Sie sind nicht angemeldet.

District of Astoria State: The People (U.S.) ./. N. F. H. Dietz, Jr.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 48

Beruf: Judge

Wohnort: Octavia

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
#backfromretirement
  • Nachricht senden

21

Montag, 5. Juni 2017, 20:03

Mr. Gaff,

da die Entscheidung, dass bzw. ob es sich um "besondere Umstände" handelt nicht angefochten werden kann, sehe ich nicht wie uns diese Aufklärung weiterhelfen würde.
-Federal Judge-

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

22

Montag, 5. Juni 2017, 20:30

Your Honor,

es interessiert vermutlich nicht nur mich, sondern auch jeden der diesen Fall verfolgt, welchen Präzedenzfall die Anklage mit der Anwendung dieser Klausel hier schafft. Mein Mandant hat zudem das Recht zu erfahren warum er durch den Bund verfolgt wird und nicht durch die eigentlich zuständigen Behörden von Astoria State und ich brauche diese Information um die Verteidigung entsprechend führen zu können. Wir berufen uns hierbei auf Article II Section 7 United States Constitution.

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Samantha van der Meer

U.S. Solicitor General

Beiträge: 89

Beruf: Lawyer

Wohnort: Port Virgina Beach

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. Juni 2017, 20:54

Your Honor,

die Verfassung überträgt grundsätzlich dem Bund die alleinige Zuständigkeit für das Strafrecht und die Strafverfolgung. Per Gesetz hat dieser Bundesstaaten ermächtigt, in begrenztem Rahmen ebenfalls auf diesem Gebiet tätig zu werden. Dabei het er sich aber zugleich das Recht vorbehalten, eine Strafrechtsangelegenheit jederzeit wieder an sich zu ziehen. Von diesem Recht macht die Bundesregierung vorliegend Gebrauch.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Eigentlich dient dieser Post in erster Linie nur dazu, diesen hier zu verlinken.


U.S. Solicitor General

Beiträge: 48

Beruf: Judge

Wohnort: Octavia

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
#backfromretirement
  • Nachricht senden

24

Montag, 5. Juni 2017, 21:39

Madam Solicitor General,

wären sie so freundlich und beantworten einfach einmal kurz die Nachfrage von Mr. Gaff? Der Verweis auf die Constitution ist aus meiner Sicht berechtigt und daher verlange im Zweifel sonst ich von Ihnen die Aufklärung über die "besonderen Umstände".
-Federal Judge-

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. Juni 2017, 18:19

Your Honor,

während wir warten möchte ich gerne noch zwei weitere Anträge stellen:

Zum einen hätten wir gerne die Beweise - in diesem Fall wohl die Protokolle der Assembly - zum ersten Punkt der Anklage vorgelegt.*

Zum anderen scheint mir der zweite Anklagepunkt fragwürdig: "unberechtigte Führung der Bezeichnung [...] oder die unrechtmäßige Ausübung [...]". Was denn nun? Ersteres, zweiteres, beides? Die Vertreterin der Anklage möge sicch entscheiden.


SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Bitte die entsprechenden Threads verlinken.

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Beiträge: 48

Beruf: Judge

Wohnort: Octavia

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
#backfromretirement
  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. Juni 2017, 14:34

Mr. Gaff,

da wir uns im Vorverfahren befinden sehe ich nicht inwieweit eine Vorlage der Beweismittel die Zuständigkeit dieses Gerichts betrifft. Daher werden sie damit auf das Hauptverfahren, so es eines gibt, warten müssen.

Zu Ihrem zweiten Antrag bitte ich die Solicitor General Stellung zu nehmen.
-Federal Judge-

Samantha van der Meer

U.S. Solicitor General

Beiträge: 89

Beruf: Lawyer

Wohnort: Port Virgina Beach

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. Juni 2017, 20:50

Your Honor,

ausdrücklich ohne jedes Eingeständis, gesetzlich dazu verpflichtet zu sein, und unter dem Vorbehalt, gegen jede auf diese Äußerung gestützte Entscheidung des Gerichts zum Nachteil der Vereinigten Staaten nach Ch. III, Sec. 4, SSec. 2 FJC, den Obersten Gerichtshof anzurufen, erklärt die Regierung der Vereinigten Staaten zur Anwendung von Sec. 2, SSec. 3 des Empowerment of the States in the Field of Criminal Justice and Prosecution Act folgendes:

