Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

21

Freitag, 3. Februar 2017, 19:51

Mir wäre neu, dass eine Systemumstellung stattgefunden hätte. Sie scheinen ungenügend recherchiert zu haben. ;)
Hm, sind sie sich da sicher?

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Beiträge: 1 042

Beruf: -

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Land of the Free!
  • Nachricht senden

22

Freitag, 3. Februar 2017, 19:52

Auf dem Campus steht Ihnen eine komfortable Dienstwohnung mit 150qm zur Verfügung. Dort hinterlegt finden Sie auch einen Vorschuss auf Ihr Gehalt und noch etwas mehr, um Ihnen den Start in Hamilton zu vereinfachen. :)
Sehen sie: Das Problem ist nun, dass ich befürchten muss dass sie mir diese Wohnung nun aus dem Grunde anbieten weil sie meinen berechtigten Angriffen gegenüber ihrer Partei, die ja in Form der innovativen und neuartigen Systemumstellung gemäß Canterbury, mit der sie die Einwanderungsbehörde als machtpolitisches Schutzinstrument missbraucht um den Zustrom ausländischer, gegebenenfalls staatskritischer Einwanderer, fernzuhalten, daran beteiligt ist dass ich überhaupt noch in dieser Lage stecke, die Grundlage entziehen wollen.


Bitte was? President Canterbury ist nun wirklich nicht mein bester Freund, daher verstehe ich nicht recht.


XLVIII. VP | Former Secretary of State (Z. Voerman I & II Administration) | Former Secretary of Commerce (B. Laval II Administration) | Former National Security Advisor (M.C. Lugo I & II Administration)



Gulliver LaCroix

Mr. Roundhouse Kick

Beiträge: 477

Beruf: Professional Poker Player

Wohnort: Anniston

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

23

Freitag, 3. Februar 2017, 20:09

Mir wäre neu, dass eine Systemumstellung stattgefunden hätte. Sie scheinen ungenügend recherchiert zu haben. ;)
Hm, sind sie sich da sicher?


Handlung:Wirft einen Blick auf sein Smartphone.


Der Citizenship Act wurde zuletzt 2014 geändert. Von daher...

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

24

Freitag, 3. Februar 2017, 20:15

Bitte was? President Canterbury ist nun wirklich nicht mein bester Freund, daher verstehe ich nicht recht.
Das ist sicherlich eine gute Intention, die sie da bewegt. Es ist nur so, dass die Übermacht des demokratischen Establishments aus dieser Nation eine Art Kaffeeklatschgesellschaft gemacht hat, in der die Medien nur noch den Zweck erfüllen der politischen Elite eine Propagandaplattform zu bieten anstatt die Menschen mit kritischem Journalismus aufzuklären. Ich bin ein überzeugter Demokrat wissen sie, und die Demokratie erfordert dass die Gesellschaft auch bereit dafür ist ihre Verantwortung tragen zu können. Die jahrelange Alleinherrschaft der Demokratischen Partei hat dieses Land in meinen Augen in den Zustand geführt, in dem es jetzt ist. Deswegen ist es schwierig von ihnen als Mitglied in dieser Partei ein Geschenk anzunehmen.
Zitat von »Gulliver LaCroix«

Handlung:Wirft einen Blick auf sein Smartphone.

Der Citizenship Act wurde zuletzt 2014 geändert. Von daher...
Ich beziehe mich auf die Aussage des ehemaligen Präsidenten Canterbury, die er in der Wahlkampfdebatte der Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur der Demokratischen Partei im Dezember letzten Jahres getätigt hatte.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Gulliver LaCroix

Mr. Roundhouse Kick

Beiträge: 477

Beruf: Professional Poker Player

Wohnort: Anniston

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

25

Freitag, 3. Februar 2017, 20:39

Ich beziehe mich auf die Aussage des ehemaligen Präsidenten Canterbury, die er in der Wahlkampfdebatte der Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur der Demokratischen Partei im Dezember letzten Jahres getätigt hatte.


Ich halte mich lieber an Fakten :D

Beiträge: 1 042

Beruf: -

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Land of the Free!
  • Nachricht senden

26

Freitag, 3. Februar 2017, 20:48

Was habe ich Ihnen denn geschenkt?


