Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lance B. Jackson

Proud Alcantero

Beiträge: 1 150

Beruf: Governor von New Alcantara

Wohnort: New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. April 2008, 23:52

Unsere Präsidentin

Weil sich der Admin wünscht, dass wir es hier besprechen, und weil ich hier frei von aller Verbundenheit durch den gemeinsamen Heimatbundesstaat bin: Auch ich bin der Meinung, dass die Amtsführung unserer derzeitigen Präsidentin sub omni canone ist. Wer Zeit hat, in anderen Micronations herumzuturnen, sich aber hier nach der Übernahme eines so verantwortungsvollen Amtes nur ab und zu mal sehen lässt, dann maximal Luftblasen absondert und sich um Tagespolitik ohnehin nicht kümmert, der zeigt sich in höchstem Maße respektlos gegenüber allen "Astoriern".

Jefferson ist, obwohl beileibe ohne jegliche Vorschusslorbeeren gestartet, im Amt eine einzige Enttäuschung. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Governor of the Free State of New Alcantara

John E. Prescott

Former President of the United States

Beiträge: 1 970

Wohnort: New Heaven, Freeland

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. April 2008, 04:16

Die Gruende, waraum jemand eine Aktivitaet nicht ueber vier Monate so aufrecht erhalten kann sind vielfaeltig. Ich selbst habe das oft genug erleben muessen und koennte nicht einmal in allen Faellen den Grund angeben, warum eine Amtsperiode von besonderer Aktivitaet gepraegt war oder nicht (der einzig sicher Aktivitaetsgarant waren bei immer Klausurenphasen ;) )

Um aber auf den Vorschlag aus dem simon Thread zurueck zu kommen: Ich glaube auch, dass ein gewisser Amtsverzicht bei der Praesidentschaft in Astor angebracht waere, auch aus Loyalitaetsueberlegungen. Man sollte z.B. nicht gleichzeitig Regierungschef oder Staatsoberhaupt einer anderen MN sein.
John E. Prescott [D-FL]
Member of the U.S. House of Representatives



Beiträge: 2 159

Wohnort: Whittaker,Southern Territories

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. April 2008, 09:15

Letzteres halte ich bei einer MN sogar für unverzichtbar! Ich würde sogar sagen dass es zu unterstützen wäre, wenn es hieße dass Regierungsmitglieder Astors in keiner anderen MN einer Regierung angehören dürfen.

Problem: Das wird in den MNs wohl schwierig durchzusetzen. Aber zumindest Präsident/in sollten sich solchen Regeln unterwerfen.
XV. President of the United States of Astor
Senator of Savannah

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. April 2008, 09:27

Zitat

Original von John E. Prescott
Die Gruende, waraum jemand eine Aktivitaet nicht ueber vier Monate so aufrecht erhalten kann sind vielfaeltig. Ich selbst habe das oft genug erleben muessen ...
Ja, ich erinnere mich. Danke nochmals ;)


Zitat

Um aber auf den Vorschlag aus dem simon Thread zurueck zu kommen: Ich glaube auch, dass ein gewisser Amtsverzicht bei der Praesidentschaft in Astor angebracht waere, auch aus Loyalitaetsueberlegungen. Man sollte z.B. nicht gleichzeitig Regierungschef oder Staatsoberhaupt einer anderen MN sein.

Diese Regelung gab es mal und sie ist meiner Ansicht nach ziemlich Sinnvoll. Zudem sollten auch politische Aktivitäten die in anderen MNs ausgeübt werden hier bekannt gegeben werden, wenn die betreffende Person Präsident oder Vice wird.
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Beiträge: 1 577

Beruf: Pensionär

Wohnort: Williamsburg, New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. April 2008, 11:14

Zitat

Original von Ronald Anderson
Diese Regelung gab es mal und sie ist meiner Ansicht nach ziemlich Sinnvoll. Zudem sollten auch politische Aktivitäten die in anderen MNs ausgeübt werden hier bekannt gegeben werden, wenn die betreffende Person Präsident oder Vice wird.


Das sollte aber auch nur auf den President zutreffen. Alles weitere ist meiner Meinung zu viel.
Zudem hätte dann wahrscheinlich auch die "CIA" ganz schön zu tun. ;)
Best regards,
Ansel Berber-Thayer, Republican
Former Ambassador, Secretary, Senator and Representative

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. April 2008, 12:01

Zitat

Original von Ansel Berber-Thayer

Zitat

Original von Ronald Anderson
Diese Regelung gab es mal und sie ist meiner Ansicht nach ziemlich Sinnvoll. Zudem sollten auch politische Aktivitäten die in anderen MNs ausgeübt werden hier bekannt gegeben werden, wenn die betreffende Person Präsident oder Vice wird.


