Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Catherine Tramell

U.S. Citizen

Beiträge: 9

Beruf: Novelist

Wohnort: Freeport City

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 9. Juni 2015, 21:56

Ich habe echt keinen Plan, was hier derzeit los ist?! :kritischguck

Ich weiß nur Folgendes: Ich habe schon wirklich schwierige Zeiten in Astor miterlebt. Bereits zur Zeit meines Einstiegs hier (Sommer 2010) und in den Monaten danach war das Klima zwischen beiden politischen Lagern wirklich übelst vergiftet, und gab es auf beiden Seiten Leute, die öfter mal unter die Gürtellinie gezielt haben - wovon ich mich selbst übrigens auch nicht ausnehmen will!

Aber irgendwie haben wir es in den Griff bekommen. Das Miteinander hat sich - SimOn wie SimOff - wieder normalisiert, es gab sowohl SimOn wieder gute Zusammenarbeit, als auch SimOff problemlose Parteiwechsel. Ich war selbst mal mit einer ID (Ashley Fox) so was wie eine Hassfigur bei den Demokraten, und wurde später eine der Stützen dieser Partei, als die ich wiederum in meiner Administration sehr gut mit dem damals wichtigsten Republikaner (Markusz Varga) zusammengearbeitet habe - nachdem wir uns bei der Präsidentschaftswahl als Konkurrenten gegenübergestanden hatten, übrigens.

Das alles ging ohne eine als "Spielleitung" handelnde Technische Administration, ohne ein SimOff-Regelwerk gleich einem Strafgesetzbuch, und ohne diesen kindischen Meldebutton.

Wie gesagt, ich durchsteige nicht, was hier derzeit los ist. Aber ich habe, wie ebenfalls gesagt, selbst erlebt, wie Erwachsene unter Einschluss meiner Person sich schon ziemlich kindisch benommen und das ganz autonom wieder in den Griff bekommen haben.

Ich fände es schade, wenn hier in Astor solche ratelonischen Kindereien wie eine "Spielleitung", gleich dem Evangelium angebetete "Spielregeln" und eine Kultur der Denunziation wie im - na ja, lassen wir den Vergleich ;) - Einzug halten würden.

Wir sind erwachsene Menschen, und sollten unsere Probleme auch entsprechend reif und eigenverantwortlich lösen können!

Lyman Taft

Democrat

Beiträge: 2 401

Wohnort: Durban

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 9. Juni 2015, 21:59

Zustimmung!

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

43

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:25

:applaus

Church of Unitology

Church of Unitology

Beiträge: 85

Bundesstaat: Bundesweit

What's Up?
Join the Church of Unitology today and change your Life!
free Auditings
  • Nachricht senden

44

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:26

Handlung:Den Feuerwehrschlauch wegpack
:D
Church of Unitology

www.unitology.us

Adam Denton

Freeland pour toujours!

Beiträge: 4 403

Beruf: Government Relations Officer for Pinehearst Labs

Wohnort: Amada

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Freeland pour toujours
  • Nachricht senden

45

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:30

Das alles ging ohne eine als "Spielleitung" handelnde Technische Administration, ohne ein SimOff-Regelwerk gleich einem Strafgesetzbuch, und ohne diesen kindischen Meldebutton.

Ich bin noch nicht so lange bei der TA, aber mir wäre nicht aufgefallen, dass früher so massiv vom Melde-Button Gebrauch gemacht wurde oder das auch nur notwendig gewesen wäre, wie im letzten Jahr.

Zum Rest: Ich konnte nicht anders als lachen beim lesen

Worüber denn? Dass du der einzige Spieler in der Geschichte Astors bist, der schon mehrmals gesperrt werden musste?
Ich für meinen Teil wünschte ich müsste mich nicht mit sowas auseinander setzen und könnte mich stattdessen auf die Sim und das Technische konzentrieren. Daher kann ich mich Tramell nur anschließen und hoffe, dass sich alle ein wenig am Riemen reißen.
Not tolerating intolerance isn’t intolerance;
it’s preserving tolerance.