XLVIII. VP | Former Secretary of State (Z. Voerman I & II Administration) | Former Secretary of Commerce (B. Laval II Administration) | Former National Security Advisor (M.C. Lugo I & II Administration)



Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

27

Freitag, 3. Februar 2017, 22:00

Ich halte mich lieber an Fakten :D
Wie sie möglicherweise mitbekommen haben bin ich seit mittlerweile über 30 Jahren in der naturwissenschaftlichen Forschung tätig. Mir ist der Umgang mit Fakten also durchaus vertraut. Ich kann ihnen aber nur raten ihren Gedankenhorizont nicht ausschließlich am rein faktischen Wissen zu orientieren, da sie ihrer Weltauffassung damit eine Grenze setzen, die an demjenigen Punkt enden, wo der Bereich beginnt auf den den sie mit faktenorientierten Erhebungen keinen Zugang mehr haben.

Was ich damit sagen will ist: diese sogenannten "Fakten" haben einen begrenzten Bereich, in dem sie ihnen als Fundament für ihre Überlegungen dienen können. Alles das was über diesen Bereich hinaus geht werden sie auf diese Art und Weise jedoch nicht mehr erschließen können, sondern kann sich von ihnen nur dann begreiflich gemacht werden wenn sie ihre strenge Orientierung an der Faktenebene verlassen um ihrer geistigen Auffassungsebene den Vortritt zu überlassen.

Konkret hieße das in unserem Fall, dass sie mit den Informationen, die die normative Kraft des Faktischen besitzen und anhand von zielgerichteten Recherchen nachvollzogen werden können (Datierungen, Gesetzestexte, Zahlen, Statistiken) keinerlei Zugang dazu haben was möglicherweise jenseits dieser dokumentierbaren "Wahrheit" geschehen ist. Und dazu gehört beispielsweise auch meine Hypothese, nach der der Ex-Präsident Canterbury sein sogenanntes "innovatives" System, welches den Zweck der Unterdrückung kritischer Positionen zur Bewahrung des machtpolitischen Status quo der führenden Machtelite verfolgte, auf einem Weg umsetzte, auf den die öffentlich nachvollziehbare Dokumentation keinen Zugriff hat. Ich meine: woher wissen wir denn welche Direktive der kürzlich geschiedene Präsident Canterbury der Einwanderungsbehörde im Hinblick auf die Bearbeitung von Antragen auf Staatsbürgerschaften durch potenziell parteischädliche Kritiker, hat zu kommen lassen? Können wir uns wirklich sicher sein, dass er nicht vielleicht tatsächlich - worauf meiner Einschätzung nach die Art und Weise der Amtsausübung, die das Registration Office durch die unsachgemäße Bearbeitung meiner Nachfrage augenscheinlich erkennen lässt, hindeutet - jenseits des für uns zugänglichen Handlungsbereiches, die institutionelle Arbeitsweise des Registration Office im Sinne einer Erhaltung seiner machtpolitischen Interessen beeinflusst hat? Denken sie dass die uns zur Verfügung stehenden Quell darauf Zugriff haben was hinter den Kulissen im Rahmen der Richtliniendirektive, die zwischen Präsidenten und Staatsbehörden vereinbart wird, tatsächlich als Zielsetzung ausgegeben wurde?

Ich behaupte, dass wir dazu mithilfe von reinen Fakten keinen Zugang haben können. Vielmehr ist es notwendig gerade solche Aussagen bzw. Informationen ernst zu nehmen, die mit den Fakten, die uns zur Verfügung gestellt werden, nicht in Einklang zu bringen sind, um diese dann mithilfe unserer eigenen Auffassungsgabe in unser Weltbild zu integrieren. Es muss also immer das Leitprinzip gelten, dass wir einerseits natürlich die uns zur Verfügung stehenden nachprüfbaren Daten - wie sie es berechtigterweise vorgeschlagen haben - in unsere Überlegungen mit einfließen lassen. Allerdings ist es darüber hinaus erforderlich diese mithilfe unserer natürlichen Auffassungsgabe in einen Gesamtzusammenhang einzuordnen, der neben der reinen dokumentierbaren Datenebene aber eben auch diejenigen Informationen berücksichtigt, auf die wir in der Form eigener Erfahrungen zurückgreifen können.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kevin Stürmer« (3. Februar 2017, 22:10)


Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

28

Samstag, 4. Februar 2017, 09:21

So, bevor die eigentliche Kernfrage hier jetzt noch vollkommen aus dem Fokus gerät komme ich mal wieder zur eigentlichen Sache zurück.

