Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The United States of Astor. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

461

Donnerstag, 31. August 2017, 13:18


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS


31 August 2017


Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten der Nominierung von

Deputy Attorney General Shawn G. Bowman III als Attorney General of the United States

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben Kingston« (31. August 2017, 18:45)


Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

462

Donnerstag, 31. August 2017, 18:44


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

31 August 2017


Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten der Nominierung von

Deputy Secretary Kelly McTomson als Secretary of State

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

463

Sonntag, 10. September 2017, 18:08



The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

10 September 2017




Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten dem Gesetzesentwurf



S. 2017-045
Passports Reorganization Bill


zugestimmt hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung vorlegt.


Sincerely yours





Passports Reorganization Bill
An Act to simplify the laws governing the United States Passports and to abolish outdated Military-IDs and for other purposes.

Section 1 - Abolishing the United States Passport and IDs Act
Der United States Passport and IDs Act vom 16. Mai 2010 wird aufgehoben.

Section 2 - Passports as a right from Citizenship
Dem United States Citizenship Act wird eine Section 10 eingefügt:

Section 10 - United States Passports
(1) Das USRO ist für die Ausstellung von Reisepässen an Staatsbürger der Vereinigten Staaten (United States Passports) verantwortlich und regelt auch das Verfahren der Erteilung sowie die Gestaltung und Gültigkeit der Pässe. Es handelt hierbei im Auftrag und nach Weisung des Department of State.
(2) Auf die Erteilung eines Reisepasses besteht kein Rechtsanspruch, er kann jederzeit allgemein oder im Einzelfall widerrufen oder sonst in seiner Geltung vorübergehend oder dauerhaft beschränkt werden. Diese Maßnahmen sind Gegenstand gerechtfertigter Interessenabwägung, insbesondere im Bezug auf die äußeren Interessen und die Nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten oder die Rechtspflege.
(3) Als besondere Typen des Reisepasses stellen die Vereinigten Staaten Diplomatenpässe (United States Diplomatic Passports) an Mitglieder des U.S. Foreign Service und politische Amtsträger sowie die unmittelbaren Angehörigen ebendieser aus. Sie stellen ebenso Dienstpässe (United States Official Passports) für ihre Bediensteten und die Bediensteten eines Staates aus, wenn diese aus dienstlicher Veranlassung im Ausland eingesetzt werden.
(4) Die Vereinigten Staaten bestätigen einen gültigen Pass gegenüber ausländischen Mächten, wenn dies den Interessen des betroffenen Staatsbürgers dient und den Interessen der Vereinigten Staaten kein schwerwiegender Nachteil droht.
(5) Jeder Staatsbürger hat seinen Reisepass beim Verlassen und Eintreten in die Vereinigten Staaten vorzuweise.

Section 3 - Coming into Force
Das Gesetz tritt entsprechend der verfassungsrechtlichen Vorgaben in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

464

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:49


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

10 October 2017


Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten der Nominierung von

Mr. Michael Blige als Secretary of Commerce

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

465

Samstag, 21. Oktober 2017, 18:27



The Office of the President
Benjamin Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

21 October 2017


Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten den Nominierungen von

Secretary Travis Lodbrok zum Secretary of Defense,
Deputy Secretary Samuel Shelton zum Secretary of State sowie
Attorney General Shawn G. Bowman III zum Attorney General

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

466

Mittwoch, 1. November 2017, 13:13


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

1 November 2017





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten den Gesetzesvorlagen

S. 2017-059
Executive Communication Amendment Bill

sowie

S. 2017-058
Compact on the Establishment of the Astorian Institution Ratification and Federal Records Transmission Bill


zugestimmt hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung vorlegt.

Sincerely yours





Executive Communication Amendment Bill
An act to amend congressional committees regulations and to officially establish communication between the Federal Executive and Congress.