Das sollte aber auch nur auf den President zutreffen. Alles weitere ist meiner Meinung zu viel.
Zudem hätte dann wahrscheinlich auch die "CIA" ganz schön zu tun. ;)

Das sagte ich ja. Für die Minister ist das schwachsinnig, da ansonsten das ganze Land brach liegen würde. ;) Nur sollte man die Vize auch dazu verpflichten, denn im Notfall über regiert dieser eben das Land.
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Michael Tang

Vice President & Attorney General

Beiträge: 86

Beruf: Lawyer, Businessman

Wohnort: Laioning, Chan Sen

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. April 2008, 13:07

Zitat

Original von John E. Prescott
Die Gruende, waraum jemand eine Aktivitaet nicht ueber vier Monate so aufrecht erhalten kann sind vielfaeltig. Ich selbst habe das oft genug erleben muessen und koennte nicht einmal in allen Faellen den Grund angeben, warum eine Amtsperiode von besonderer Aktivitaet gepraegt war oder nicht (der einzig sicher Aktivitaetsgarant waren bei immer Klausurenphasen ;) )


Ja, klar, wir wissen alle, wie schnell das Motivationsloch da sein kann und haben alle schon solche Phasen erlebt - aber darum geht es hier ja nicht, oder nur bedingt. Es geht darum, dass die aktuelle Präsidentin in Astor keinen Finger rührt, sich derweil aber in der DU munter in der dortigen Koalitionsfindungs-Schlammschlacht vergnügt.

Wenn jemand mal, nachdem er ein wichtiges Amt übernommen hat, komplett - mit allen seinen MN-IDs - inaktiv wird: Ok, ist nicht schön, muss man aber erfahrungsgemäß als Option einkalkulieren. Aber wenn jemand ein solch wichtiges Amt bewusst vernachlässigt, um sich anderswo in der micronationalen Szene auszutoben, hat das nochmal eine ganz andere Qualität.
Michael Tang
XVth Vice President of the United States

Beiträge: 1 577

Beruf: Pensionär

Wohnort: Williamsburg, New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. April 2008, 13:23

^^
Aber auch ich kann die Person dahinter verstehen. Zur Zeit steppt hier ja nicht gerade der Bär, in der DU aber dafür umso mehr.
Mir würde es in der selben Situation wahrscheinlich ähnlich gehen.
Best regards,
Ansel Berber-Thayer, Republican
Former Ambassador, Secretary, Senator and Representative

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. April 2008, 14:27

Zitat

Original von Ansel Berber-Thayer
^^
Aber auch ich kann die Person dahinter verstehen. Zur Zeit steppt hier ja nicht gerade der Bär, in der DU aber dafür umso mehr.
Mir würde es in der selben Situation wahrscheinlich ähnlich gehen.

Als Staatsoberhaupt kann sie aber auch hier einige Fäden ziehen um den Bären steppen zu lassen.
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Beiträge: 1 577

Beruf: Pensionär

Wohnort: Williamsburg, New Alcantara

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. April 2008, 15:15

Zitat

Original von Ronald Anderson
Als Staatsoberhaupt kann sie aber auch hier einige Fäden ziehen um den Bären steppen zu lassen.


Yep, das stimmt wohl.
Best regards,
Ansel Berber-Thayer, Republican
Former Ambassador, Secretary, Senator and Representative

Justin Wayne

Relaxed Republican

Beiträge: 2 083

Beruf: Retiree

Wohnort: Hemingford, Assentia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. April 2008, 15:40

Zitat

Original von Ronald Anderson
Als Staatsoberhaupt kann sie aber auch hier einige Fäden ziehen um den Bären steppen zu lassen.

Wir können ja mal einfach grundlos einem anderen Land den Krieg erklären *hust*
Justin "Just" Wayne (R-Assentia)

Young Retiree
Various Former (Senator, Representative, Secretary, etc)

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. April 2008, 15:52

Zitat

Original von Justin Wayne

Zitat

Original von Ronald Anderson
Als Staatsoberhaupt kann sie aber auch hier einige Fäden ziehen um den Bären steppen zu lassen.

Wir können ja mal einfach grundlos einem anderen Land den Krieg erklären *hust*

Langweilig ... hatten wir doch schon mal, oder?

Wir könnten auch einfach mal ein Amtsenthebungsverfahren einleiten. Seien wir mal ehrlich, der einzige Grund, weswegen sowas noch nicht gemacht wurde ist, weil das ganze so lange dauern würde, dass es über die Legislaturperiode hinausgehen würde. Sogar wenn man es am Anfang der neuen Regierungszeit macht, was ja so oder so Witzlos wäre.