Dem Angeklagten werden Straftaten aus dem Bereich der organisierten Wirtschaftskriminalität vorgeworfen. Er ist Mitglied einer bundesweit verzweigten, unternehmerisch tätigen Familie. Die ihm zur Last gelegten Ermittlungsergebnisse begründen die Vermutung, dass er sich überhaupt nur zum Gouverneur von Astoria State hat wählen lassen, um aus diesem Amt heraus Straftaten auch zum Nachteil der Vereinigten Staaten als Ganzes zu begehen.

Die dem Angeklagten vorgeworfenen Taten weisen einen Bezug zum Ausland auf und berühren als solche die Interessen der Vereinigten Staaten als Ganzes sowie deren Beziehungen zum Ausland.

Der Angeklagte hat die ihm zur Last gelegten Taten während seiner Amtszeit als Gouverneur von Astoria State begangen. Da keinerlei Anhaltspunkte vorliegen, ihm Wahlbetrug vorzuwerfen, ist davon auszugehen, dass er im Bundesstaat Astoria State über eine erhebliche Basis politischer Unterstützer verfügt. Ein neutrales Verfahren wäre somit vor einem Gericht dieses Bundesstaates nicht gesichert.


U.S. Solicitor General

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 8. Juni 2017, 12:21

da wir uns im Vorverfahren befinden sehe ich nicht inwieweit eine Vorlage der Beweismittel die Zuständigkeit dieses Gerichts betrifft.


Your Honor,

dieser Punkt ist insofern wichtig, als dass wir keinen einzigen Beweis sehen, der auf den behaupteten Straftatbestand hinweist. Ich habe das Material auf das sich die Anklage bezieht nun selbst aus den öffentlichen Protokollen der Astoria State Assembly bezogen und sehe nicht einen Anhaltspunkt für Veruntreuung von Geldern des Astoria State. Die Anklage behauptet basierend auf diesen Unterlagen, dass mein Mandant offizielle Gelder ohne Zustimmung der Assembly verwendet hätte, doch ist ganz klar ersichtlich, dass dies nicht der Fall ist.

Ich möchte zitieren:

[...] das sogar auf eigene Kosten ohne das [...]
der Bundesstaat Astoria State auch nur einen Cent dazugezahlt hätten.[...]


Sofern die Anklage keine anderen "Beweise" hat, die nur zufällig nicht in der Auflistung der Klageschrift auftauchen, hat sie gar keine Beweise. Der Punkt 1 der Klage wäre damit entschieden abzuweisen!

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Beiträge: 48

Beruf: Judge

Wohnort: Octavia

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
#backfromretirement
  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 8. Juni 2017, 13:47

Madam Solicitor General,

möchten sie sich dazu äußern?
-Federal Judge-

Samantha van der Meer

U.S. Solicitor General

Beiträge: 89

Beruf: Lawyer

Wohnort: Port Virgina Beach

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 8. Juni 2017, 13:59

Your Honor,

das möchte ich.

Diese Äußerung des Angeklagten ist der Bundesregierung bekannt. Es handelt sich dabei erkennbar um eine reine Schutzbehauptung, die er erst aufgestellt hat, nachdem ihm ein öffentlicher Sturm der Entrüstung sowie das zivilrechtliche Vorgehen der Bundesregierung gegen sein Treiben bewusst gemacht haben, dass er mit diesem nicht einfach durchkommen wird.

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)
Es gibt nun einmal keine Wirtschaftssimulation in Astor, innerhalb welcher die entstandenden Kosten tatsächlich hätten aufgebracht werden müssen. Trotzdem darf das nicht dazu führen, dass ein Spieler hier alle anderen verscheißert, indem er sich die Dinge nachträglich so dreht, wie er sie gerade braucht.

Wir werden von der Verteidigung auch hören, die Konsulate seien gar keine hoheitlichen Einrichtungen des Bundesstaates Astoria State gewesen, sondern rein private Handelsbüros. Die hätte der Dietz-Spieler aber schon vorher auf unstrittig eigene Kosten eröffnen können. Er hat damit aber bewusst abgewartet, bis er Gouverneur war. Also liegt es nahe, dass dazu eben Gelder des Bundesstaates Astoria State verwendet wurden.

