Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Countess Caerwyn

Former Prime Minister of Albernia

Beiträge: 142

Beruf: Kommunikationsberaterin

Wohnort: Llyngwyn (Albernia)

Bundesstaat: Ausland

What's Up?
Let's talk about foreign affairs, baby. ~ DYCE FOUNDATION.
  • Nachricht senden

21

Montag, 29. Juli 2019, 07:33

Wir sollten uns auch dementsprechend verhalten. Ich hoffe, dass die Bundesregierung sich nicht in Albernia meldet, es sollte anders herum geschehen. 5 Penny Lane kann nur als Bittsteller auftreten, da eine Weiterführung des Vertrages vor allem in ihrem Interesse ist.

Eine interessante Vorstellung von Partnerschaft, die sie da haben, Mr. :rolleyes
Gyda phob dymuniad da
The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia




James Wayne

U.S. Senator

Beiträge: 50

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
JOIN US!
Rebuild Astor!
  • Nachricht senden

22

Montag, 29. Juli 2019, 08:36

Der Sinn einer Partnerschaft ist meines Erachtens, dass beide Seiten profitieren. Das sehe ich zum aktuellen Zeitpunkt hier nicht.

Countess Caerwyn

Former Prime Minister of Albernia

Beiträge: 142

Beruf: Kommunikationsberaterin

Wohnort: Llyngwyn (Albernia)

Bundesstaat: Ausland

What's Up?
Let's talk about foreign affairs, baby. ~ DYCE FOUNDATION.
  • Nachricht senden

23

Montag, 29. Juli 2019, 09:13

Der Sinn einer Partnerschaft ist meines Erachtens, dass beide Seiten profitieren. Das sehe ich zum aktuellen Zeitpunkt hier nicht.

Bitte erhellen Sie mich, inwiefern Albernia mehr davon profitieren würde?
Gyda phob dymuniad da
The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia




James Wayne

U.S. Senator

Beiträge: 50

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
JOIN US!
Rebuild Astor!
  • Nachricht senden

24

Montag, 29. Juli 2019, 09:27

Wie schon erwähnt: Albernias außenpolitische Bedeutung ist abgesackt, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Wenn Astor, welche immer noch eine der mächtigsten Großmächte ist, das kleine Albernia vor jeder wichtigen außenpolitischen Entscheidung konsultieren muss, ist das eine unverhältnismäßige Aufwertung Albernias, während es für die Vereinigten Staaten eher ein Nachteil ist. Hier muss sicherlich nachverhandelt werden.

Beiträge: 144

Beruf: Psychotherapist

Wohnort: Fredericksburg

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

25

Montag, 29. Juli 2019, 11:17

Da überschätzen Sie jetzt aber blatantly unsere Bedeutung.

James Wayne

U.S. Senator

Beiträge: 50

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
JOIN US!
Rebuild Astor!
  • Nachricht senden

26

Montag, 29. Juli 2019, 13:24

Madam Senator, es ist natürlich so, dass das Ansehen Astors in der Welt in den vergangenen Jahre blauer Regierung durch Missmanagement deutlich gesunken ist. Aber ich glaube vor allem, dass Sie die derzeitige Bedeutung Albernias überschätzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »James Wayne« (29. Juli 2019, 13:30)


Vergil Oglesby

Assentian Republican

Beiträge: 35

Bundesstaat: Assentia

What's Up?
Foreign Policy is of the U.S is a tragedy.
  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 31. Juli 2019, 23:11

Unabhängig davon halte ich die hier durchscheinende Überheblichkeit für wenig förderlich und betone, daß ich eine solche Position ausdrücklich nicht teile.

Beiträge: 144

Beruf: Psychotherapist

Wohnort: Fredericksburg

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

28

Samstag, 3. August 2019, 10:38

Madam Senator, es ist natürlich so, dass das Ansehen Astors in der Welt in den vergangenen Jahre blauer Regierung durch Missmanagement deutlich gesunken ist. Aber ich glaube vor allem, dass Sie die derzeitige Bedeutung Albernias überschätzen.


Die Mikronationale Welt leidet an einer verallgemeinerten Krise des Desinteresses, das ist der Punkt wieso wir uns hier alle nicht überschätzen sollten und so tun als könnte jemand in diesem Kreise "als Großmacht" gegenüber jemand anderem herablassend auftreten.

James Wayne

U.S. Senator

Beiträge: 50

Bundesstaat: Laurentiana

What's Up?
JOIN US!
Rebuild Astor!
  • Nachricht senden

29

Samstag, 3. August 2019, 14:09

Es ist nicht herablassend. Ich empfinde die Partnerschaft mit Albernia als außerordentlich wichtig. Wir müssen nur schauen, dass der Vertrag den Bedürfnissen beider Seiten am ehesten entspricht. Dazu ist es notwendig, diesen neu auszuhandeln.