Section 1 - Amending the Area of Application
Article I, Section 1 wird wie folgt neu gefasst:
Section 1 - Area of Application and Definitions
(1) Dieses Gesetz regelt
a. die Etablierung von Kongressausschüssen, die eine Untereinheit des Kongresses darstellen und sich dauerhaft mit einem bestimmten Sachbereich (ständige Ausschüsse) oder temporär mit einer besonderen Fragestellung (Untersuchungsausschüsse) beschäftigten sollen;
b. das Recht der Ausschüsse des Kongresses und der Kongressmitglieder, öffentliche und nichtöffentliche Anhörungen sowie Befragungen der Bundesregierung durchzuführen.
(2) Dieses Gesetz findet keine Anwendung für das Verfahren zur Bestätigung der vom Präsidenten der Vereinigten Staaten zu ernennenden Bundesbeamten und sonstigen Amtsträger durch den Senat.
(3) Im Sinne dieses Gesetzes ist Dienstalter die Zeitspanne in Kalendermonaten, auf die nächste ganze Zahl gerundet, in der ein Mitglied dem Kongress ununterbrochen angehört. Ergibt sich danach für zwei oder mehr Kongressmitglieder das selbe Dienstalter, so soll für diese das Dienstalter nach der tatsächlichen zeitlichen Dauer der ununterbrochenen Mitgliedschaft im Kongress bestimmt werden.
(4) Für alle Vorgänge nach diesem Act soll das Kongresspräsidium, oder der Kongress durch seine Geschäftsordnung, angemessene Rahmenbedingungen und Fristen setzen, sofern solche nicht explizit angegeben sind.

Section 2 - Amending the Standing Committee Provisions
Article II, Section 1 wird wie folgt neu gefasst:
Section 1 - Standing Committees
(1) Zur Erfüllung seiner Aufgaben soll der Kongress die folgenden Ausschüsse als ständige Ausschüsse bestellen:
a. Ausschuss für Finanzen und Handel (Committee on Budget and Commerce);
b. Ausschuss für Verteidigung und Geheimdienstangelegenheiten (Committee on Defense and Intelligence Affairs);
c. Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten (Committee on Foreign Affairs);
d. Ausschuss für Recht und Ethik (Committee on Justice and Ethics).
(2) Die ständigen Ausschüsse dienen der Vorbereitung von Gesetzesvorlagen, der Ausarbeitung fachlicher Stellungnahmen an den Kongress sowie im Rahmen dieses Gesetzes der Kontrolle der entsprechenden Bundesbehörden und Bundeseinrichtungen. Ist unklar, welcher ständige Ausschuss für eine bestimmte Fragestellung zuständig ist, so soll das Kongresspräsidium die Zuständigkeit entscheiden.
(3) Ein ständiger Ausschuss trifft seine Entscheidungen grundsätzlich mit einfacher Mehrheit, soweit nicht anders bestimmt.
(4) Bei Abstimmungen innerhalb eines Ausschusses entspricht die Stimme eines Mitglieds des Senats der Anzahl an vergebenen Mandaten im Repräsentantenhaus geteilt durch die Anzahl der Bundesstaaten, auf die nächste ganze Zahl abgerundet.

Section 3 - Amending the Formation of Committees and Member Restriction Provisions
Article II, Section 3 wird folgende Subsection angefügt:
(6) Abweichend von SSec. 4 und 5 behält ein direkt wiedergewähltes Kongressmitglied seine Mitgliedschaft in einem ständigen Ausschuss und einen Vorsitz, sofern es die Kammer nicht wechselt oder es zum Amtsantritt nicht ausdrücklich darauf verzichtet.

Section 4 - Amending the Rights and Limitations of Members of Congress in Standing Committees and Executive Communication
Article II werden die folgenden Sections angefügt:
Section 4 - Rights and Limitations of Members of Congress in Standing Committees
(1) Die Mitglieder des Kongresses sind berechtigt, bei allen Sitzungen der ständigen Ausschüsse zuzuhören.
(2) Wird ein Antrag beraten, den ein Kongressmitglied gestellt hat, welches dem ständigen Ausschuss nicht angehört, so kann es sich an der Beratung beteiligen. Der Vorsitzende kann einem nicht zum ständigen Ausschuss gehörenden Kongressmitglied auf Antrag das Wort erteilen.

Section 5 - Executive Communication
(1) Es soll dem Präsidenten der Vereinigten Staaten gestattet sein, sich schriftlich an den Vorsitzenden eines ständigen Ausschusses zu wenden, um
a. diesem einen Vorschlag für ein Gesetz (Bill) zu übermitteln und diesen zu begründen,
b. fachliche Stellungnahmen abzugeben, soweit der Ausschuss vorher den Beschluss gefasst hat, eine entsprechende Stellungnahme anzufordern und
c. gegenüber dem Kongress etwaige durch Gesetz festgelegte Berichtspflichten zu erfüllen.
(2) Gemäß SSec. 1 übermittelte Vorschläge kann, Stellungnahmen und Berichte soll der Vorsitzende des ständigen Ausschusses prüfen, mit einer eigenen Stellungnahme versehen und in den Kongress zur Diskussion einbringen.
(3) Der Kongress kann beschließen, dass einem Vertreter des Präsidenten für die Beratung eines nach SSec. 2 eingebrachten Beratungsgegenstandes Rederecht erteilt wird; Art. I, Sec. 2 ist anzuwenden.