Mosby M. Parsons

Honorarkonsul

Beiträge: 978

Wohnort: New Beises, LA

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:33

Handlung:Den Feuerwehrschlauch wegpack
:D

Hör bloss mit diesem dämlichen Feuerwehrschlauch-Mist auf! Das hat mich eine meiner liebsten IDs gekostet, mehr sag ich nicht dazu, sonst geht mir gleich wieder die Hutschnur hoch, insbesondere bei gewissen Anwesenden hier.
Mosby M. Parsons

Former Senator for Laurentiana
Former Governor of Laurentiana
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant General (NG) and
Commandant of the Laurentiana National Guard

Catherine Tramell

U.S. Citizen

Beiträge: 9

Beruf: Novelist

Wohnort: Freeport City

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:48

Ich bin noch nicht so lange bei der TA, aber mir wäre nicht aufgefallen, dass früher so massiv vom Melde-Button Gebrauch gemacht wurde oder das auch nur notwendig gewesen wäre, wie im letzten Jahr.


Ich könnte mich nicht erinnern, dass dieser ominöse Meldebutton zwischen meinem Einstieg Mitte 2010 und meinem - mal wieder - gesundheitlich bedingten Ausfall Ende 2013 überhaupt jemals genutzt worden wäre? :kritischguck

Und ob es heute notwendig ist - na ja. Sagen kann ich jedenfalls, dass viele von uns - etwa Wells, Laval, Colton, Aspertine oder eben auch meine Wenigkeit (seinerzeit Fox) - damals sicherlich auch keine Engel waren. Aber wir haben unsere Animositäten jedenfalls ohne Meldebuttons, administrative Sanktionen u. ä. in den Griff bekommen.

Meines Erachtens war das ein klares Zeugnis für die Stärke Astors als auf die Eigenverantwortlichkeit seiner Mitwirkenden bauenden MN, während es allzu exzessiv auf SimOff-Regelwerke bauenden und diese mit Zwangsmaßnahmen durchzusetzen zu versuchenden Spielleitungs-MNs wie Ratelon oder Bergen eher nicht so gut ergangen ist.

Timothy Ford

Proud Assentian

Beiträge: 4 933

Beruf: Carpenter, Representative

Wohnort: Freyburg

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Ford - strong for Astor, strong for the World
  • Nachricht senden

48

Dienstag, 9. Juni 2015, 22:53

Feuerwehrschläuche sind wichtig
(Nein, Autokorrektur, Feuerwehrschlauch wird zusammen geschrieben)

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 187

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

49

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:00

Ich bin noch nicht so lange bei der TA, aber mir wäre nicht aufgefallen, dass früher so massiv vom Melde-Button Gebrauch gemacht wurde oder das auch nur notwendig gewesen wäre, wie im letzten Jahr.


Ich könnte mich nicht erinnern, dass dieser ominöse Meldebutton zwischen meinem Einstieg Mitte 2010 und meinem - mal wieder - gesundheitlich bedingten Ausfall Ende 2013 überhaupt jemals genutzt worden wäre? :kritischguck

Und ob es heute notwendig ist - na ja. Sagen kann ich jedenfalls, dass viele von uns - etwa Wells, Laval, Colton, Aspertine oder eben auch meine Wenigkeit (seinerzeit Fox) - damals sicherlich auch keine Engel waren. Aber wir haben unsere Animositäten jedenfalls ohne Meldebuttons, administrative Sanktionen u. ä. in den Griff bekommen.

Meines Erachtens war das ein klares Zeugnis für die Stärke Astors als auf die Eigenverantwortlichkeit seiner Mitwirkenden bauenden MN, während es allzu exzessiv auf SimOff-Regelwerke bauenden und diese mit Zwangsmaßnahmen durchzusetzen zu versuchenden Spielleitungs-MNs wie Ratelon oder Bergen eher nicht so gut ergangen ist.


