Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 031

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Oktober 2019, 09:39

S. 2019-043 Proportional House Seat Distribution Bill


THE DEAN OF THE HOUSE


Honorable Members of Congress!

Die Senatorin für Laurentiana, Mrs. Cortez, hat den folgenden Antrag eingebracht.
Der Antragsstellerin gehört das erste Wort.

Für die Aussprache sind zunächst 96 Stunden vorgesehen.
Dieser Zeitrahmen kann gemäß Geschäftsordnung reduziert oder verlängert werden.




Eugene Duangan
Dean of the U.S. House of Representatives

@Meghan Cortez:



Proportional House Seat Distribution Bill
An act to provide for a fair and proportional distribution of seats in the House of Representatives.

Section 1 – Amending the FEA.
Chp. III Sec. 3 Ssec. 7 Federal Elections Act wird gestrichen.

Section 2 – Final Provisions.
Dieses Bundesgesetz tritt mit seiner Ausfertigung in Kraft.
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena


Beiträge: 156

Beruf: Politician

Wohnort: La Libertad

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Oktober 2019, 21:04

Madam President pro tempore,

die vorliegende Bill streicht eine Gesetzeszeile, die bereits seit Jahren diskutiert wird. Soll ein Mitglied alleine die Mehrheit der Stimmen halten dürfen, ist hier die große Frage. Ich möchte das mit einem Vergleich beantworten. Denn im Endeffekt ist es völlig gleichgültig, ob zwei Abgeordnete der Partei X eine absolute Mehrheit gegenüber der Partei Y haben, oder nur ein Abgeordneter der Partei X die Absolute hat. Denn im Großteil der Fälle stimmen beide ident und im Sinne der Partei. Und wenn der Abgeordnete der Partei X dreimal so viel Stimmen hat wie Y und Z gemeinsam, dann kann doch hier nicht von Fairness gesprochen werden, wenn Xs Mandate um zwei Drittel reduziert werden.

Und um das Ganze konkret am Beispiel der letzen Wahl anzusprechen: Wenn die absolute Mehrheit des Landes sich für Congressman Hadley und damit die Republikaner entscheidet, dann kann er sein konservatives Programm immer noch nicht durchsetzen, oder muss gar auf einen wirren Mr. Dietz zählen. Als Demokratin im eigentlichen Sinne kann ich das nicht gutheißen.

Daher plädiere ich für die Abschaffung dieser undemokratischen Regelung.


Meghan Cortez Kingston
President of the Senate
U. S. Senator from Laurentiana


Member of the General Court | Former First Lady of the United States


Kathleen Johnson

(D) U.S. Senator for Astoria

Beiträge: 490

Beruf: Lawyer

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Oktober 2019, 13:53

Mr Speaker,
mich würde die Meinung der anderen Mitglieder des House of Representatives interessieren.

Kathleen Teresa Johnson
(D-AS)
U.S. Senator for Astoria | Chairwoman, Congressional Committee on Justice and Ethics
Former Commoner of the Assembly of the State of Astoria | Former Speaker of the Assembly of the State of Astoria

John Hadley

fr. Speaker of the House

Beiträge: 1 087

Beruf: Navy Officer

Wohnort: Greenville City

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Oktober 2019, 15:31

Mr. Dean,

ich gehe hier tatsächlich mit Senator Cortez d'accord. Wer vom Wähler eine absolute Mehrheit erhalten hat, sollte diese auch ausüben.


XIII. and LI. Speaker of the House
Former Secretary of Defense
Lieutenant Commander of the Naval Reserve



Ulysses Kemp

U.S. Senator

Beiträge: 314

Wohnort: Agnus Dei (NA)

Bundesstaat: New Alcantara

What's Up?
Foreign policy means active policy

#DUcrisis
  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Oktober 2019, 18:27

Durch das aktuelle Verfahrren findet in der Tat eine tendenziell starke Verzerrung der Vote statt, gleichwohl die eigentliche Intention ehrbar geweesen sein mag. Dem Ansinnen ist daher tendenziell zuzustimmen.

