Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SCU

together strong

Beiträge: 77

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Vote for Astor! Vote Social Conservative!
  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:33

[Fredricksburg] Kevin for Senator

Handlung:Im Stadtzentrum von Fredricksburg haben zahlreiche Helfer eine grosse Bühne aufgebaut. Neben Parteimitgliedern haben sich auch viele interessierte Bürger eingefunden um die Veranstaltung zu verfolgen. Ein Team von Varga TV sorgt indessen für die landesweite Übertragung der Veranstaltung.


Handlung:Die Spokesperson der SCU betritt die Bühne um den ersten Redner anzukündigen.

Meine Freunde,
Ladies and Gentlemen,

Es freut mich dass ihr alle heute so zahlreich erschienen seit!
Handlung:Jubel im Publikum während SCU-Flaggen geschwenkt werden.

Nächsten Dienstag wählen wir einen Senator für unsere Heimat. Jemanden der in die Fussstapfen von President Eric Baumgartner tritt. Und wer meine Freunde wäre da besser geeignet als Kevin Baumgartner?
Handlung:Die SCU-Anhänger skandieren "Kevin for Senator!".

Nun ist es mir eine besondere Freude euch den Administrator der Social Conservative Union, ebenfalls ein stolzer Bürger Assentias anzukündigen. Ich bitte um einen herzlichen Applaus für Congressman Timothy Ford!
Social Conservative Union
together strong

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:37

Handlung:Tritt, nach der Ankündigung, ans Rednerpult

My friends,
ich weiß, dass Hauptaugenmerk liegt heute nicht bei mir sondern bei Mr. Baumgartner aber dennoch werde ich hier ein paar Worte sprechen.
Ich freue mich über die Kandidatur Mr. Baumgartner's. Ich weiß das er fähig ist das Amt des Senators auszuführen und ich weiß das er gewillt dazu ist. Von seinem Gegner, Mr. Jonh Mulder, kann ich das nicht erwarten. Das liegt schlicht und einfach daran das ich ihn nicht einschätzen kann.
Handlung:Grinst

Denn: Mr. Mulder hat schlichtweg nichts geleistet! Das einzige war ein Misslungenes Sozialgesetz.Das wurde zu Recht abgelehnt!

Lasst mich noch einige Worte zu aktuellen Geschehnissen im Kongress sagen.
Mit der No First Strike Bill wird sich Astor selbst die Eier abschneiden. Wir würden eine Waffe in Fesseln legen die einen Krieg in Minuten beenden kann. Ohne unnötige Tote auf Astorischer Seite. Ich werde mich für euch, dafür einsetzen das wir uns dieses Mittel nicht nehmen!
Die Abschaffung der Electoral Roll sorgt derzeit für Kontroverse im Kongress und der Öffentlichkeit. Wie jedoch der angebliche Schutz gegen, nicht existierendes, "Wahlvieh" als Grund genannt wird, die Electoral Roll zu behalten ist unverständlich. Fakt ist: Für ein wirkliches "Wahlvieh" wird die Electoral Roll kein Problem sein. Warum also diesen unnötigen Ballast behalten? Offensichtlich nach dem Leitspruch "never change a running system" oder weil der Antrag von unserer Seite kommt!

Aber genug meines Redens. Ich übergebe das Mikro an die Person auf die ihr alle wartet: Unserem Senatskandidaten Kevin Baumgartner!
Handlung: Tritt vom Rednerpult zurück und applaudiert Baumgartner

NNC

U.S. Citizen

Beiträge: 220

Bundesstaat: Bundesweit

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:37

Handlung:Ein Team.von NNC ist ebenfalls vor Ort

Kevin Baumgartner

Proud Astorian

Beiträge: 1 806

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
KB for Congress!
  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:54

Handlung:Unter dem Jubel der Anwesenden betritt Senatskandidat Kevin Baumgartner mit dynamischen Schritten die Bühne.

Vielen Dank Timothy! :)

Hallo Fredricksburg!
Hallo Assentia!
Hallo meine Freunde!

Es ist mir eine grosse Freude heute hier vor euch stehen zu dürfen, denn es geht um nichts anderes als die Vertretung unserer Heimat in Astoria City!
Handlung:Zustimmungsbekundungen aus dem Publikum sind zu hören. Während seiner gesamten Rede steht Kevin nicht am Rednerpult sondern nutzt die gesamte Bühne und spricht weitestgehend frei.


Derzeit erleben wir wie schädlich es ist wenn der Kongress in der Hand von Demokraten und Rinos ist! Da werden Amendments verabschiedet die nur schwer mit der Verfassung zu vereinen sind, es wird die bewährte Todesstrafe abgeschafft und nun soll sogar noch unsere Verteidigungsfähigkeit demontiert werden! Von der sich anbahnenden Gängelung der Regierung mittels Questionings möchte ich gar nicht erst sprechen.