Mhm, das Gefühl habe ich auch. Ich habe es für mich auch in letzter Zeit so gelöst, dass ich präventiv mich konsequent aus allen Sim-Off-Streiteren versuche rauszuhalten bzw. mich rechtzeitig wieder ausklinke.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Jake Ulysses Smith

Former Vice President of the United States

Beiträge: 2 594

Beruf: Chairman of the Democratic Party of Laurentiana

Wohnort: Octavia

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
It's time to return to the House.
#SMITHforREP0518
  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:12

Aus reinem Interesse: Steckt hinter Tramell etwa Sookie? ;)
Jake U. Smith

Chairman of the Democratic Party of Laurentiana | Fr. Vice President of the United States

Mosby M. Parsons

Honorarkonsul

Beiträge: 978

Wohnort: New Beises, LA

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:23

... Wells, Laval, Colton, Aspertine ...

Ich muss dringend darum bitten, nicht in einem Atemzug mit diesen Gestalten genannt zu werden.

Und ja, offensichtlich ist Sookie von den Toten auferstanden. Konnte man schon am Blondie-Avatar erkennen. Einerseits freut mich das überaus (die Auferstehung, nicht der Avatar), andererseits sagt man mir nach, ich sei überaus nachtragend, weshalb ich sie für die Sache mit Remington leider ein paar Monate plagen muss, jetzt wo sie wieder da ist.
Mosby M. Parsons

Former Senator for Laurentiana
Former Governor of Laurentiana
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant General (NG) and
Commandant of the Laurentiana National Guard

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 187

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 10. Juni 2015, 10:49

... Wells, Laval, Colton, Aspertine ...

Ich muss dringend darum bitten, nicht in einem Atemzug mit diesen Gestalten genannt zu werden.

Und ja, offensichtlich ist Sookie von den Toten auferstanden. Konnte man schon am Blondie-Avatar erkennen. Einerseits freut mich das überaus (die Auferstehung, nicht der Avatar), andererseits sagt man mir nach, ich sei überaus nachtragend, weshalb ich sie für die Sache mit Remington leider ein paar Monate plagen muss, jetzt wo sie wieder da ist.


Stimmt das könnte uns ja beleidigen. ;) In diesem Sinne bin ich hier wieder weg aus dieser Diskussion, denn Colton ist nicht der einzige mit Elefantengedächtnis.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Ethan J. Haynsworth

Assentia, Baby!

Beiträge: 1 249

Beruf: Representative

Wohnort: Castle Rock

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Thanks for my election and your vote!
  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 10. Juni 2015, 12:05

Abgesehen von Ford, der einfach nur trollig ist, gibt es doch nichts wildes. Wenn ich da an die Zeiten mit third denke, die ein ganz anderes Kaliber waren.

Mosby M. Parsons

Honorarkonsul

Beiträge: 978

Wohnort: New Beises, LA

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 10. Juni 2015, 12:39

Dem ist definitiv so und ich verstehe die Diskussion auch nicht ganz. Gegenüber früher ist Astor doch heute ein Ponyhof.
Mosby M. Parsons

Former Senator for Laurentiana
Former Governor of Laurentiana
Former Member of the House of Representatives
Former Lieutenant General (NG) and
Commandant of the Laurentiana National Guard

Kevin Baumgartner

Proud Astorian

Beiträge: 1 809

Wohnort: Freyburg, Assentia

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
KB for Congress!
  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 10. Juni 2015, 13:18

Ich habe echt keinen Plan, was hier derzeit los ist?!

Ich glaube das haben die wenigsten. :grins
Schade, dass Du die goldenen Zeiten verpasst hast. *schwelg*
Kevin Baumgartner
Member of the State Assembly of Assentia
Former Senator for Assentia
Former Congressman
Former President of the Senate
Former Administrator of the Social Conservative Union

56

Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:40

Wir haben heute eine neue Fassung der Arbeitsgrundlage der TA veröffentlicht. Wir hoffen, dass wir dadurch mehr Transparenz in den Prozess bringen können. Wobei ich ja auch sagen muss, dass ich angetan davon bin, dass in letzter Zeit keine Meldungen mehr vorgekommen sind :wohooo

13th and 24th President of the United States of Astor

Governor of New Alcantara
Theta Alpha Member



Alexander Xanathos

seated at the left hand of the Father

Beiträge: 5 400

Beruf: Lawyer

Wohnort: Seaford

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
For Freeland and Freedom.
  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:40

Was mich bei den Verwarnungen und Sperren stört ist, dass niemand nachvollziehen kann, wann es was gibt, da es dazu keine einheitliche Auflistung gibt.
Ich schlage daher vor, dass das aufgelistet wird und dass es eine Staffelung gibt, begonnen bei der Verwarnung.