Dass er ja nur als Unternehmer und rein auf eigene Kosten gehandelt habe, ist dem Dietz-Spieler erst eingefallen als er merkte, dass er in der ganzen Sache mit dem Rücken zu Wand stand und Konsequenzen zu fürchten hatte.

Wenn man ihn damit jetzt einfach davonkommen lässt, können wir die Gerichtsforen hier auch gleich ganz schließen. Denn dann kann ja jeder jederzeit hinterher behaupten, irgendwas sei ja aber von Anfang an ganz anders gewesen ...


U.S. Solicitor General

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 8. Juni 2017, 17:16

Your Honor,

für diese Unterstellungen hat die Anklage hoffentlich Beweise parat? Sonst kann das Hohe Gericht das doch kaum ernst nehmen. Das grenzt schon schwer an II/9/6 FPC...

SimOff: (Klicken, um Beitrag zu lesen)

Das klappt wunderbar in vielen anderen Sachen wie Einbrüchen, Mord etc, welche auch ab und an simuliert werden. Dass Wirtschaftsverbrechen vielleicht schwieriger nachzuweisen sind streite ich nicht ab - ist auch RL irgendwie so -, aber du kannst nicht ernsthaft von mir erwarten, dass ich deswegen nicht alle Möglichkeiten nutze und der Staatsanwaltschaft einfach den Sieg schenke...

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Samantha van der Meer

U.S. Solicitor General

Beiträge: 89

Beruf: Lawyer

Wohnort: Port Virgina Beach

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

32

Freitag, 9. Juni 2017, 14:24

Your Honor,

zur Frage, ob dem Bundesstaat Astoria State durch die Handlungen des Angeklagten ein finanzieller Schaden entstanden ist, wird zum einen der bereits benannte Speaker of the Assembly of Astoria State Mr. Benjain Kingston jr. aussagen, der nach der Amtsenthebung des Angeklagten kommissarisch das Amt des Guverneurs von Astoria State übernommen hatte.

Ferner benennt die Anklage noch als weiteren Zeugen Mr. Matthew Lugo, Gouverneur des Bundesstaates Astoria State.


U.S. Solicitor General

Beiträge: 426

Beruf: Kaufmann

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

33

Samstag, 10. Juni 2017, 13:25

Handlung:Dem Angeklagten platzt der Kragen

Your Honor,

sollten sowohl Lugo als auch Kingston
weiter behaupten ich hätte mich an der Staatskasse von Astoria State
vergriffen,werde ich beide zivilrechtlich verklagen, ich gehöre
nicht einer Klasse von armen Schluckern an, wir bezahlen unsere
Projekte immer aus eigener Tasche. Da aber die Herren es anscheinend
persönlich nicht anders kennen, ansonsten würden die mir ja diese
Tat nicht unterstellen, sollte man nach prüfen wievielt beide
bereits eingesteckt haben, man muss hier schließlich davon ausgehen
das sie es aus eigener Erfahrung kennen.


Das Kingston zu dem aus persönlichen Hass handeln, dürfte hier
ebenso eine Rolle spielen, dieser Kerl lässt nichts unversucht um
mich und damit meine Familie zu vernichten!
Nicolas Frederik Henry Dietz jr.
Former Mayor of Astoria City

Former Governor of Astoria State

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

34

Samstag, 10. Juni 2017, 22:40

Handlung:Beschwichtigt seinen Mandanten.


Your Honor,

ich bitte den Ausbruch meines Mandanten zu verzeihen. Es zeigt nur, dass er tatsächlich in diesen Fall investiert ist und nicht die Absicht hat sich zu verabschieden.

Your Honor,

zur Frage, ob dem Bundesstaat Astoria State durch die Handlungen des Angeklagten ein finanzieller Schaden entstanden ist, wird zum einen der bereits benannte Speaker of the Assembly of Astoria State Mr. Benjain Kingston jr. aussagen, der nach der Amtsenthebung des Angeklagten kommissarisch das Amt des Guverneurs von Astoria State übernommen hatte.

Ferner benennt die Anklage noch als weiteren Zeugen Mr. Matthew Lugo, Gouverneur des Bundesstaates Astoria State.