Es ist höchte Zeit dass die Bevölkerung Assentias im Senat wieder eine Stimme erhält und es ist mehr als richtig dass ich diese Stimme sein werde. Mein Gegenkandidat mag ein engagierter Mann sein, doch es wäre schädlich für die Vereinigten Staaten wenn die Macht im Kongress noch einseitiger als jetzt zu Gunsten von Demokraten und Rinos verteilt wäre!
Handlung:Beifall aus dem Publikum.

Ich will ganz offen sein, ich habe keine hochtrabenden Pläne für die verbleibende Amtszeit. Ich werde mich aber jeden Tag für Bürgernähe und den Kampf gegen Bürokratie einsetzen. Ich stehe ein für Gesetze die der Bürger auch versteht, denn Gesetze haben den Zweck dem Bürger zu dienen. Genauso wie dies die Aufgabe eines jeden guten Senators ist! Senatoren werden nicht gewählt um einen privaten Kleinkrieg zu führen, sondern um für das Bürgerwohl einzustehen!

Meine Wähler können sich sicher sein, eine Stimme für mich ist eine Stimme für den politischen Ausgleich. Eine Stimme für ein starkes Astor und vor allem eine laute Stimme für Assentia! Eine laute Stimme für euch!
Handlung:Die letzten beiden Sätze spricht Kevin besonders eindringlich. Das Publikum applaudiert ihm.

Ich rufe euch alle auf ab kommenden Dienstag zur Urne zu gehen, denn eure Stimme zählt, genauso wie meine Stimme im Senat für euch zählen wird!
Handlung:Kevin winkt der Menge zu und geht dann langsam von der Bühne.
Kevin Baumgartner
Member of the State Assembly of Assentia
Former Senator for Assentia
Former Congressman
Former President of the Senate
Former Administrator of the Social Conservative Union

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:56

:applaus

Tünde Mária Varga

social conservative Lady

Beiträge: 971

Beruf: Vorstandsmitglied

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Make Astor great again!
  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Dezember 2014, 22:58

:applaus

George Guess

Asétó Nation

Beiträge: 278

Wohnort: Sun Valley

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Dezember 2014, 00:09

Handlung:Schaut sich den Auftritt im Netz an.

Larry C. Fellman

Lieutenant Fellman

Beiträge: 81

Beruf: Policeman, Bodyguard

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Dezember 2014, 00:12

Justin Timberlake Kevin Baumgartner for Senator. :applaus
Lieutenant Lawrence Christopher Fellman
- Chief of the Freyburg Police Department
- Professional Bodyguard


9

Sonntag, 14. Dezember 2014, 06:23

Schön, dass sich die SCU selbst enttarnt: Die Kontrollfuntkion des Kongresses gegenüber der Regierung wird genauso abgewertet wie der Versuch, eine soziale Absicherung zu schaffen. Dazu kommt dann völlige Ahnungslosigkeit gepaart mit grenzenloser Arroganz - und sowas will unsere Heimat im Kongress vertreten. Peinlich!
Supervisory Special Agent Jack Morgan (R)
Federal Bureau of Investigation - Criminal Investigative Division

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Dezember 2014, 10:15

Handlung: Ist froh nicht mit einen Holland Klon sprechen zu müssen sondern nur mit einen Wells Klon. Die sind ihm nämlich etwas lieber
Sowas hat auch einen Namen ;)
Wenn das Questioning für quasi Folter der Regierung genutzt wird, wertet der Kongress es selber ab.
Soziale Absicherung wird nicht runtergemacht

Ahnungslosigkeit und Arroganz ist nicht vorhanden
Fazit Ohren auf und besser zu hören

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 171

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Dezember 2014, 10:22

Es ist schon sehr kurios bei 2 Questionings von einer sich anbahnenden Gängelung zu sprechen. Aber wir wissen ja mit Leistungen hatte es schon ihr Bruder nicht und scheinbar sind Sie gewillt in seine Fußsstapen zu treten.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Vincent Brossard

The next step.

Beiträge: 993

Beruf: M.D.

Wohnort: Suffrande/FL

Bundesstaat: -

What's Up?
Get Astor back on Track! - Denton/Schreiber 2015
  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Dezember 2014, 11:31

Man stelle sich vor: Eine Regierung muss sich auch abseits von Wahlen für ihre Politik rechtfertigen. Oh tempora, oh mores! Wo kämen wir da hin? :rolleyes

Dem Secretary of State wurden in informellem Rahmen ein paar Fragen gestellt, die er ebenso in informellem Rahmen hätte beantworten können. Das hat er nicht getan - was schon bezeichnend für seine Öffentlichkeitsarbeit ist, aber das nur am Rande. Nein, er hat sogar offen dazu aufgefordert, den sogenannten "Dienstweg" zu gehen. Wenn das dann aber gemacht wird, ist das ein Gängelung der Regierung! Richtig absurd wird es dann aber, wenn der Kandidat Bürgernähe predigt, diese Bürgernähe dann aber mit allen Mitteln zu bekämpfen versucht.

