Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 5. April 2007, 15:59

Ich habe kein Problem damit, dass die Vertreter der beiden Parteien ihren Disput fortsetzen, wenn Sie dem Ganzen vielleicht noch ein wenig Substanz hinzufügen.
Ansonsten ist das hier wohl nicht einmal für sie selbst von Interesse.

Polit-Rentner

Sherry Blunt

U.S. Citizen

Beiträge: 43

Wohnort: Port Virginia, Hybertina

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 5. April 2007, 16:14

Und genau das ist der Grund, warum ich in keinen der beiden Parteien eingetreten bin. Ist doch in der Tat manchmal wie im Kindergarten. :rolleyes
Sherry Alexis Blunt
------------------------

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 5. April 2007, 23:28

Zitat

Original von Sherry Blunt
Und genau das ist der Grund, warum ich in keinen der beiden Parteien eingetreten bin. Ist doch in der Tat manchmal wie im Kindergarten. :rolleyes


Andererseits hindert einen ein Eintritt in eine Partei keineswegs an konstruktiver Einlassung.
Was übrigens auch für Nichtmitglieder beider Euer Häuser* gilt.



*Welches Stück?

Polit-Rentner

64

Freitag, 6. April 2007, 00:25

Romeo and Juliet, nehme ich an wegen beider Häuser an.

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

65

Freitag, 6. April 2007, 00:29

Zitat

Original von Charlotte Jackson
Romeo and Juliet, nehme ich an wegen beider Häuser an.


Sie haben ein Banner nach Ihren Wünschen gewonnen...

Polit-Rentner

66

Freitag, 6. April 2007, 00:48

Kann ich es auch spenden? Dann würde ich es gerne hierfür verwenden lassen, eine gute Sache kann man ja ruhig unterstützen.

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

67

Freitag, 6. April 2007, 01:06

Selbstverständlich. Mr. Vandenberg möchte sich bitte an mich wenden.

Polit-Rentner

Beiträge: 1 373

Wohnort: Aiken Springs

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

68

Freitag, 6. April 2007, 14:23

Zitat

Original von Charlotte Jackson
Und warum sprechen Sie ihm dann eine Vorbildrolle ab?


Weil es alles andere als vorbildlich ist, wenn die republikanische Senatsmehrheit unter seiner Federführung Kandidaten für ƒmter ablehnt, ohne Alternativen zu benennen. Ihrer Partei spricht keiner das Recht ab, Leute abzulehnen. Dann sollen sie aber Personen vorschlagen oder benennen, die es besser können. Alles andere schadet unserem Land.
Alec von Winkler
Ja, er lebt noch!

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

69

Freitag, 6. April 2007, 18:42

Naja, die Demokraten sind ja an diesem Spielchen auch nicht ganz unbeteiligt und haben zu anderen Zeiten gerne mal geschlossen republikanische Kandidaten abgelehnt.

Ich meinerseits bin der Meinung, das ein Präsident wissen muss, mit wem er zusammenarbeiten möchte und lehne praktisch nie ab.
Etwas anderes gilt für den Obersten Bundesrichter - denn wenn ich mir überlege, das ich vielleicht eines Tages in eigener Sache Rechtsprechung von ihm erwarte, bin ich da natürlich etwas kritischer.

Polit-Rentner

Beiträge: 1 373

Wohnort: Aiken Springs

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

70

Freitag, 6. April 2007, 19:23

Zitat

Original von Andriz
Naja, die Demokraten sind ja an diesem Spielchen auch nicht ganz unbeteiligt und haben zu anderen Zeiten gerne mal geschlossen republikanische Kandidaten abgelehnt.


Wenn dem so war, war das auch nicht besser. Aber das ist auch keine Entschuldigung für unverantwortliches Verhalten heute.
Alec von Winkler
Ja, er lebt noch!