Your Honor,

das ist Aussage gegen Aussage. Wenn die Anklage keinen handfesten Beweis vorlegen kann, ist der Anklagepunkt abzuweisen.

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Samantha van der Meer

U.S. Solicitor General

Beiträge: 89

Beruf: Lawyer

Wohnort: Port Virgina Beach

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

35

Samstag, 10. Juni 2017, 23:59

Your Honor,

entgegen dem Glauben der Verteidigung wird hier nicht nach der Schari'a oder irgendwelchen mittelalterlichen Gerichtsordnungen verhandelt, welche feste Beweisregeln vorsehen.

Die Anklage kann vielmehr alle zulässig gewonnenen Beweise vorlegen und anschließend entscheidet das Gericht bzw. die Jury, was diese ohne vernünftigen Zweifel beweisen. Dabei gibt es auch keinen Automatismus, dass etwa bei widerstreitenden Aussagen immer und unbedingt jener des Angeklagten bzw. diesen entlastender Zeugen zu glauben sei. Vielmehr ist in dieser Situatin zu entscheiden, wessen Aussage glaubwürdig ist.

Die drei Anklagepunkte hängen eng zusammen, die einzelnen Beweise greifen dabei ineinander und formen ein Gesamtbild der Handlungen, Motive und des Charakters des Angeklagten. Anhand dessen wird letztlich über seine Schuld in den einzelnen Anklagepunkten zu entscheiden sein.


U.S. Solicitor General

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

36

Montag, 12. Juni 2017, 18:49

Your Honor,

nun gut, wir erheben keine weiteren Einsprüche.


Wir möchten dafür unsererseits die folgenden Zeugen benennen:

1) Mr. Leonard Cambrel, Governor of Freeland
Der Gouverneur soll über die Einstellung der u.s.-astorischen Administration zum Thema Auslandsbeziehungen von Bundesstaaten aussagen, da er hier Erfahrungen aus erster Hand hat.

2) Ms. Beata Stepanowna Muth, Leitende Mitarbeiterin des Honorarkonsulats in Koskow
Die Dame soll über den Erhalt und die Verwendung von Geldmitteln des Konsulats aussagen.


Your Honor,

desweiteren steht darauf leider noch eine Antwort der Anklage aus:

Zum anderen scheint mir der zweite Anklagepunkt fragwürdig: "unberechtigte Führung der Bezeichnung [...] oder die unrechtmäßige Ausübung [...]". Was denn nun? Ersteres, zweiteres, beides? Die Vertreterin der Anklage möge sich entscheiden.

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Beiträge: 426

Beruf: Kaufmann

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:11

Handlung:Fragt sich ob und wann der Prozess , den er für eine Farce hält, weiter geht?
Nicolas Frederik Henry Dietz jr.
Former Mayor of Astoria City

Former Governor of Astoria State

Charles T. Gaff

Attorney-at-law

Beiträge: 123

Wohnort: San Quentin

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

38

Samstag, 15. Juli 2017, 10:27

Your Honor,

wenn die Anklage kein Interesse hat, den Prozess fortzuführen, haben wir keine Einwände dagegen.

fillmore | lodge | gaff | attorneys-at-law*

Elisabeth Huang

U.S. Attorney

Beiträge: 187

Beruf: U.S. Attorney

Wohnort: Hong Nam

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

39

Samstag, 15. Juli 2017, 18:28

Handlung:Betritt den Saal, gerade als Gaff ansetzt.

Die Vereinigten Staaten sind an der Fortführung des Verfahrens sehr interessiert, Counselor Gaff.
Handlung:Dann, in Judge Kingstons Richtung.

Your Honor, excuse me - Elisabeth Huang, U.S. Attorney, for the United States. Ich vertrete Solicitor General van der Meer kurzfristig. Ich habe in der Vorbereitung des Verfahrens mitgewirkt, die Materie ist mir also vertraut.

Elisabeth Huang
U.S. Attorney

Beiträge: 426

Beruf: Kaufmann

Wohnort: Astoria City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 17. August 2017, 22:27

Handlung:Erwartet immer noch eine Endscheidung.
Nicolas Frederik Henry Dietz jr.
Former Mayor of Astoria City

Former Governor of Astoria State