Section 5 - Entry Into Force
Dieses Gesetz tritt gemäß den verfassungsrechtlichen Bestimmungen in Kraft.

Compact on the Establishment of the Astorian Institution Ratification and Federal Records Transmission Bill

Section 1 - Ratification Provision
(1) Der Compact on the Establishment of the Astorian Institution, unterzeichnet in der City of Octavia am 02. Oktober 2017 wird hiermit für die Vereinigten Staaten ratifiziert und in Kraft gesetzt.
(2) Das Department of Commerce wird ermächtigt und verpflichtet, den Kapitalbeitrag von 84 Mio. US-Dollar zu leisten. Weitere Zuschüsse der Vereinigten Staaten können aus dem allgemeinen Haushalt geleistet werden, soweit sie nicht gesondert festgesetzt werden.

Section 2 - Federal Records Transmission
(1) Die Vereinigten Staaten übertragen die Archive der National History Conference und des Council of Economic Advisors sowie die amtliche Sammlung von Flaggen und Wappen vollständig auf die Astorian Institution for the increase and diffusion of knowledge among men. Die Übertragung wird durch Vereinbarung des Präsidenten oder seines Beauftragten mit der Astorian Institution geregelt.
(2) Die Behörden und Einrichtungen der Vereinigten Staaten können mit der Astorian Institution weitere Vereinbarungen schließen, soweit dies nicht durch die Festsetzungen von Gesetz oder Exekutiverlass ausgeschlossen ist.

Section 3 - Appointment of the U.S. Regent
Bis etwas anderes bestimmt wird, obliegt die Berufung des Regents, der durch die Vereinigten Staaten berufen wird, dem Präsidenten ohne Zustimmung des Senats.

Section 4 - Coming-into force
Das Gesetz tritt entsprechend der verfassungsrechtlichen Vorgaben in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 082

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

467

Donnerstag, 16. November 2017, 17:26

Federal Employees Appointment Amendment Bill


THE SPEAKER OF THE HOUSE


Dear Mr. President Clark!

hiermit unterrichte ich Sie, dass der folgende Antrag, der Justices’ Term Limit Revision Bill (S. 2017-069)
durch beide Kammern des Kongresses zum 16. November 2017 angenommen wurde.


Eugene Duangan
Speaker of the U.S. House of Representatives




Federal Employees Appointment Amendment Bill
An Act to amend the Federal Employees Act related to the appointed Positions in the Federal Administration.

Section 1 - Amendment of the Federal Employees Act
(1) Chp. I Sec. 6 SSc. 3 des Federal Employees Act wird aufgehoben.
(2) In Chp. I Sec. 5 SSc. 3 entfallen die Worte "des Civil oder Military Services".

Section 2 - Coming-into force
Dieses Gesetz tritt entsprechend der verfassungsrechtlichen Bestimmungen in Kraft.
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena


Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

468

Samstag, 25. November 2017, 22:42


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

25 November 2017



Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten der Nominierung von

Mr. Jonathan B. Coolidge als Federal Judge

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


@David Clark:

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben Kingston« (26. November 2017, 17:58)


Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

469

Freitag, 1. Dezember 2017, 20:50


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

1 December 2017





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetzesvorlage

S. 2017-073
Executive Communication Amendment Bill

verabschiedet hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung vorlegt.

Sincerely yours






Classified Information Act Revision Bill

Section 1 – Revising the Classified Information Act
Der Classified Information Act vom 26.07.2013 wird in seiner Gänze durch folgende Fassung ersetzt:

Classified Information Act
An Act to prescribe rules for Classifications to protect the Interests of the United States.