Beiträge: 8 117

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:25

Handlung:Am Rande einer Veranstaltung auf die Kritik des Senatskandidaten angesprochen, weist er den Vorwurf der Gängelung zurück: "Nach der Verfassung ist es Aufgabe und Pflicht des Kongresses, die Administration zu kontrollieren. Die Ausgestaltung ist dabei durch Gesetz vorgenommen, die Befragung der Administration an sich halte ich jedoch für ein Verfassungsrecht, dass sich aus den checks and balances ergibt. Wenn ein der Präsidentin nahestehender Kandidat nun behauptet, Anfragen seien eine 'Gängelung' der Administration, so weise ich diese Aussage zurück, da sie den Kongress als ganzes diffamiert. Offensichtlich ist es den Mitgliedern des Kabinetts zu viel, dem Kongress als Vertretung der Bürgerinnen und Bürger Rede und Antwort zu stehen. Das sagt viel über das Amts-, Demokratie- und Verfassungsverständnis der Präsidentin aus."

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Adam Denton

Freeland pour toujours!

Beiträge: 4 403

Beruf: Government Relations Officer for Pinehearst Labs

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Freeland pour toujours
  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. Dezember 2014, 12:50

Denn: Mr. Mulder hat schlichtweg nichts geleistet!

Und Mr. Baumgartner schon? Bitte, bitte zeigen Sie mir dessen große Leistungen!

never change a running system

Aber das Argument ist gültig, wenn der Congressman es verwendet, um gegen eine Reform des Repräsentantenhauswahlrechts zu sein. Logisch! :rolleyes

Es ist schon sehr kurios bei 2 Questionings von einer sich anbahnenden Gängelung zu sprechen.

Vorallem wenn der zuständige Fachminister sogar öffentlich darauf besteht, dass man ihm Anfragen schickt, statt einfach öffentlich zu fragen.

Ich will ganz offen sein, ich habe keine hochtrabenden Pläne für die verbleibende Amtszeit.

Der Herr ist in die Alexander Meyer Schule der Politik gegangen. Keine Pläne, aber wählt mich mal, dann seht ihr schon.


Alles in allem - nette Veranstaltung. Gut, dass ich gerade in Fredericksburg war :D
Not tolerating intolerance isn’t intolerance;
it’s preserving tolerance.

15

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:15

Handlung: Ist froh nicht mit einen Holland Klon sprechen zu müssen sondern nur mit einen Wells Klon. Die sind ihm nämlich etwas lieber
Sowas hat auch einen Namen ;)
Wenn das Questioning für quasi Folter der Regierung genutzt wird, wertet der Kongress es selber ab.
Soziale Absicherung wird nicht runtergemacht

Ahnungslosigkeit und Arroganz ist nicht vorhanden
Fazit Ohren auf und besser zu hören


Da bleibt mir nur noch eins übrig. :facepalm

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Oink, Oink. Oh guck - eine Simsau!
Supervisory Special Agent Jack Morgan (R)
Federal Bureau of Investigation - Criminal Investigative Division

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:17

Könnten Sie Ihre Aussagen bitte begründen? :)
SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Wenn du die IDs alle Gleich spielst = selber Schuld

Adam Denton

Freeland pour toujours!

Beiträge: 4 403

Beruf: Government Relations Officer for Pinehearst Labs

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Freeland pour toujours
  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:18

Könnten Sie Ihre Aussagen bitte begründen?

Wie wärs, wenn Sie erstmal meine Frage beantworten? ;)
Not tolerating intolerance isn’t intolerance;
it’s preserving tolerance.

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:20

Ich kenne ihn. Ich weiß das er es kann. Ich weiß auch das er es schaffen wird

Natalie Holland

U.S. Senator

Beiträge: 1 379

Wohnort: Caliente

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:21

Ich kenne ihn. Ich weiß das er es kann. Ich weiß auch das er es schaffen wird


Sie wissen aber schon, dass ein Endorsement von Ihnen die so ziemlich schlechtestmögliche Werbung für einen Kandidaten ist? :D
U.S. Senator for Serena


Adam Denton

Freeland pour toujours!

Beiträge: 4 403

Beruf: Government Relations Officer for Pinehearst Labs

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Freeland pour toujours
  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:25

Ich kenne ihn. Ich weiß das er es kann. Ich weiß auch das er es schaffen wird

Das beantwortet vielleicht irgendwas, aber nicht meine Frage ;)
Sie sagten, Mr. Mulder hätte nichts geleistet. Ich hätte gerne gehört, was Mr. Baumgartner denn so geleistet hat. Ihr Vertrauen - das eines Parteikollegen! - zu erringen kann doch als Qualifikation für den Senat nicht reichen oder?
Not tolerating intolerance isn’t intolerance;
it’s preserving tolerance.