Aber die Regierung könnte nachträglich für nichtig erklärt werden ... Ach nur so eine dumme Idee ;)
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Justin Wayne

Relaxed Republican

Beiträge: 2 083

Beruf: Retiree

Wohnort: Hemingford, Assentia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. April 2008, 15:58

Zitat

Original von Ronald Anderson
Aber die Regierung könnte nachträglich für nichtig erklärt werden ... Ach nur so eine dumme Idee ;)

Und aus welchen Gründen?
Oder einfach nur so aus Spass, mal eben die Regierung für nichtig erklären? :P
Justin "Just" Wayne (R-Assentia)

Young Retiree
Various Former (Senator, Representative, Secretary, etc)

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. April 2008, 16:01

Zitat

Original von Justin Wayne

Zitat

Original von Ronald Anderson
Aber die Regierung könnte nachträglich für nichtig erklärt werden ... Ach nur so eine dumme Idee ;)

Und aus welchen Gründen?
Oder einfach nur so aus Spass, mal eben die Regierung für nichtig erklären? :P

Zumindest würde der Titel "President" aberkannt werden. Aber ansonsten ... ja, nur aus Spaß an der Freud. Wie gesagt, dummer Vorschlag, aber es wäre mal wieder was los hier ;)
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Justin Wayne

Relaxed Republican

Beiträge: 2 083

Beruf: Retiree

Wohnort: Hemingford, Assentia

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. April 2008, 16:07

Zitat

Original von Ronald Anderson
Zumindest würde der Titel "President" aberkannt werden. Aber ansonsten ... ja, nur aus Spaß an der Freud. Wie gesagt, dummer Vorschlag, aber es wäre mal wieder was los hier ;)

Tja, wenn man nur wüsste, was man machen könnte.
Ich erinnere mich an eine ganz bestimmte Regierung, wo die Aktivität super-hoch war, auch wenn sie darin bestand die Fehler der Regierung anzuprangern und deren Rücktritt zu fordern. Vielleicht brauchen wir so ein Regierung wieder.
Unsere jetzige kann ja doch nicht so katastrophal sein, oder sie würde zumindest so eine Aktivität erzeugen.
Justin "Just" Wayne (R-Assentia)

Young Retiree
Various Former (Senator, Representative, Secretary, etc)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Justin Wayne« (30. April 2008, 16:07)


Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. April 2008, 16:21

Ich denke eher, dass wir alle in ein Alter gekommen sind, in dem wir es uns zweimal überlegen, einen Streit vom Zaun zu brechen. Man wird ruhiger im Alter.
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Leo McGarry

Former President of the USA

Beiträge: 1 111

Wohnort: Flint, AS

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. April 2008, 16:22

Zitat

Original von Ansel Berber-Thayer
Aber auch ich kann die Person dahinter verstehen. Zur Zeit steppt hier ja nicht gerade der Bär, in der DU aber dafür umso mehr.
Mir würde es in der selben Situation wahrscheinlich ähnlich gehen.

Verständlich. Aber wenn sie keine Lust oder keine Ahnung mehr hat, dann soll sie eben zurücktreten und jemandem Platz machen, der sich zumindest mal hin und wieder öffentlich zeigt. Nicht einmal das hat sie ja gebacken bekommen (jedenfalls nicht hierzulande; in der DU war das ja kein Problem).
Leo McGarry
Former President of the United States

Anthony J. Davenport

Moderate Republican

Beiträge: 659

Wohnort: Red Beach, SE

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. April 2008, 16:23

Zitat

Original von Ronald Anderson
Man wird ruhiger im Alter.


*grinst sich einen und verschwindet wieder in die Wartehalle der Einbürgerungsbehörde* ;)
Anthony Jesse Davenport [R-SE]

Beiträge: 691

Beruf: CEO of the Anderson Group

Wohnort: Freeport City, Peninsula

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. April 2008, 16:25

Zitat

Original von Anthony J. Davenport
*grinst sich einen und verschwindet wieder in die Wartehalle der Einbürgerungsbehörde* ;)

*Erinnert sich an alte Zeiten ... *
Ronald Anderson
-----------------------------
CEO of Anderson Company

Anthony J. Davenport

Moderate Republican

Beiträge: 659

Wohnort: Red Beach, SE

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. April 2008, 16:26

Nein, nein, keine Angst, ich zieh nicht nach Peninsula.... *lacht*
Anthony Jesse Davenport [R-SE]