Section 1 – Classification Standarts
(1) Informationen und Gegenstände jedweder Art und Form dürfen nur klassifiziert werden, um die Sicherheit und Interessen der Vereinigten Staaten zu schützen. Klassifizierung im Sinne dieses Gesetzes ist die vertrauliche Behandlung privater Informationen.
(2) Zur Klassifizierung sind alle Stellen der Regierung der Vereinigten Staaten grundsätzlich berechtigt. Übergeordnete Stellen sind berechtigt, genauere Bestimmungen festzusetzen. Besondere Vorschriften für einzelne Stellen bleiben unberührt.
(3) Die Klassifizierung darf nur erfolgen, soweit sie erforderlich ist. Sie darf nicht erfolgen, um das Bekanntwerden von Straftaten oder sonstige Rechtsverletzungen oder politische Kritik zu unterdrücken. Im Zweifel soll sie nicht erfolgen.
(4) Die Stufe der Klassifizierung, ihr Umfang und die klassifizierende Stelle sind eindeutig und offensichtlich zu kennzeichnen.

Section 2 – Levels of Classification
(1) Die Klassifizierung soll mit einer der folgenden Stufen erfolgen, im Zweifel mit der niedrigeren:
a. „Top Secret“, wenn das Bekanntwerden eine außerordentlich große Gefahr für die Vereinigten Staaten darstellen würde,
b. „Secret“, wenn das Bekanntwerden eine große Gefahr für die Vereinigten Staaten darstellen würde,
c. „Confidential“, wenn das Bekanntwerden eine Gefahr für die Vereinigten Staaten darstellen oder ihren Interessen abträglich wäre.
(2) Die Klassifizierung „Top Secret“ kann mit der Bestimmung verbunden werden, dass die Zugangsberechtigung von einer besonderen Freigabe abhängt, die gesondert erteilt wird (Codeword Classification).

Section 3 – Declassification
(1) Die Deklassifizierung in Form der Rücknahme oder Rückstufung der Klassifizierung hat zu erfolgen, wenn die Klassifizierung nicht mehr erforderlich ist. Die Notwendigkeit ist regelmäßig zu überprüfen und zu vermerken.
(2) Zur Deklassifizierung ist berechtigt, wer für die Klassifizierung berechtigt wäre und für die Angelegenheit zuständig ist oder dieser Stelle vorgesetzt ist. Andere beteiligte Stellen sind zu hören.
(3) Klassifizierte Informationen sollen nicht allein deswegen deklassifiziert werden, weil sie unautorisierter Weise öffentlich bekannt wurden.
(4) Bereits bei der Klassifizierung können Bestimmungen zur automatischen Deklassifizierung festgelegt werden.

Section 4 – Authorization to Classify and to Access
(1) Die Berechtigung zur Klassifizierung oder zum Zugang zu klassifizierten Informationen soll nur erteilt werden, wenn sie erforderlich für die Tätigkeit der Person ist. Sie soll grundsätzlich in schriftlicher Form erteilt werden.
(2) Unbeschränkt berechtigt sind
a. im Bereich der Exekutive der Präsident und der Vizepräsident, sowie die Leiter der Departments für den ihnen jeweils nachgeordneten Bereich (soweit der Präsident sie nicht im Einzelfall ausschließt),
b. im Bereich des Kongresses der Speaker und der President of the Senate,
c. im Bereich der Judikative der Chief Justice und der Chief Judge,
d. im Bereich der unabhängigen Bundesbehörden deren jeweiliger Leiter,
e. ein Inspector General für den Bereich, für den er jeweils bestellt ist,
(3) Soweit ein Amtsträger geschäftsführend tätig wird, ist er ebenfalls unbeschränkt für den Bereich berechtigt, den er geschäftsführend verantwortet.
(4) Zur Autorisierung sind vorgesetzte Stellen in dem Umfang berechtigt, für den sie selbst autorisiert sind.
(5) Soweit die Bundesgerichte der Vereinigten Staaten für ihre Tätigkeit klassifizierte Informationen benötigen, sind sie zum Zugang autorisiert und können die Informationen mit geeigneten Auflagen auch den Parteien zugänglich machen, soweit dies unbedingt erforderlich ist.
(6) Soweit Stellen außerhalb der Regierung der Vereinigten Staaten autorisiert werden sollen, bedarf dies einer besonderen Verpflichtung dieser Stellen.
(7) Die Autorisierung ist zurückzunehmen, wenn für die Person keine Notwendigkeit zur Autorisierung mehr besteht.