1. Stufe - Verwarnung - maximal dreimal, dann
2. Stufe - Sperre - drei Tage, eine Woche, zwei Wochen, ein Monat, zwei Monate, etc. immer verdoppelt
Natürlich darf bei einem schweren Verstoß auch gleich gesperrt werden.

Um zu verhindern, dass die kritisierten Beiträge vorsätzlich, fahrlässig oder technisch bedingt untergehen, sollte ein Thread eingerichtet werden, wo diese Posts von einem Kritiker/Ankläger als Quote gepostet werden. Einfach nur als stupider Quote, ohne Kommentare, einfach als Vorlage zur Überprüfung durch die TA.
Die TA kann dann ja auch ihre Entscheidung in den Beitrag reineditieren.

Da die Maßnahmen ja durchaus erzieherischen Charakter haben, um zu einem besseren Verhalten anzuregen, muss es eine Verfolgungsfrist geben. Ich schlage dazu eine Woche, maximal zwei Wochen vor. Wer in diesem Zeitraum nicht gemaßregelt wird, sollte es auch danach nicht mehr werden.

Sollten in einem Zeitraum von sechs Monaten nach der letzten Sanktion keine neuen Verstöße kommen, werden alle Aufzeichnungen zu dem Betroffenen gestrichen, kommen neue dazu, bleiben alle alten auch aufgezeichnet (vgl. Flensburger Punkte) und wenn jemand nach vier Monaten eine sanktionswürdige Beleidigung raushaut, aber seine letzte Maßnahme war eine Sperre von einer Woche, dann wird es keine Verwarnung geben, sondern eben eine Sperre von zwei Wochen.

Das wäre ein klar definiertes System, jeder weiß, worauf er sich einlässt und was auf ihn zukommt. Keine Ausnahmen.


Ich begrüße es, dass die TA im wesentlichen meinen Vorschlägen zu den Sanktionen gefolgt ist. :)
Grob überflogen fehlt nur die Verfolgungsverjährung, welche die TA zu zeitlicher Nähe anhielte.

PS: Dass Ford durch einen frisch gewachsten Thread gleich wieder mit seinen schmutzigen Schuhen durchlaufen muss ... :rolleyes
Alexander Xanathos
one of a few good men

Catherine Dewinter

hotter than the sun

Beiträge: 863

Beruf: Actress, Model, Singer

Wohnort: New Beises, Laurentiana

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
MdI ftw
  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 20. Juli 2016, 22:10

Wobei ich ja auch sagen muss, dass ich angetan davon bin, dass in letzter Zeit keine Meldungen mehr vorgekommen sind

Seit die meisten (inklusive mir selbst) inaktiv sind läuft es wirklich toll. :thumbup:

Alexander Xanathos

seated at the left hand of the Father

Beiträge: 5 400

Beruf: Lawyer

Wohnort: Seaford

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
For Freeland and Freedom.
  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:35

Mir sind jedoch gleich ein paar kleine ... Makel ... aufgefallen bzw. ergeben sich diese beim Durchdenken:

Man kann letztlich knapp jede Woche einen Regelverstoß begehen, ohne jemals über die Stufe der 1. Verwarnung hinauszukommen.
Oder zweimal knapp alle drei Wochen, ohne gesperrt zu werden.

Ich denke, da sollte nachgebessert werden. Mein Vorschlag: Bis Stufe drei sollte alles einen Monat lang vermerkt werden.
Alexander Xanathos
one of a few good men

Percival Nunokawa

Back to the roots

Beiträge: 1 196

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
Serena shine on!
  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 21. Juli 2016, 19:22


PS: Dass Ford durch einen frisch gewachsten Thread gleich wieder mit seinen schmutzigen Schuhen durchlaufen muss ... :rolleyes


Ja, das sind zwar Kleinigkeiten, aber dennoch muss man da natürlich den Kopf schütteln :rolleyes
Perry Nunokawa
54th Vice President of the United States of Astor
Former Member of the U.S. Congress