@Registration Office: Gemäß Chapter III, Sec. 4, I des Federal Administration Act erhebe ich auf der Grundlage der von mir bereits dargelegten juristischen Sachlage Widerspruch gegen die Entscheidung des Registration Office, in deren Zuge mein Antrag auf die US-Staatsbürgerschaft abgelehnt wurde.

Damit nehme ich Bezug auf den folgenden Passus des des Federal Administration Act:
(1) Binnen einer angemessenen Frist kann gegen eine belastende Entscheidung, Widerspruch erhoben werden, über den eine erneute Entscheidung zu treffen ist.
Ich denke dass man bei dem Zeitraum, der zwischen der Entscheidung der Federal Agency und dem Einreichen dieses Wiederspruchs (1.2. bzw. 4.2.) verstrichen ist als fristgerecht beurteilen darf.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School


Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Kevin Stürmer« (4. Februar 2017, 09:58)


Gulliver LaCroix

Mr. Roundhouse Kick

Beiträge: 477

Beruf: Professional Poker Player

Wohnort: Anniston

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

29

Samstag, 4. Februar 2017, 12:37

Ich halte mich lieber an Fakten :D

...


Handlung:Hät sich die Hand vor, als er demonstrativ gähnt.

Schon fertig? Sie habens verbockt, wir habens verstanden. Schade für den gottgleichen Polyhistor sich gleich zu Anfang einen solchen Schnitzer zu leisten. 8-)

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

30

Samstag, 4. Februar 2017, 16:25

Handlung:Hät sich die Hand vor, als er demonstrativ gähnt.

Schon fertig? Sie habens verbockt, wir habens verstanden. Schade für den gottgleichen Polyhistor sich gleich zu Anfang einen solchen Schnitzer zu leisten. 8-)
Sagen sie mal wer sind sie überhaupt und was haben sie hier eigentlich verloren?

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Beiträge: 1 546

Beruf: Businessman

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

31

Samstag, 4. Februar 2017, 21:40

Auf dem Campus steht Ihnen eine komfortable Dienstwohnung mit 150qm zur Verfügung. Dort hinterlegt finden Sie auch einen Vorschuss auf Ihr Gehalt und noch etwas mehr, um Ihnen den Start in Hamilton zu vereinfachen. :)
Sehen sie: Das Problem ist nun, dass ich befürchten muss dass sie mir diese Wohnung nun aus dem Grunde anbieten weil sie meinen berechtigten Angriffen gegenüber ihrer Partei, die ja in Form der innovativen und neuartigen Systemumstellung gemäß Canterbury, mit der sie die Einwanderungsbehörde als machtpolitisches Schutzinstrument missbraucht um den Zustrom ausländischer, gegebenenfalls staatskritischer Einwanderer, fernzuhalten, daran beteiligt ist dass ich überhaupt noch in dieser Lage stecke, die Grundlage entziehen wollen.


Bitte was? President Canterbury ist nun wirklich nicht mein bester Freund, daher verstehe ich nicht recht.
Handlung:Versteht die Welt nicht mehr. 8o ?(

JAMES F. CANTERBURY
Democratic Leader in the Legislature
Second Legislator

50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General
Former U. S. Secretary of State
Former First Legislator
Former Governor

Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

32

Samstag, 4. Februar 2017, 22:57

Der Vorwurf einer politischen Beeinflussung dieser Ablehnung durch Former President Canterbury ist völlig absurd und bei den Haaren beigezogen.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

33

Samstag, 4. Februar 2017, 23:26

Handlung:Weil die ganze politische Klasse Astors hier versammelt ist, will Tyreece auch dabei sein und begrüßt alle


Hallöle :)

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

34

Sonntag, 5. Februar 2017, 00:05


Der Vorwurf einer politischen Beeinflussung dieser Ablehnung durch Former President Canterbury ist völlig absurd und bei den Haaren beigezogen.
Gut, dann wäre das ja geklärt.