Section 5 – Security Clearances
(1) Personen, die gemäß Section 4 autorisiert werden sollen, haben sich einer Überprüfung zu unterziehen. Dies gilt nicht, wenn sie gemäß Sec. 3 Ssc. 2 und 3 von Amtswegen berechtigt sind.
(2) Nach der Überprüfung wird eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Security Clearance) erteilt, wenn dem nichts entgegensteht.
(3) Die Überprüfung hat sich auf die persönlichen und finanziellen Umstände zu beziehen und kann Auskünfte von den Behörden der Vereinigten Staaten und der Bundesstaaten hinzuziehen.

Section 6 – Security Measures
(1) Der Umgang mit klassifizierten Informationen hat so zu erfolgen, dass ihre Sicherheit nicht beeinträchtigt wird.
(2) Es ist sicherzustellen, dass die zum Umgang mit klassifizieren Informationen berechtigten Personen regelmäßig geschult werden. Der Zugang und der Umgang ist zu dokumentieren, soweit dies nicht dem Schutz der Informationen widerspricht.
(3) Vorsätzliche und grob fahrlässige Verstöße gegen den Umgang mit klassifizieren Informationen sollen angemessen disziplinarisch sanktioniert werden, insbesondere mit der Suspendierung der Autorisierung oder des Betroffenen, einer Rückstufung oder Entlassung.

Section 7 – Criminal Offense
(1) Wer vorsätzlich klassifizierte Informationen widerrechtlich einer nicht autorisierten Person zugänglich macht, begeht ein Verbrechen der Klasse C gemäß Federal Penal Code.
(2) Die Strafbarkeit nach Ssc. 1 hindert nicht die gleichzeitige Strafbarkeit und Bestrafung wegen anderer Straftaten, die mit der Handlung im Bezug auf klassifizierte Informationen einhergehen oder aus ihr folgen.


Section 2 – Final Provisions
Dieses Gesetz tritt nach den verfassungsgemäßen Bestimmungen in Kraft.


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

470

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:21


The Office of the Vice President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

13 December 2017


Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten den vorgeschlagenen

Mr. James Barnett als Director of the U. S. Electoral Office

gewählt hat. Daher bitte ich Sie um seine Ernennung.


Sincerely yours




The Vice President of Congress


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

471

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 23:10


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
David J. Clark
President of the United States
c/o The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

20 December 2017




Notification of Approval

Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten dem Gesetzesvorschlag

S. 2017-078
Advice and Consent Improvement Bill

zugestimmt hat und ihn Ihnen nun zur Unterzeichnung vorlegt.


Sincerely yours




The President of the Senate


@David Clark:

Advice and Consent Improvement Bill



Section 1 – Senate Advice and Consent Act
Das folgende wird Gesetz der Vereinigten Staaten:


Senate Advice and Consent Act
An Act to specify the Procedures of the Senate in exercising its Rights according to III/6/2 U.S. Constitution.



Section 1 – Required Advice and Consent
(1) Für die Ernennung von Amtsträgern für Positionen die in Appendix A angeführt sind, ist die Erteilung von Rat und Zustimmung des Senats notwendig.
(2) Für die Ernennung von Amtsträgern für Positionen die nicht in Appendix A angeführt sind, ist die Prozedur nach diesem Gesetz nicht anzuwenden.

Section 2 – Nominations
(1) Um die Erteilung von Rat und Zustimmung des Senats einzuleiten, hat der Präsident der Vereinigten Staaten dem Senatspräsidenten ein Nominierungsschreiben zu übersenden.
(2) Ein Nominierungsschreiben hat zumindest zu enthalten:
a) den Namen und Heimatstaat des Nominierten,
b) die Position, in die er berufen werden soll,
c) die Angabe einer Position, die der Ernannte als Amtsträger des Bundes oder eines Staates innehat oder die Feststellung, dass dies nicht einschlägig ist.
(3) Eine Person, die zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt, aber noch nicht vereidigt ist (President-elect), kann dem Senat Nominierungen unterbreiten oder sie zurückziehen. Der Senat verfährt dann mit ihnen, als seien sie durch den amtierenden Präsidenten erfolgt, eine Abstimmung erfolgt jedoch erst nach der Vereidigung des gewählten Präsidenten und Bestätigung der Nominierungen durch diesen.

Section 3 – Action upon a Nomination
(1) Der Senatspräsident leitet nach Erhalt eines Nominierungsschreibens eine Anhörung (Hearing) des Nominierten ein und erteilt diesem Rederecht für die Teilnahme daran.
(2) Der Senatspräsident leitet nach Beendigung der Anhörung eine Abstimmung über die Frage ein, ob der Senat Rat und Zustimmung zur Nominierung erteilt.
(3) Eine Abstimmung unterbleibt, wenn die Anhörung für erledigt erklärt wurde (Settlement of Nomination). Erledigung tritt ein und wird durch den Senatspräsidenten festgestellt, wenn
a) der Präsident der Vereinigten Staaten die Nominierung zurückgezogen hat,
b) der Nominierte nicht mehr die gesetzlichen Bedingungen erfüllt, um in das Amt berufen werden zu können,
c) der Nominierte nicht erschienen ist (Sec. 5, Ssc. 1).
(4) Der Senatspräsident übermittelt dem Präsidenten der Vereinigten Staaten eine schriftliche Mitteilung über das Ergebnis der Abstimmung über die Nominierung.
(5) Die sonstigen Verfahrensvorschriften des Kongresses finden Anwendung.

Section 4 – Hearing
(1) Der Nominierte leistet nach Aufforderung des Senatspräsidenten folgenden Eides gegenüber diesem: „I do solemnly swear that I will tell the truth, the whole truth, and nothing but the truth.“ Der Eid kann um eine religiöse Bekenntnisformel erweitert werden.
(2) Nach der Vereidigung erhält der Nominierte Gelegenheit, seine Person, Qualifikation oder Ziele dem Senat vorzustellen, sofern er nicht ausdrücklich darauf verzichtet.
(3) Nach seiner Vorstellung ist der Nominierte verpflichtet, die an ihn durch die Senatoren gestellten Fragen und Nachfragen vollständig nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten. Er kann eine Frage gegenüber dem Sitzungsleiter beanstanden, der über die Beanstandung entscheidet und die Frage als unzulässig zurückweisen kann, wenn sie keinen Zusammenhang zu dem Verfahren hat oder anderweitig unangemessen ist.
(4) Die Zahl der Fragen ist unbegrenzt, sie können auch bereits vor der Vorstellung oder Vereidigung zu Protokoll gegeben werden. Nachfragen, die aus der Aussagen des Nominierten ergeben, sind ebenso unbegrenzt zugelassen, werden aber zurückgewiesen, wenn der Nominierte bereits hinreichend dazu Stellung genommen hat.

Section 5 – Length of the Hearing
(1) Die Anhörung wird durch den Senatspräsidenten nach 96 Stunden für erledigt erklärt, wenn der Nominierte innerhalb dieser Frist nicht ordnungsgemäß den Eid geleistet hat. Hat der Nominierte seine Abwesenheit vorher angezeigt, wird diese Frist entsprechend verlängert. War er aus wichtigen Gründen nicht zur Anzeige in der Lage, kann seine Entschuldigung auch nachträglich anerkannt werden.
(2) Die Befragungsfrist dauert in der Regel 96 Stunden. Besteht weiterer Befragungsbedarf, kann die Anhörung verlängert werden. Ist kein weiterer Befragungsbedarf erkennbar, kann diese Frist auf die Hälfte reduziert werden.
(3) Nach Ablauf der Befragungsfrist werden keine neuen Fragen mehr zugelassen. Zulässige Nachfragen können solange weiter gestellt werden, bis der Senatspräsident keinen weiteren Bedarf mehr erkennt.
(4) Die Anhörung wird beendet, sobald alle Fragen und Nachfragen beantwortet sind und keine weiteren mehr gestellt werden können oder Erledigung eingetreten ist. Es ist auch zu beenden, wenn der Nominierte erklärt, keine weiteren Fragen oder Nachfragen mehr zu beantworten.

Section 6 – Contempt of the Senate
(1) Leistet ein Nominierter vor dem Senat oder einem seiner Organe einen Meineid, so ist er gemäß den Strafgesetzen wegen eines solchen durch ein Gericht zu verurteilen.
(2) Wer den Senat, seinen Vorsitz oder seine Mitglieder bewusst missachtet, herabwürdigt, beschimpft oder verunglimpft, begeht ein Vergehen der Klasse B des Federal Penal Code.