Sen. Ulysses Kemp (R-NA)

LL.M.
Member of the NRA
Chairman of the CfDP

Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 031

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Oktober 2019, 19:13

Madam President pro tempore,

ich habe keine schwerwiegende Einwände gegen diese Vorlage.
Wie bereits Senator Kemp ansprach gab es anno dazumal einen andere Sichtweise und die aktuelle "Obergrenze" wurde gezogen - es sollte die Dominanz eines Repräsentanten der mehr als 50% der Mandate hält gegenüber vielen (aber mit wenigen Mandaten versehen) Hausmitgliedern einschränken.
Die Zeiten haben sich geändert, da erstens weniger Kandidaten antreten wie früher und dann auch meist weniger Repräsentanten über die volle Legislatureperiode verbleiben.

Sollte sich doch künftig ein Nachteil aus diesem Gesetzt ergeben müsste man eben nochmals Hand anlegen; ich würde zumindest gerne versuchen mit dieser Variante in die nächsten Legislatureperioden zu gehen.
Daher: ich werde dem Antrag meine Zustimmung geben.
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eugene Duangan« (7. Oktober 2019, 19:18)


Beiträge: 154

Beruf: Psychotherapist

Wohnort: Fredericksburg

Bundesstaat: Assentia

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 18:50

Madame President pro tempore,

ich werde dem Antrag derzeit nicht meine Zustimmung geben, da ich diesen "failsafe" nach wie vor für relevant halte, halten Sie mich für altmodisch, aber ich sehe hier eigentlich keinen Grund das Kind mit dem Bade auszuschütten, sondern frage mich viel eher ob es nicht eine Anpassung gäbe, die nicht gleich bar jeder Obergrenze fungiert.

Bei einem extremen Wahlergebnis könnte dann z.B. im House 1 Person mit einer 2/3 Mehrheit ein Präsidentenveto erledigen. Das halte ich im Zuge der Checks and Balances für suboptimal.

Kathleen Johnson

(D) U.S. Senator for Astoria

Beiträge: 490

Beruf: Lawyer

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 23:40

Mr Speaker,
der geschätzten Kollegin aus Assentia möchte ich entgegenhalten, dass ihr Vorschlag die Systemfrage zu einer inkonsequenten macht: Entweder sehen wir Mehrheiten einer Person als unproblematisch an, weil der Wähler sie so gewollt hat oder wir sehen sie als kritisch an, obwohl der Wähler sie gewollt hat. Unübersichtlich und schwer zu rechtfertigen wird es, eine mehr oder weniger willkürliche Entscheidung darüber zu treffen, dass solche Mehrheiten manchmal hochproblematisch seien und manchmal völlig unproblematisch.

Kathleen Teresa Johnson
(D-AS)
U.S. Senator for Astoria | Chairwoman, Congressional Committee on Justice and Ethics
Former Commoner of the Assembly of the State of Astoria | Former Speaker of the Assembly of the State of Astoria

Beiträge: 156

Beruf: Politician

Wohnort: La Libertad

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 15:57

Handlung:Nickt zustimmend.


Meghan Cortez Kingston
President of the Senate
U. S. Senator from Laurentiana


Member of the General Court | Former First Lady of the United States


Beiträge: 156

Beruf: Politician

Wohnort: La Libertad

Bundesstaat: Laurentiana

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 22:41



Honorable Members of Congress!


Die Debatte ist geschlossen; die Abstimmungen werden in beiden Häusern eingeleitet.


Meghan Cortez
Vice President of Congress


Meghan Cortez Kingston
President of the Senate
U. S. Senator from Laurentiana


Member of the General Court | Former First Lady of the United States


Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 031

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Oktober 2019, 18:14


THE SPEAKER OF THE HOUSE


Honorable Members of Congress!

Das Repräsentantenhaus hat den Antrag gebilligt.
Siehe hierzu das Protokoll zur Abstimmung.



Eugene Duangan
Speaker of the U.S. House of Representatives
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena