Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. August 2007, 12:41

Der Hong Nam Chronicle

Ich bedauere, das der Hong Nam Chronicle so harrsche Reaktionen provoziert hat - vor allem simoff. Der Hong Nam Chronicle war schon immer das demokratische Kampfblatt der Sahara Senera, das Fakten nimmt, um dreihundert PRozent aufbläst und dann rauslässt. Darauf kann man simintern eigentlich wundervoll antworten. Schließlich hat der Chronicle auch einige der notwendigen Beweise gegen Achilles geliefert.
So oder so: Entweder brauchen wir jetzt einen Richter und einen Staatsanwalt oder wir lassen das Ganze einfach einschlafen. Ich habe Waller im Cabinet vorgeschlagen, wie weiter vorzugehen ist, habe mich dort aber dann ausgeklinkt, da ich da nichts mehr zu suchen habe.
Ein Knast mit einer gemütlichen Zelle, wenn möglich Südseite, wäre auch nicht schlecht, man hat da einen so schönen Ausblick auf die Bucht.

Ich habe auch kein Problem, wenn alle Anwesenden sagen dass sie keine Zeit haben, Achilles einfach im Kerker vergessen wird und - huch - in vierhundert Jahren als archäologisches Relikt im Museum endet. Es ist einfach so, das sich hier innenpolitisch nicht soviel tut und ich dachte das so ein Skandal in all seinen Facetten eigentlich eine Bereicherung wäre.


Spider Schwein, Spider Schwein... *trällert ein Liedchen im Verhörraum des FBI, in dem er seit TAgen einsitzt*

Polit-Rentner

Beiträge: 3 628

Beruf: Betriebsleiter Anderson Company Ultd. Albernia / Nationaltrainer der astorischen Fußballnationalmannschaft

Wohnort: Northwood, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. August 2007, 13:43

Die Idee ist als solches auch gut. Nur ist derzeit keiner da, der sich darum kümmern kann. Sommerloch eben. Und wie ich schon sagte, ich finds amüsant, solange Du mich aus der Schusslinie hälst ;)

Im Übrigen wäre es interessant, ob Du wirklich Zugriff auf das Parteiinterne Forum des DNC hast, oder ob das nur dummes Geschwätz war.

Schlussendlich hast Du Recht. Wir brauchen einen Richter und einen Ankläger bzw. Staatsanwalt. Beides wirst Du in Astor nur schwer finden. Es sei denn, Du klagst Dich selber an, dann hätten wir ein Problem weniger (also den Ankläger bräuchten wir nicht mehr). ;)
--------------------------------------
Best regards
Dwain Anderson

Beiträge: 2 159

Wohnort: Whittaker,Southern Territories

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. August 2007, 13:50

Nun er muss freigelassen werden, wenn die Aktion tatsächlich gegen Gesetze verstoßen hat. Die Verhaftung war ja eventuell verfassungswidrig, ich hab sie nicht befohlen ich weiß es also eh nicht *g*.

Dummerweise kann das niemand entscheiden. Ich könnte ihn begnadigen, aber das wäre nicht im Sinne meiner ID bzw. der ganzen Aktion. Also würde ich vorschlagen etwas warten und der nächste Präsident muss ihn dann freilassen, da er nicht ohne richterlichen Urteilsspruch solange sitzen darf.
XV. President of the United States of Astor
Senator of Savannah

George W. Hayes

Ruheständler

Beiträge: 2 279

Beruf: Politiker

Wohnort: Cedar Creek

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. August 2007, 13:57

Zitat

Original von John Robert Waller
Also würde ich vorschlagen etwas warten und der nächste Präsident muss ihn dann freilassen, da er nicht ohne richterlichen Urteilsspruch solange sitzen darf.


Müsste das nicht auch ein Richter entscheiden? ;)

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. August 2007, 14:57

Ich glaube die Feinheiten sind wie folgt: Die Verhaftung war nicht unbedingt rechtens. Jetzt kenne ich nicht die Details der amerikanischen Rechtssprechung, aber eine illegale Verhaftung heißt nicht zwingend, das keine Anklage angestrengt werden darf, oder?
Zudem könnten die Dems auch eine Zivilklage anstrengen.

Und ja, ich habe die Dems ausgespäht - und ich bedauere zutiefst, das ich jetzt nicht weiterlesen kann. Mann, ärgert mich das =)
Ansonsten bleibt auch hier der Kernverdacht, den ich nun leider nicht weiterverfolgen kann: Jemand hat Aurora gesteckt, das Gavine Gagaalong eine astorische Spionin war. Das ist nicht korrekt, es war ein Testballon, den ich wenigen Personen gegenüber gestartet habe. Das Gagaalong daraufhin erschossen wurde, bedauere ich natürlich simintern zutiefst. Sehr schade, das Aurora seinen fähigsten Soldaten *hüstelhüstel* verloren hat.

Zurück zum Fall: Andriz müsste zumindest die Möglichkeit erhalten, auf Kaution freigelassen zu werden. Simuliert das mit einer Neben-ID. Bis zu 14 Millionen US Dollar kann ich kurzfristig für die Kaution aufbringen. Vielleicht beleiht mir jemand meine gut laufende Bar in Hong Nam?

Und, das sollte noch bemerkt werden: Ich akzeptiere jeden Richter, sogar wenn es Evans machen möchte.

Verdammt, früher war Sommer immer Hochsaison. Die Zeiten ändern sich eben.

Polit-Rentner

Beiträge: 3 628

Beruf: Betriebsleiter Anderson Company Ultd. Albernia / Nationaltrainer der astorischen Fußballnationalmannschaft

Wohnort: Northwood, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. August 2007, 14:57

Zitat

Original von John Robert Waller
Also würde ich vorschlagen etwas warten und der nächste Präsident muss ihn dann freilassen, da er nicht ohne richterlichen Urteilsspruch solange sitzen darf.

Klar, immer alles schön auf die Demokraten schieben, was? ;)

Zitat

Original von George W. Hayes
Müsste das nicht auch ein Richter entscheiden? ;)

Schon, nur haben wir keinen.

Ich sehe das ganze allerdins so: Wo steht, daß der DoIA, auch wenn ich diese Behörde nicht mag ;) , den Befehl nicht geben darf? Das Tom Clancy Buch kann hier ja nicht Maß der Dinge sein, oder? Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, die ganzen Gesetze durchzublättern. Dafür gibt es Anwälte. ;)
--------------------------------------
Best regards
Dwain Anderson

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. August 2007, 15:00

Zitat

Original von Dwain Anderson
Die Idee ist als solches auch gut. Nur ist derzeit keiner da, der sich darum kümmern kann. Sommerloch eben. Und wie ich schon sagte, ich finds amüsant, solange Du mich aus der Schusslinie hälst ;)


Also von wegen Schusslinie... Du wärst ein ganz wunderbarer Staatsanwalt. Zumindest als Richter für die Haftprüfung.

Polit-Rentner

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. August 2007, 15:02

Zitat

Original von Dwain Anderson
Wo steht, daß der DoIA, auch wenn ich diese Behörde nicht mag ;) , den Befehl nicht geben darf?


Ganz einfach: Weil auch der Landwirtschaftsminister mich nicht verhaften darf. Genau aus diesem Grunde habe ich eine Neben ID des General Custers erschaffen... damit ich Euch alle irgendwann festnehmen lassen kann.

Polit-Rentner

9

Donnerstag, 30. August 2007, 15:03

Genauuuuuuuu.... :devil
MG Georg A. Custer
Provost Marshal General

Beiträge: 594

Beruf: Politiker

Wohnort: Marton, PI

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. August 2007, 14:06

Zitat

Und ja, ich habe die Dems ausgespäht - und ich bedauere zutiefst, das ich jetzt nicht weiterlesen kann. Mann, ärgert mich das


Ach, das wird also nicht geahndet?

Andriz

Bürger

Beiträge: 2 727

Beruf: Pensionär und Berater

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

11

Freitag, 31. August 2007, 14:13

Naja, das alles ist jetzt eine Verfahrensfrage. Natürlich sollte das geahndet werden. Aber wir haben keinen Staatsanwalt, keinen Richter.

Polit-Rentner

Beiträge: 594

Beruf: Politiker

Wohnort: Marton, PI

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

12

Freitag, 31. August 2007, 14:28

Ich meinte auch eher simoff ;)

Beiträge: 1 373

Wohnort: Aiken Springs

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

13

Freitag, 31. August 2007, 16:22

Wie jetzt, Andriz hat sich tatsächlich ins geschlossene Forum der Demokraten geschlichen?
Alec von Winkler
Ja, er lebt noch!

Beiträge: 594

Beruf: Politiker

Wohnort: Marton, PI

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

14

Freitag, 31. August 2007, 16:54

Ja, sagt er doch.

Beiträge: 1 373

Wohnort: Aiken Springs

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

15

Freitag, 31. August 2007, 20:28

Wollte es nur nochmal bestätigt wissen. ;)

Vielleicht ist Mr. Spielleitung jetzt selbst mal ein Fall für eine SL.
Alec von Winkler
Ja, er lebt noch!

Beiträge: 67

Wohnort: Hong Nam, Chan-Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

16

Freitag, 31. August 2007, 21:42

Kein Problem. Ich habe das Ganze zwar bewusst simintern angelegt, bin jedoch auch mit einer Ausweitung der Konsequenzen auf alle Neben-IDs einverstanden, sofern die Verurteilung simintern erfolgt.
Soll heißen: Andriz wird zwar gelegentlich leugnen etwas gewusst zu haben, Sahara Senera wird aber umgekehrt entsprechende Beweise aufdecken, die eine Verstrickung des SecDef beweisen oder zumindest nahelegen. Je besser der Staatsanwalt, desto verzwickter werden die Beweise.
Sollte allgemein des Sommerloches wegen kein Interesse an einer Vertiefung des Falles bestehen, "konserviere" ich mein Vergehen wenns sein muss für bessere Zeiten.

Ab 1. November hoste ich das Forum. In der DU bin ich so verfahren, das ich mich mit der Übernahme praktisch vollständig aus dem politischen Tagesgeschäft zurückgezogen habe. In Astor würde ich das selbst eher ungern so halten, dafür hat meine Aktivität eine zu lange Tradition.

Shana Jefferson

Former President of the United States

Beiträge: 1 883

Beruf: Tierärztin

Wohnort: New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

17

Samstag, 1. September 2007, 08:01

Zitat

Original von Alec von Winkler
Vielleicht ist Mr. Spielleitung jetzt selbst mal ein Fall für eine SL.


Das sehe ich nicht so.

Dabei kommt es gar nicht mal auf Fragestellungen an, wie ob es irgendwo vergraben noch Spielregeln für Astor gibt die mangels Aufhebungsbeschlusses niemals außer Kraft getreten sind, was diese ausdrücklich oder im Wege irgendeiner Generalklausel über das unbefugte Betreten passwortgeschützter Foren besagen, ob der Andriz-Spieler diese Regeln gekannt hat oder nicht, hätte kennen müssen und auch hätte kennen können oder nicht - oder ob all diese Überlegungen, wie ein von mir wenig geschätzter (Zeit-)Genosse einmal formulierte, "Juristfetischismus" sind, es sich einfach nicht gehört passwortgeschützte Foren unbefugt zu betreten und wer es trotzdem tut eines reingewürgt bekommen muss.

Es dreht sich denke ich darum, dass das Handeln des Andriz-Spielers tatbestandlich kein Verstoß gegen irgendeine wie und von wem auch immer aufgestellte und formullierte Spielregel ist, weil es nicht der Sinn einer solchen Spielregel ist oder wäre, entsprechendes Handeln zu untersagen und zu sanktionieren. Der Andriz-Spieler hat die fragliche Handlung real nicht unternommen, um sich persönlich, seiner Partei, Regierung, Zeitung o. ä. einen Vorteil zu verschaffen, oder den Demokraten zu schaden. Und er hatte nicht nur diese Absicht nicht, diese Folge seines Handels ist auch nicht eingetreten.

Man mag nun darüber streiten ob es zur Simulation eines solchen Vorganges erforderlich war, sich tatsächlich Zugang zum passwortgeschützten Forum der Demokraten zu verschaffen. Natürlich hätte der Andriz-Spieler einfach nur simulieren können, es habe einen solchen Einbruch gegeben. Wäre die Angelegenheit aber etwas - lebhafter, und leidenschaftlicher aufgenommen worden, hätte das öffentliche Auftauchen nichtssagender Inhalte, die keinerlei schutzwürdige Interessen des DNC oder eines seiner Mitglieder berühren, jedoch die Ernstlichkeit der Vorgänge belegt hätten, die Situation sicherlich weiter beleben und anheizen können.

Zusammenfassend würde ich einen Spielregelverstoß unter allen Umständen verneinen, da der Andriz-Spieler gegen den Sinn keiner denkbaren Spielregel verstoßen hat. Und wer das in der einen oder anderen Form stets gegebene Spannungsverhältnis zwischen Sinn und Wortlaut einer Regel nicht versteht, der möge einmal seine Eltern fragen, ob sie den "Hauptmann von Köpenick" im Bücherregal, oder eine der Verfilmungen des Stoffes im Video-/DVD-Schrank stehen haben ;)
Shana Alexandra Jefferson
XVII. President of the United States
XII. Vice President of the United States
Former Speaker of the United States House of Representatives

Shana Jefferson

Former President of the United States

Beiträge: 1 883

Beruf: Tierärztin

Wohnort: New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

18

Samstag, 1. September 2007, 08:26

Zitat

Original von Shun Shinohara
Sollte allgemein des Sommerloches wegen kein Interesse an einer Vertiefung des Falles bestehen, "konserviere" ich mein Vergehen wenns sein muss für bessere Zeiten.


Ich glaube unser Problem ist weniger das Sommerloch, als dass wir alle mal reif für einen Kursus wären, um wieder richtig zu simulieren zu lernen ;) Deine Idee leidet nicht unter mangelndem Interesse in Folge eines "Sommerloches", sondern an mangelndem Interesse in Folge einer veränderten Simulation.

Die alte Regel, nach der es sog. "schlechte Simulation" war eine andere ID zu einer Handlung zu zwingen (indem man ihr diese durch seine eigene Beschreibung eines Vorganges diktitiert) hat sich gewandelt zu der Auslegung dass es bereits schlechte Simulation sei, eine andere ID zu einer Reaktion zu zwingen, indem man sie mit einer Handlung überrascht, auf welche diese dann - im zeitlichen Rahmen eines forenbasierten Rollenspiels - spontan reagieren muss.

Als "gut simuliert" gelten in weiten Kreisen der MN-Community heute fast nur noch bis ins Detail - am besten den Wortlaut der betreffenden Forenbeiträge und den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung - abgesprochene Vorgänge. Kommt heute jemand in das Board seiner Nation und erfährt, dass wie aus dem Nichts ein Skandal losgebrochen ist oder eine Sensation enthüllt wurde, erregt das meist gar nicht mehr sein sonderliches Interesse, er wendet sich lieber der detaillierten Planung der nächsten internationalen Krise zu. Und bekommt er in deren Planung nicht seinen Willen, ist er nicht selten eingeschnappt (Futuna, Aurora...).

An einem originär dynamischen und chaotischen Ereignis, chaotisch also im Sinne seiner Unvorhersehbarkeit, der Ungewissheit seiner weiteren Entwicklung und seines Ausganges, seiner Kollision mit den Plänen und Vorstellungen anderer Spieler, beschränkt sich das Interesse, wie diese Diskussion bereits aufgezeigt hat, am ehesten noch auf mögliche "Spielregelverstöße. Dann wird einmal kurz achselzuckend "Spielleitung" gemurmelt, und im Übrigen verläuft die Sache im Sand...
Shana Alexandra Jefferson
XVII. President of the United States
XII. Vice President of the United States
Former Speaker of the United States House of Representatives

Beiträge: 1 373

Wohnort: Aiken Springs

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

19

Samstag, 1. September 2007, 14:05

Zitat

Original von Shana Jefferson
Der Andriz-Spieler hat die fragliche Handlung real nicht unternommen, um sich persönlich, seiner Partei, Regierung, Zeitung o. ä. einen Vorteil zu verschaffen, oder den Demokraten zu schaden.


Woher willst du das denn wissen?

Nun gut, da kann sich ja jeder getrost Zugang zum Regierungsforum o.ä. verschaffen. Wenn man dann behauptet, das wäre zur Belebung der Sim, dann kann jeder Infos abschöpfen ohne Konsequenzen.
Alec von Winkler
Ja, er lebt noch!

Beiträge: 594

Beruf: Politiker

Wohnort: Marton, PI

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. September 2007, 18:30

Eben. Wenn diese Meinung hier Konsens wäre, fände ich das sehr lustig.