeinsam mit Wells und seiner Anti-Admin-Keule - zuvorgekommen.

Meinen Beitrag soll man auch nicht als Generalattacke (nur) auf dich verstehen. Ich bin schlicht ziemlich enttäuscht, dass niemand der (zahlreichen?) Eingeweihten auch nur die Idee hatte, den Administrator zu informieren, dass da etwas geht, was nicht gehen sollte. Stattdessen hat man es für sich behalten, wie eine verschworene Gemeinschaft. Und jetzt darf jeder über die Gründe dafür spekulieren. Altruistische Motive kann ich da nicht erkennen, und das macht es irgendwie nicht besser.

Und von dir, um dann doch nochmal persönlich zu werden, hätte ich schlicht erwartet, dass du sofort Zeter und Mordio geschrien und eine Abschaffung des C-Net verlangt hättest.

In meiner Freizeit schwärme ich ja durchaus mal von den tollen demokratischen Werten, die man in einer Mikronation leben kann. Aber ehrlich gesagt: Davon bin ich jetzt wohl geheilt. Wie viele der vergangenen Wahlen wurden durch die Kenntnisse eines Wahlleiters wohlmöglich verändert?
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Steve McQueen

THE General!

Beiträge: 7 106

Wohnort: Montague County

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:15

Meinst du nicht auch, dass man eventuell dachte du würdest diese Lücke kennen, nichts dagegen machen können und lässt es deswegen darauf beruhen?
There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.

General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


Marines never die, they just go to hell to regroup.

McQueen Petroleum

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:15

Ich habe dir die Rechte entzogen, als ich gehört habe, dass du die Zwischenergebnisse sehen kannst. Das war gestern. Vorhin habe ich herausgefunden, wie du es gemacht haben dürftest. Ich hätte dich dann darauf angesprochen, du bis mir aber hier und vor allem Wells mit seiner Anti-Admin-Keule zuvorgekommen.


Hättest du mich noch gestern, als du es erfahren hast, persönlich angesprochen, was denn da los ist, hättest ich dir auch unumwunden gesagt, wie das funktioniert.

Meinen Beitrag soll man auch nicht als Generalattacke (nur) auf dich verstehen. Ich bin schlicht ziemlich enttäuscht, dass niemand der (zahlreichen?) Eingeweihten auch nur die Idee hatte, den Administrator zu informieren, dass da etwas geht, was nicht gehen sollte. Stattdessen hat man es für sich behalten, wie eine verschworene Gemeinschaft. Und jetzt darf jeder über die Gründe dafür spekulieren. Altruistische Motive kann ich da nicht erkennen, und das macht es irgendwie nicht besser.


Ich kann hierbei nur für mich sprechen, dass ich schlichtweg davon ausgegangen bin, dass du als oberster Admin die Mechanismen kennst und du auch über die weitgehenden Möglichkeiten der Moderatoren im C-Net bescheid weißt. Allerdings kann ich mir bestens vorstellen, dass alle, die darüber bescheid wussten, ebenso dachten, wie ich, sich also nicht für eine verschworene Gemeinschaft von Eingeweihten hielten, sondern lediglich ihre Möglichkeiten kannten. Und hier galt dann der stumme Konsens, dass das solange in Ordnung ist, wie es nicht zu aktiven Manipulationen kommt und unter anderem dazu dienen kann, mögliche Probleme ausfindig zu machen.

Und von dir, um dann doch nochmal persönlich zu werden, hätte ich schlicht erwartet, dass du sofort Zeter und Mordio geschrien und eine Abschaffung des C-Net verlangt hättest.


Wie gesagt: Ich bin von diesem stummen Konsens ausgegangen. Das System war schon vor meiner aktiven Zeit in Astor vorhanden und ich konnte mir schlichtweg nicht vorstellen, dass die Mechanismen den jeweiligen Administratoren unbekannt sind. Da wurde ich nun eines besseren belehrt.

In meiner Freizeit schwärme ich ja durchaus mal von den tollen demokratischen Werten, die man in einer Mikronation leben kann. Aber ehrlich gesagt: Davon bin ich jetzt wohl geheilt. Wie viele der vergangenen Wahlen wurden durch die Kenntnisse eines Wahlleiters wohlmöglich verändert?


Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Ich traue es aber ehrlich gesagt keinem meiner Vorgänger zu, da böswillig manipuliert zu haben, sondern dass eben alle die "tollen demokratischen Werte" teilen und letztlich dann eher davor zurückschrecken, aktiv zu manipulieren. Zumindest ist mein Optimismus dahingehend noch nicht zerstört.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Januar 2014, 17:56

Meinst du nicht auch, dass man eventuell dachte du würdest diese Lücke kennen, nichts dagegen machen können und lässt es deswegen darauf beruhen?

Nein, und das wäre auch keine gute Entschuldigung.

Hättest du mich noch gestern, als du es erfahren hast, persönlich angesprochen, was denn da los ist, hättest ich dir auch unumwunden gesagt, wie das funktioniert.

Und warum nicht vorher? Darum:

Zitat

Ich kann hierbei nur für mich sprechen, dass ich schlichtweg davon ausgegangen bin, dass du als oberster Admin die Mechanismen kennst und du auch über die weitgehenden Möglichkeiten der Moderatoren im C-Net bescheid weißt. Allerdings kann ich mir bestens vorstellen, dass alle, die darüber bescheid wussten, ebenso dachten, wie ich, sich also nicht für eine verschworene Gemeinschaft von Eingeweihten hielten, sondern lediglich ihre Möglichkeiten kannten. Und hier galt dann der stumme Konsens, dass das solange in Ordnung ist, wie es nicht zu aktiven Manipulationen kommt und unter anderem dazu dienen kann, mögliche Probleme ausfindig zu machen.

Ich weiß, wie die Mechanismen funktionieren sollten. Dass sie es nicht tun, habe ich nicht ausprobiert, sonst wäre da schon längst etwas passiert. Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an.

Zitat

Wie gesagt: Ich bin von diesem stummen Konsens ausgegangen. Das System war schon vor meiner aktiven Zeit in Astor vorhanden und ich konnte mir schlichtweg nicht vorstellen, dass die Mechanismen den jeweiligen Administratoren unbekannt sind. Da wurde ich nun eines besseren belehrt.

Dazu kann ich nur erneut fragen: Hat es dich nicht gewundert, dass du nur über das Aufrufen einer URL, die du noch händisch eingeben müsstest, an die Wahlergebnisse kommst? Wäre es ein "Feature", gäbe es einen direkten Link in der Wahlleiter-Ansicht! Aber nein, man muss einen Link aktiv in der Browserzeile ändern, damit man etwas sehen kann, das andere nicht sehen können.

Zitat

Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Ich traue es aber ehrlich gesagt keinem meiner Vorgänger zu, da böswillig manipuliert zu haben, sondern dass eben alle die "tollen demokratischen Werte" teilen und letztlich dann eher davor zurückschrecken, aktiv zu manipulieren. Zumindest ist mein Optimismus dahingehend noch nicht zerstört.

Mein Vertrauen ist da derzeit nicht besonders groß.
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:09

Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an.


Ich mache dir da auch überhaupt keinen Vorwurf, sondern sage nur, dass ich Fehlschlüsse gezogen habe, nämlich, dass wenn ich es weiß und einige meiner Vorgänger es wissen, dass es dann auch der Admin weiß, der ja auch über mögliche Probleme des Programms bescheid wissen müsste. Dieser Fehlschluss geht auf meine Kappe, allerdings sehe ich an McQueens Beitrag, dass dieser Schluss naheliegend zu sein scheint.

Und warum nicht vorher?


Weil ich davon ausgegangen bin, dass du darüber bescheid weißt.

Hat es dich nicht gewundert, dass du nur über das Aufrufen einer URL, die du noch händisch eingeben müsstest, an die Wahlergebnisse kommst? Wäre es ein "Feature", gäbe es einen direkten Link in der Wahlleiter-Ansicht! Aber nein, man muss einen Link aktiv in der Browserzeile ändern, damit man etwas sehen kann, das andere nicht sehen können.


Das muss ich insofern verneinen, als dass mir diese Möglichkeit vor geraumer Zeit mit jener Selbstverständlichkeit mitgeteilt wurde, mit der ich auch Hashkey mitgeteilt habe, was ich kann und was nicht. Diese Selbstverständlichkeit ließ mich wiederum den Schluss ziehen, dass das unter Modrechteinhabern allgemein bekant ist.