Appendix A – Offices requiring Advice & Consent of the U.S. Senate
Die Erteilung von Rat und Zustimmung zur Besetzung der nachfolgenden Positionen ist zwingend erforderlich:

1. Federal Judiciary
a) Chief Justice
b) Associate Justice
c) Federal Judge (sofern die Ernennung keine Wiedereinsetzung in das Amt aus dem Ruhestand oder eine Berufung nach der Amtszeit am Supreme Court ist)

2. Federal Departments
a) Head of Department

3. Federal Reserve Bank
a) Director

4. Armed Forces
a) Chief of Staff of the Army
b) Chief of Naval Operations
c) Chief of Staff of the Air Force
d) Commandant of the Marine Corps
e) Chairman of the Joint Chiefs of Staff (sofern nicht bereits als Chief of Staff bestätigt)

5. Intelligence & Police Services
a) Director of the Federal Bureau of Investigation
b) Director of the Central Intelligence Agency
c) Commander of the Defense Intelligence Agency

Section 2 – Cleanup of Provisions
Folgende Bestimmungen des Bundesrechts werden wie folgt konsolidiert:

- Der Senate Hearing Procedure Act wird aufgehoben.
- Chp. III, Sec. 1, Ssc. 2 Federal Judiciary Act wird durch folgendes ersetzt: "(2) Zum Richter am Supreme Court (Associate Justice of the Supreme Court) und zum Obersten Richter der Vereinigten Staaten (Chief Justice of the United States) erfolgt die Ernennung für eine Amtszeit von 12 Monaten"
- Sec. 3, Ssc. 3 Federal Reserve Bank Act wird durch folgendes ersetzt: "(3) Zum Direktor erfolgt die Ernennung für eine Amtszeit von 12 Monaten."
- Sec. 3, Ssc. 4-6 Federal Reserve Bank Act werden aufgehoben.
- Art. II, Sec. 4, Ssc. 4 Armed Forces of the United States Act wird aufgehoben.

Section 3 – Coming-into force
Das Gesetz tritt nach den verfassungsmäßigen Bestimmungen in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 082

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

472

Dienstag, 26. Dezember 2017, 10:37


THE DEAN OF THE HOUSE


Dear Mr. President Clark!

hiermit unterrichte ich Sie, dass Ihr Antrag zum State of the Union durch beide Kammern des Kongresses zum 26. Dezember 2017 angenommen wurde
und Ihnen gestattet, vor eine gemeinsame Sitzung des Kongresses zu treten um die Rede zur Lage der Nation zu halten.



Eugene Duangan
Dean of the U.S. House of Representatives
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena


Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

473

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:34


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

9 January 2018





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetzesvorlage

S. 2018-001
Judicial System Improvement Bill

verabschiedet hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung vorlegt.

Sincerely yours




Judicial System Improvement Bill
An act to improve the federal judiciary by clarifying the seperation of powers and simplifying the judges’ work.
Section 1 – Seperation of Powers
Ch. III Sec. 1 Ssec. 1 Federal Judiciary Act wird folgendermaßen geändert:
    (1) Zum Bundesrichter (Federal Judge) kann berufen werden, wer die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten besitzt, nicht wegen einer kriminellen Handlung verurteilt wurde und kein Amt in der Exekutive oder Legislative der Vereinigten Staaten oder eines Staates ausübt. Die Ernennung durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten erfolgt auf Lebenszeit, unter Rat und Zustimmung des Senats. Eine Amtsenthebung ist nur durch ein Impeachment-Verfahren zulässig.
Section 2 – Assignment of Cases
Ch. III Sec. 3 Ssec. 3 Federal Judiciary Act wird ersatzlos gestrichen.

Section 3 – Entry into Force
Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündigung in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:46


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

17 January 2018





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetzesvorlage

S. 2018-002
Voting Age Bill

verabschiedet hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung, und damit zur Umwandlung in geltendes Recht (Act), vorlegt.

Sincerely yours




Voting Age Bill
An act to give young and responsible citizens the opportunity to vote.


Section 1 - Amendment
Art. I. Sec. 3 Ssec. 3 Pt. 2 Federal Election Act wird folgendermaßen abgeändert:
2. am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben,

Section 2 - Entry into Force
Dieses Gesetz tritt nach seiner Verkündigung in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

475

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:25


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

17 January 2018





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetzesvorlage

S. 2018-005
Vice Presidential Election Eligibility Bill

verabschiedet hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung, und damit zur Umwandlung in geltendes Recht (Act), vorlegt.

