Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 1. August 2017, 00:34

Handlung:Nimmt die unverholene Drohung wahr, verzieht aber weiterhin keine Miene.


Seien Sie unbesorgt, Mr President, zu solch unkoordinierten Aktionen, wie Sie es ausdrücken, wird es nicht kommen. Das Reich nimmt für sich in Anspruch, ebenso wie es die Vereinigten Staaten tun, seine Interessen zu vertreten. Und zur Wahrung dieser Interessen wird ein Stützpunkt nötig sein. Das ist die Situation.

42

Dienstag, 1. August 2017, 01:04

Minister... Nienburg-Lore,
wir können ihnen die Einrichtung sogenannter Hotspots entlang der Küste anbieten, dort können sich ausreisewillige Stralier melden und per Schiff oder Flugzeug ausreisen.
Wir können ihnen anbieten, den Schutz besagter Hotspots von ihren Sicherheitskräften gewährleisten zu lassen, jedoch die Anzahl besagter Kräfte mit uns abzusprechen.
Wir können ihnen anbieten, dass dreibürgische Sonderermittler mit astorischen Spezialeinheiten die Schlepperbewegung untersuchen und beenden.

Andersrum würden sie uns auch nicht mehr erlauben.
Fluchtbewegung hin oder her, Stralien ist unser Operationsgebiet, nicht ihres.
Astor hat die nötige Infrastruktur dafür, kurze Versorgungswege, kurze Aufmarschrouten etc.
Travis Lodbrok

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 1. August 2017, 16:25

Tatsache ist, Mr Secretary, daß sich auf stralischem Territorium eine mehr oder weniger unübersichtliche, asymmetrische Gesamtlage herausgebildet hat. Aus dieser Gesamtlage resultieren Bewegungen von Menschen, die ebenso asymmetrisch und unübersichtlich sind. Aus diesem Grund handelt es sich um einen für das Reich und seine Sicherheit bedenklichen Zustand, den das Reich - verständlicherweise - mit Mitteln zu beheben gedenkt, die allein in die Wahl des Reiches fallen. Ebenso, wie Sie es Ihren Interessen gemäß beanspruchen einen gewissen operativen Spielraum in Stralien zu besitzen.
Unabhängig von Ihrer Infrastruktur, Mr Secretary, ist es ferner nicht an Ihnen, dem Reich Vorschriften darüber zu unterbreiten, in welcher Form das Reich für es selbst sicherheitsrelevante Fragen in befriedigendem Maße zu beantworten gedenkt.

Das ist die Situation, Mr Secretary.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

44

Dienstag, 1. August 2017, 17:04

Handlung:Nun, da die Gesprächsatmosphäre den Gefrierpunkt bereits erreicht hatte, neigte seine Geduld sich dem Ende.

Der Standpunkt der Vereinigten Staaten ist eindeutig: Sie haben unser Angebot auf kooperative Zusammenarbeit abgelehnt. Uns ist egal, was Sie in Ihren eigenen Hoheitsgewässern um Neu-Friedrichsruh zu tun gedenken - aber sollten Sie im Interessengebiet der Vereinigten Staaten zu Wasser, zu See oder gar zu Land ohne unser Einverständnis operieren wollen, werden die Vereinigten Staaten dieses Verhalten mit den erforderlichen Mitteln beantworten.
Stralien ist nicht Ihr Hoheitsgebiet, sondern steht unter dem militärischen Schutz der USA. Wir waren zur Kooperation bereit und ich würde Ihnen das Angebot wieder machen - es war ein sehr gutes Angebot für Sie, denke ich, ein besseres werden Sie jedenfalls nicht bekommen können: Ich kann nicht die Sicherheit unserer Einsatzkräfte gefährden.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 1. August 2017, 17:58

Handlung:Ließ sich gewiß nicht von barbarischen Kuhhaltern provozieren und ist doch sehr erstaunt darüber, daß es dem vorgeblich mächtigsten Mann der Welt so schwer fiel die Ruhe zu bewahren.


Bei allem gebotenen Respekt, Mr President und auch bei allem Verständnis für Ihre Sorge: Die Vermutung, die Präsenz eines dreibürgischen Stützpunktes würde die Sicherheit Ihrer Truppen gefährden, halte ich für mit den Fakten nicht nicht vereinbar. Wie Ihr Angebot ferner einzuschätzen ist, Mr President, ist dem Empfänger desselben und dessen Einschätzung zu überlassen.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

46

Dienstag, 1. August 2017, 19:12

Handlung:Lässt sich vom Ton seines Gegenübers nicht weiter beeindrucken, sondern erwidert stattdessen trocken.

