Sie sind nicht angemeldet.

Republican Party: Concerning US Foreign Policy

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 295

Beruf: Elder Statesman

Wohnort: Crescent City

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 21:08

Concerning US Foreign Policy


WARREN BYRD
- former President of the United States -

Crescent City, 4/22/2014

An die republikanischen Mitglieder
des U.S. Kongresses

Concerning the US Foreign Policy

Honorable Senators & Representatives,

der Präsident, Mr. Markus Varga, hat mich damit beauftragt, den notwendigen konstruktiven Dialog zwischen Kongress und dem Weißen Haus anzustoßen und dafür Sorge zu tragen, dass wir einen tragfähigen Fahrplan für die astorische Bündnispolitik erstellen und einen Konsens formulieren. Diese Aussprache ist, das zeigt das Abstimmungsergebnis im Senat, dringend notwendig und muss geführt werden, wenn wir eine international verlässliche und konsistente Außenpolitik verfolgen wollen - und das müssen wir.

Im diesem Sinne will ich versuchen, alle Diskussionspartner und Akteure an einen Tisch zu holen. Ich bitte die Republikaner im Kongress, ein Mitglied des Kongresses auszuwählen und zwecks gemeinsamer Gespräche als Vertreter zu entsenden. Ich werde ebenfalls die Demokratische Partei bitten, je einen Vertreter aus jeder Kongresskammer zu entsenden. Die Unterschiede in der Anzahl der Delegierten geht darauf zurück, dass auch ein Vertreter der Regierung anwesend sein wird und kein Übergewicht einer Fraktion zugegen sein soll. Dies würde in meinen Augen die Gesprächsatmosphäre unnötig belasten.
Als Tagungsort biete ich gerne mein Haus in crescent City an.

Die Argumente sind ja bereits einmal ausgetauscht worden, ich hoffe weiterhin auf einen geordneten und zielorientierten Dialog. Das Ziel soll die Formulierung eines klaren Stimmungsbild über die Rahmenbedingung der astorischen Bündnispolitik in den kommenden Monaten sein.


Sincerely yours,
Warren Byrd

WARREN BYRD
30th President of the US
former Vice President | former Speaker
former Chairman of the Grand Old Party


Eric Baumgartner

43rd U.S. President

Beiträge: 1 543

Beruf: U.S. President

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Time to change.
  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. April 2014, 22:24

Handlung:Chairman Baumgartner leitet das Schreiben an das RNC weiter.
Eric Baumgartner
CEO of the First Private Bank of Astor

Beiträge: 1 295

Beruf: Elder Statesman

Wohnort: Crescent City

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. April 2014, 23:31

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Gemeint ist natürlich dieses Haus.
WARREN BYRD
30th President of the US
former Vice President | former Speaker
former Chairman of the Grand Old Party


Eric Baumgartner

43rd U.S. President

Beiträge: 1 543

Beruf: U.S. President

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Time to change.
  • Nachricht senden

4

Montag, 28. April 2014, 23:41

Handlung:Chairman Baumgartner setzt ein Antwortschreiben auf.


Dear Mr. President Byrd,

Ich möchte Ihnen persönlich für Ihre Vermittlungsbemühungen danken und teile Ihnen mit dass ich als Vertreter der Republican Party an den Gesprächen teilnehmen werde.


Yours sincerely,
Eric Baumgartner
Chairman
Eric Baumgartner
CEO of the First Private Bank of Astor