Ich würde aber jetzt wirklich mal gerne versuchen das eigentliche Thema in den Mittelpunkt dieser Debatte zurück zu setzen. Da wäre es doch schon mal ein guter Anfang wenn sie als neue Präsidentin ihre Einwohnermeldebehörde so weit ermuntern könnten, dass sie sich um meinen Widerspruch gegen ihre Entscheidung kümmert.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Béatrice Laval

Effrontée & partout

Beiträge: 3 189

Beruf: Unternehmerin

Wohnort: Portham

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
"Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, // Segel gespannt, den Kompass gerichtet."
  • Nachricht senden

35

Sonntag, 5. Februar 2017, 00:07

Die Regierung arbeitet bereits seit vor Ihrem Hinweis daran.

La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

36

Sonntag, 5. Februar 2017, 14:43

Die Regierung arbeitet bereits seit vor Ihrem Hinweis daran.
:applaus :applaus :applaus

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

37

Sonntag, 5. Februar 2017, 23:37

Der Vorwurf einer politischen Beeinflussung dieser Ablehnung durch Former President Canterbury ist völlig absurd und bei den Haaren beigezogen.
Sein offenbar gegen mich gerichteter Zynismus im Hinblick auf diese Sache lässt da allerdings auf etwas anderes schließen.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School



Beiträge: 1 546

Beruf: Businessman

Wohnort: El Conjunto

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Very excited and proud to start working for my home state. There's something great ahead, fellas!
  • Nachricht senden

38

Montag, 6. Februar 2017, 03:16

Also jetzt bitte ich Sie. Unsere Gesetze verbieten die Doppelstaatsbürgerschaft, obs Ihnen passt oder nicht!

JAMES F. CANTERBURY
Democratic Leader in the Legislature
Second Legislator

50th President of the United States
49th Vice President of the United States
Former U. S. Attorney General
Former U. S. Secretary of State
Former First Legislator
Former Governor

Kevin Stürmer

πολυΐστωρ

Beiträge: 154

Beruf: Neuroscientist

Wohnort: Hamilton

Bundesstaat: Freeland

What's Up?
Sometimes I feel,
I feel a little sad inside.
When Kim Holland mistreats me,
I never never never have a place to hide
  • Nachricht senden

39

Montag, 6. Februar 2017, 06:42

Also jetzt bitte ich Sie. Unsere Gesetze verbieten die Doppelstaatsbürgerschaft, obs Ihnen passt oder nicht!
Ich will überhaupt keine Doppelstaatsbürgerschaft. Ich will einfach nur die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten von Astor.

Aber sie haben Recht ich habe einen Fehler gemacht. Ich werde einen neuen Antrag mit korrigierten Angaben stellen.

Kevin Stürmer, Sc.D.
Distinguished Visiting Professor of Medicine, Hamilton University Medical School


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kevin Stürmer« (6. Februar 2017, 07:12)


Gulliver LaCroix

Mr. Roundhouse Kick

Beiträge: 477

Beruf: Professional Poker Player

Wohnort: Anniston

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

40

Montag, 6. Februar 2017, 10:36

Es lässt sich relativ einfach herausfinden wie der Status von Dionysos steht: http://medianisches-imperium.de/forum/in…#comment-306368 (einfache Suche nach dem Wort "Dionysos" im MI).

Dionysos ist also nach wie vor präsent. Als Teil des MI wird es auch von Astor anerkannt. Ob jetzt Dionysos selbst oder das MI für Staatsbürgerschaften zuständig ist, habe ich nicht im Detail recherchiert, ist aber auch nicht weiter wichtig.

Wenn Sie meinen Tipp möchten, wie man das ganze am schnellsten lösen könnte: Verzichten Sie hier einfach ganz offiziell auf die möglichen anderen Staatsbürgerschaften und senden Sie dieses Statement auch an die Behörden in Dionysos bzw. dem MI. Dann müsste dem RO eigentlich genüge getan sein.