Die Vereinigten Staaten haben Ihnen weit mehr angeboten, als wir das im Gegenzug von Dreibürgen erwartet hätten, Minister von Nienburg-Lore - daher zögere ich nicht, das als "großzügiges Angebot" zu bezeichnen. Sie lehnen eine Joint Operation ab, Sie lehnen auch einen umfangreichen Austausch ab.
Ich habe mich dahingehend vielleicht nicht klar genug ausgedrückt: Die Frage, ob die Sicherheit der Kräfte des US-Stralia-Commands beeinträchtigt ist, werden die Vereinigten Staaten jedenfalls dann bejahen müssen, wenn dreibürgische Kräfte stralische Hoheitsgewässer, stralischen Luftraum oder stralischen Boden betreten und dies nicht im Rahmen einer gemeinsamen Vereinbarung erfolgt.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 1. August 2017, 19:56

Handlung:Antwortet ebenso trocken


Und meine Wenigkeit hat wohl im Gegenzug nicht deutlich genug zum Ausdruck gebracht, daß das Reich nicht gedenkt, sich einem astorischen Kommando unterzuordnen. Dies wäre nämlich die Folge, analysierte man alle die von Ihnen gemachten Angebote, Mr President. Selbiges würden auch Sie im Gegenzuge nicht akzeptieren.

48

Mittwoch, 2. August 2017, 01:35

Handlung:Gluckst vergnügt :winken

Bei der Anzahl dreibürgischer Militäreinsätze... ja, wenn wir ein berechtigtes Interesse gehabt hätten, hätten wir unsere Einheiten ihrer operativen Führung unterstellt.
Stralien ist unsere Operation.
Spielen sie nach unseren Regeln und alles ist gut.
Versuchen sie anderweitig mitzuspielen... ich denke wir verstehen uns.
Travis Lodbrok

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 2. August 2017, 17:12

Handlung:Antwortet weiterhin trocken und lässt sich vom erwartbar infantilen Gehabe des Secretary nicht beeindrucken.


Damit dürften die Position der Beteiligten hinreichend deutlich zum Ausdruck gebracht worden sein, Gentlemen.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 2. August 2017, 17:29

Offensichtlich.
Handlung:lässt sich vom vergnüglichen Unterton nicht anstecken.

Sie machen es mir schwer, Minister von Nienburg-Lore, aber trotz des unerfreulichen Ergebnisses möchte ich Ihnen ein Zeichen guten Willens mit auf den Weg geben in einem Bereich, wo etwas weniger Vorbehalte bestehen als in Sachen Stralien. Es geht um die Gotha-Angelegenheit. Sind Sie interessiert?

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 2. August 2017, 17:47

Selbstverständlich, Mr President. Was haben Sie diesbezüglich vorzutragen?

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 2. August 2017, 20:35

Vorzutragen habe ich nichts, nur anzubieten - nämlich
Handlung:Zieht einen Ausdruck aus einer bereitliegenden Mappe und stellt fest, dass die Beschriftung "Gotha" nicht zutraf, aber die Sache wollte er dennoch loswerden...
das Guthaben von einigen Auslandskonten, die in Verbindung mit einem Umsturzversuch Ende 2015 stehen.
Handlung:Er reicht den Zettel weiter.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 3. August 2017, 14:28

Eine sehr erfreuliche Nachricht, Mr President.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 3. August 2017, 16:01

Ich sehe Sie interessiert? - Unser Problem ist nämlich, dass wir nicht in der Lage sind, die rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln, sodass wir das Geld den dreibürgischen Behörden weiterleiten würden, wenn Sie verstehen, was ich meine.
Handlung:Natürlich nur ein Kunstgriff, allerdings stand die Anordnung von 2015 nach Einschätzung des Justice Departments auf wackeligen Beinen.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

55

Freitag, 4. August 2017, 10:41

Grundsätzlich durchaus, Mr President. Ich müsste in dieser Sache natürlich mit meiner Regierung in Kontakt treten und das Nötige besprechen.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

56

Freitag, 4. August 2017, 12:41

Natürlich. Bitte lassen Sie uns doch wissen, wie sie sich entschieden haben.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

57

Montag, 7. August 2017, 09:25

Ich werde sie entsprechend informieren, Mr President.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

58

Montag, 7. August 2017, 14:09

In diesem Fall nehme ich an, dass wir am Ende unserer Agenda angekommen sind?

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

Hermann von Nienburg-Lore

Reichsminister des Auswärtigen

Beiträge: 41

Bundesstaat: Ausland

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 8. August 2017, 14:22

Dem ist so, Mr President.

Beiträge: 8 137

Beruf: U.S. President

Wohnort: Bay Lake

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Congratulations, Gov. Matt LUGO - doing it my way wouldn't have been necessary, mate!
  • Nachricht senden

60

Dienstag, 8. August 2017, 14:50

Thank you for your time, Mr von Nienburg-Lore.
Handlung:setzt er zur Verabschiedung des Gastes an.

David J. Clark (D-NA)

52nd President of the United States
Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC