Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Craig Hsiao

Back in Chan Sen!

Beiträge: 1 833

Wohnort: New Ming

Bundesstaat: Serena

What's Up?
Proud Serena by brave Gov. CornNuno
  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2009, 13:15

Sen.Cunningham - November 2009

The United States of Astor
The President of Congress

Capitol Hill, Astoria City | November 8th, 2009



Honorable Members of Congress,

Die Senatorin von Hybertina, Ms.Samantha Cunningham stellt gemäß Congressional Investigations and Questioning Act, Article IV, Section 1 folgende Anfrage an die Bundesregierung.

Gemäß Article IV, Section 2 des gleichen Gesetzes, wird für die Beantwortung eine Frist von 168 Stunden gesetzt.

Die Befragung dauert daher bis Sonntag, den 15.11.2009 - 13:15 Uhr.

Gemäß Article IV, Section 2(c) des gleichen Gesetzs, hat ein Mitglied der Administration die Fragen zu beantworten.
Daher wird ein Mitglied der Administration aufgefordert sich hier anwesend zu melden. Dieses Mitglied hat ein auf die hiesige Befragung begrenztes Rederecht.



signed

Craig Hsiao
Speaker of the House of Representatives



1. Welchen Nutzen, gemessen an den tatsächlich anfallenden Ausgaben für diese Extraposten, bringen die durch den Präsidenten berufenen Deputy Secretaries, den Vereinigten Staaten von Astor im speziellen und der amtierenden Regierung im allgemeinen?

2. Welche Maßnahmen plant die Regierung im Bereich der Wirtschaftspolitik, um eine Beteiligung neuer Unternehmen im Bereich der WiSim zu ermöglichen und dadurch die Wirtschaftssimulation wieder anzukurbeln?

3. Welche Schritte plant die Administration, um die vor Monaten in die Demokratische Union veruntreuten Gelder der Vereinigten Staaten von Astor wiederzubeschaffen und welchem Zweck können diese Gelder anschließend zugeführt werden?

4. Welche Projekte plante die Regierung für eine kommende Steuerreform, um so, so bald wie möglich, wieder mit der Auszahlung von Bundesgehältern ähnlich dem damaligen Federal Salary Act beginnen zu können?

5. Wie verplant die Regierung, angesichts der schlechten Resonanz der Bundesländer auf ein Kaufangebot, mit den noch in Bundesbesitz befindlichen Betriebe umzugehen, so dass sie bald wieder einen Nutzen für das astorische Volk haben können?
Craig Hsiao
25th Vice President of the United States of Astor
Former Speaker of the House of Representatives


Norman Howard Hodges

Elder Statesman

Beiträge: 3 091

Wohnort: Gareth, Freeland

Bundesstaat: -

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2009, 18:10

Mr. Speaker,

ich finde es eine Frechheit, dass die Administration eine Antwort hierauf nicht für nötig hält! Dieses gesetzeswidrige Verhalten zeigt wieder einmal, dass momentan in der Exekutive nichts funktioniert und man auf die Rolle der Volksvertreter pfeift.

3

Sonntag, 15. November 2009, 22:23

Mr. Speaker!

Die Administration widerspricht den Vorhaltungen des Senators von Freeland ausdrücklich. Aufgrund der Komplexität der Fragen konnten die Antworten erst am heutigen Abend zusammengestellt werden. Diese Antworten ist die Administration selbstverständlich gewillt zu geben, was ich in der Folge tun werde.

    1. Welchen Nutzen, gemessen an den tatsächlich anfallenden Ausgaben für diese Extraposten, bringen die durch den Präsidenten berufenen Deputy Secretaries, den Vereinigten Staaten von Astor im speziellen und der amtierenden Regierung im allgemeinen?
Kosten für Besoldung fallen nicht an. Durch die ständige Beteiligung der Vertreter der Secretaries können immer einmal vorkommende Abwesenheiten besser und zeitnäher kompensiert werden, wie im aktuellen Falle beim Department of Defense. Der weitere Nutzen entspricht dem Snyergieffekt, nach dem das Ergebnis einer Teamarbeit mehr ist als die Summe der Einzelleistungen.

    2. Welche Maßnahmen plant die Regierung im Bereich der Wirtschaftspolitik, um eine Beteiligung neuer Unternehmen im Bereich der WiSim zu ermöglichen und dadurch die Wirtschaftssimulation wieder anzukurbeln?
Die Schwerpunkte der Vorhaben der Regierung wurden bereits im Vorfeld der Präsidentschaftswahl benannt. Dies sind im Besonderen der Umbau der Economic Support Bank und des von ihr vergebenen Economic Support Loan zu einer umfassenden Kreditbank zur Förderung der Konjunktur und damit zu erneuten Wachstumsschüben für die Wirtschaft.

Darüber hinausgehende Möglichkeiten werden bei den derzeit laufenden Tagung mit der Regierung des Königreiches Albernia besprochen, um aufeinander abgestimmte Lösungen zu finden. Das Department of Trade and Treasury bittet daher um Geduld bei dieser Sache.

    3. Welche Schritte plant die Administration, um die vor Monaten in die Demokratische Union veruntreuten Gelder der Vereinigten Staaten von Astor wiederzubeschaffen und welchem Zweck können diese Gelder anschließend zugeführt werden?
Für die Wiederbeschaffung der Gelder ist ein Einschreiten durch die Regierung der Demokratischen Union erforderlich. Ein solches bestimmt sich aber nach der dortigen Rechtsordnung.

Mehrere offizielle und inoffizielle Anfragen in dieser Sache haben in der Vergangenheit zu keinem Erfolg geführt. Im Rahmen ohnehin stattfindender Gespräche mit der Regierung der Demokratischen Union wird dieses Thema erneut angesprochen; bei Ausbleiben von Reaktionen beabsichtigt die Administration einen temporären oder dauerhaften Ausschluss der Demokratischen Union von der VETO zu beantragen, damit keine Gelegenheit besteht, dass die gestohlenen Gelder in den gemeinsamen Wirtschaftsraum verlagert werden.

Die Verwendung der Gelder steht außer Frage: Die Gelder waren für Kredite vorgesehen und dies wird dann wohl auch wieder Fall sein, sobald Astor die Federal Reserve Bank die Mittel wieder zurückerlangt hat.

    4. Welche Projekte plante die Regierung für eine kommende Steuerreform, um so, so bald wie möglich, wieder mit der Auszahlung von Bundesgehältern ähnlich dem damaligen Federal Salary Act beginnen zu können?
Der Bund hat gegenwärtig finanzielle Spielräume, die, wie Sie aus dem in der kommenden Woche in das Repräsentantenhaus einzubringenden Haushalt werden ersehen können, in einem gewissen Rahmen bereits jetzt zur Wiedereinführung von Bundesgehältern ausreichen. Das Department wird zudem zeitnah einen Entwurf für einen neuen Salary Act vorlegen, so dass gegebenenfalls bereits zum kommenden Januar mit der Auszahlung von Gehältern gerechnet werden kann.

    5. Wie verplant die Regierung, angesichts der schlechten Resonanz der Bundesländer auf ein Kaufangebot, mit den noch in Bundesbesitz befindlichen Betriebe umzugehen, so dass sie bald wieder einen Nutzen für das astorische Volk haben können?
Im Department befinden sich mehrere Möglichkeiten zur Verwendung der Betriebe in der Diskussion, eine abschließende Entscheidung, welche dieser Möglichkeiten in Regierungshandeln umgesetzt werden soll, steht jedoch aus und ist angesichts der anderen Aufgaben gegenwärtig mit einer geringeren Priorität verbunden. Es entstehen dem Bund für die momentan stillstehenden Betriebe bekanntlich keine Kosten.
Andrew Baldner, LL.M.
Former Director of the U.S. Registration Office

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andrew Baldner« (15. November 2009, 22:23)


Craig Hsiao

Back in Chan Sen!

Beiträge: 1 833

Wohnort: New Ming

Bundesstaat: Serena

What's Up?
Proud Serena by brave Gov. CornNuno
  • Nachricht senden

4

Montag, 16. November 2009, 16:01

Mr.Baldner!

Warum wurde dem Senat nicht innerhalb der 168 Stunden-Frist mitgeteilt, dass die Fragen von Madam Senator Cunningham nicht fristgerecht beantwortet werden können?
Craig Hsiao
25th Vice President of the United States of Astor
Former Speaker of the House of Representatives


5

Montag, 16. November 2009, 19:53

Mr. Speaker,

der Senat (wohl gemeint: der Kongress) wurde nicht informiert, da die Verzögerung nicht erwartet wurde und der Fokus schließlich auf der Zusammenstellung der Antworten lag. Dies war sicherlich auch im Interesse des Kongresses.

Handlung:Er schaut Hsiao dann erwartungsvoll an, ob und welche zwei anderen Nachfragen der Representative stellen wird.
Andrew Baldner, LL.M.
Former Director of the U.S. Registration Office

Samantha Cunningham

Former First Lady of the United States

Beiträge: 1 347

Bundesstaat: Astoria State

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. November 2009, 20:25

Mr. Speaker,

da ich zeitlich verhindert bin, bitte ich um Bekanntgabe, bis wann die Befragung - da bereits gestern die Frist endete - verlängert wird. Danach werde ich meine Nachfragen stellen.

Dem Chief of Staff danke ich indess für die Beantwortung der Fragen.

Former Senator of Hybertina and Astoria State | Former Attorney General
Former Director of the Electoral Office | Former First Lady of the United States

Craig Hsiao

Back in Chan Sen!

Beiträge: 1 833

Wohnort: New Ming

Bundesstaat: Serena

What's Up?
Proud Serena by brave Gov. CornNuno
  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. November 2009, 15:40

The United States of Astor
The President of Congress

Capitol Hill, Astoria City | November 17th, 2009



Honorable Members of Congress,

da die Antwort der Administration nach Fristende abgegeben wurde, verlängere ich die Befragung um weitere 168 Stunden.

Die Befragung dauert daher bis Sonntag, den 22.11.2009 - 22:15 Uhr.



signed

Craig Hsiao
Speaker of the House of Representatives
Craig Hsiao
25th Vice President of the United States of Astor
Former Speaker of the House of Representatives


JVF

Retired Politician

Beiträge: 3 111

Wohnort: Lyton

Bundesstaat: Freeland

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. November 2009, 07:34

The United States of Astor
The Vice President of the Congress

Astoria City, 23rd of November, 2009


Honorable Members of Congress,

die Befragung beendet.



signed,


[J.Fillmore]
The Vice President of the Congress