Also zusammenfassend:
Ich bin einem Fehlschluss aufgelegen, der allerdings recht naheliegend war. Nichtsdestotrotz geht es auf meine Verantwortung, dass ich das nicht öffentlich angesprochen habe, was aber wiederum daran liegt, dass ich es bereits für allgemein bekannt hielt.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 79

Beruf: Schriftsteller

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:25

Nur zu meinem eigenen Verständnis. Aber warum ist es schlimm, wenn der Wahlleiter (ich lese da Claire heraus) weiß wie die Zwischenergebnisse ausshen? Ist das nicht bei jeder Wahl so, dass Zwischenergebnisse irgendwann vorleigen? Daher sehe ich das Problem nicht. Es sei denn, sie hätte dadurch eine Vorteilnahme oder könnte etwas manipulieren.

Steve McQueen

THE General!

Beiträge: 7 106

Wohnort: Montague County

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:26

Es besteht die Möglichkeit potentielle Wähler an die Wahl zu erinnern schätze ich.
There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.

General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


Marines never die, they just go to hell to regroup.

McQueen Petroleum

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:28

Daher sehe ich das Problem nicht. Es sei denn, sie hätte dadurch eine Vorteilnahme oder könnte etwas manipulieren.


Ich kann während der Wahlzeit Zwischenergebnisse sehen. Da wäre es zum Beispiel bei den HoR-Wahlen möglich, dass ich da Parteifreund A sage, wähl nochmal schnell Kandidat X mit zwei Stimmen, damit Kandidat Y nicht reinkommt. Dabei kommt es dann ja teilweise auf eine oder zwei Stimmen an.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pressly

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
Thank you, Astor!
#mayelections
  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:32

Was machen wir nun mit den aktuellen Wahlen? Bevor erst hinterher die Einsprüche kommen, wenn die Ergebnisse da sind (und es ist ja klar, wer wann etwas gegen das Ergebnis haben wird), hätte ich gerne schon jetzt ein Meinungsbild: Akzeptieren oder wiederholen?

Ich tendiere eigentlich zum Wiederholen, aber dank einer der letzten Reformen haben wir dafür viel zu wenig Zeit. Andererseits wiegt der Verdacht m.E. schon schwer und mein Vertrauen in eine "saubere" Wahl ist trotz aller Beteuerungen nicht wieder hergestellt.

Nur zu meinem eigenen Verständnis. Aber warum ist es schlimm, wenn der Wahlleiter (ich lese da Claire heraus) weiß wie die Zwischenergebnisse ausshen? Ist das nicht bei jeder Wahl so, dass Zwischenergebnisse irgendwann vorleigen? Daher sehe ich das Problem nicht. Es sei denn, sie hätte dadurch eine Vorteilnahme oder könnte etwas manipulieren.

Wer Zwischenegebnisse kennt, kann in seinem Sinne die weiteren Stimmabgaben beeinflussen. Merke: In Astor haben wir fünf lange Tage Zeit, da kann man noch rechtzeitig Strategien ändern. "He, in Staat v hat w den anderen gewählt. Den wählen wir jetzt nicht zum Senator!" oder "He, unser House-Kandidat x hat schon y Stimmen. Der braucht keine mehr, gebt sie lieber z, damit er sicher drin ist!" sind da nicht so weit hergeholt.
C. C. Cavenagh

//////// //////// ////////

Former (40th) Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General

Daryll K. Sanderson

Senator for Astoria State

Beiträge: 2 096

Beruf: Senator

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Denton will get Astor BACK ON TRACK!
  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:35

Bei der Präsidentschafts- oder Gouverneurswahlen ist es recht unproblematisch. Da könnten höchstens bei "ungünstigem" Zwischenergebnis andere daran erinnert werden, noch abzustimmen. Aber wegen des Electoral Roll denke ich, dass sowieso (fast) alle Berechtigten wählen.

Beim Repräsentantenhaus sieht das allerdings anders aus. Durch das System mit den 5 Stimmen gibt es hier einige Möglichkeiten zu taktieren, wenn man die Stimmvergabe von anderen bereits kennt.
Daryll Kyle Sanderson (D-AS)



U.S Senator for Astoria State | President of the Senate

Claire Gerard

Out of Congress

Beiträge: 3 393

Wohnort: Freeport City, Serena

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. Januar 2014, 18:40

Ich selbst würde jedes Ergebnis akzeptieren und würde es auch begrüßen, wenn wir die ganze ARbeit rund um Wahlvorbereitung und Durchführung nicht wiederholen müssten. Sollte ich zudem im Amt bleiben, habe ich in den nächsten Wochen nicht genug Zeit eine Wahl zu leiten, wenn es also eine Mehrheit für die Wiederholung gibt, würde ich das gerne abgeben.
Claire Olivia Gerard
Owner of the Congression Gold Medal