Sincerely yours





Vice Presidential Election Eligibility Bill
An Act to change the election eligibility for the Vice Presidential Office

Section 1 – Changing the Federal Election Act
Sec. 5 des Federal Election wird folgendermaßen erweitert:
    (5) Die Regelungen der Section 5, Subsection 4, Satz 1 gelten nicht für das Wahlamt des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten. Eine Registrierung als Federal-ID für den Vizepräsidenten ist nur dann notwendig, wenn er im Rahmen der Presidential Succession dauerhaft in das Amt des Präsidenten gemäß der Verfassung und den geltenden Gesetzen nachrückt. Im Falle einer temporären Vertretung des Präsidenten, hat der Vizepräsident etwaige Ämter mit Federal-ID temporär auszusetzen.


Section 2 – Entry into Force
(1) Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündung in Kraft.
(2) Sollte bei Inkrafttreten dieses Gesetzes bereits eine bundesweite Wahl eingeleitet sein, findet dieses Gesetz auf diese Wahl keine Anwendung.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben Kingston« (20. Januar 2018, 16:57) aus folgendem Grund: Correction. Kingston


Charlie Mitchell

Once in the Capital

Beiträge: 520

Bundesstaat: New Alcantara

  • Nachricht senden

476

Samstag, 20. Januar 2018, 17:00

Handlung:Vermerkt auf dem Schreiben vorsichtshalber persönlich, dass es in "korrekter Form" erst am 20.01. zugegangen ist.

Charles F. Mitchell
Director, White House Office of Legislative and Intergovernmental Affairs | Advisor to the President

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

477

Sonntag, 21. Januar 2018, 19:10


The Office of the Vice President
Benjamin Kingston, Jr.






The Honorable
David J. Clark
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

21 January 2018





Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetzesvorlage

S. 2018-004
Unified Execution of Civil Claims Bill

verabschiedet hat und sie Ihnen nun zur Unterzeichung, und damit zur Umwandlung in geltendes Recht (Act), vorlegt.

Sincerely yours





Unified Execution of Civil Claims Bill
An Act to provide for simplified rules to execute civil claims.


Section 1 – Clarifying the Execution Procedure
Rule 21 der Federal Rules of Procedure wird wie folgt gefasst:

Rule 21 – Execution of Claims
(1) Besteht ein Anspruch aufgrund eines gerichtlichen Urteils und verweigert der Schuldner die Erfüllung, ordnet das zuständige Gericht auf Antrag geeignet Vollstreckungsmaßnahmen an. Die Anordnung von Haft allein zur Erzwingung soll nur erfolgen, wenn andere Maßnahmen nicht genügen sowie die Haft geeignet und verhältnismäßig ist.
(2) Bestehen Ansprüche nicht aufgrund eines Urteils, kann deren Vollstreckung nur erfolgen, wenn der Anspruch zuvor durch gerichtliches Urteil festgestellt wurde, sofern nicht der Schuldner darauf durch schriftliche Erklärung verzichtet hat. Wird der Anspruch durch eine Schuldurkunde glaubhaft gemacht, bedarf es keiner Beweisaufnahme.


Section 2 – Abrogation of Federal Law
Der Federal Debt Refund Act sowie Article IV des Banking Act sind aufgehoben.

Section 3 – Coming-into force
Das Gesetz tritt entsprechend der verfassungsrechtlichen Vorschriften in Kraft.

BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

478

Samstag, 3. Februar 2018, 16:43


The Office of the President
Benjamin A. Kingston, Jr.


The Honorable
Matthew C. Lugo
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

3 February 2018






Notification of Halt

Dear Mr. President,


hiermit informiere ich Sie darüber, dass über die von Ihnen als President-elect gemachten Nominierungen für die Ämter der

Secretary of Commerce
Secretary of State
Attorney General

nicht abgestimmt wird, bis der Senatspräsident eine Bestätigung dieser Nominierungen gem. Sec. 2 SSec. 3 Senate Advice and Consent Act durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten erhält.
Weiters ersuche ich Sie, den Mindestformalanforderungen für eine Nominierung, speziell Sec. 2/2c SACA, nachzukommen.



Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Beiträge: 2 655

Beruf: Politician

Wohnort: Greenville

Bundesstaat: Astoria State

What's Up?
#KingstonForPresident
  • Nachricht senden

479

Dienstag, 6. Februar 2018, 23:48



The Office of the President
Benjamin Kingston, Jr.


The Honorable
Matthew C. Lugo
President of the United States
The White House
1600 Amada Ave
Astoria City, AS

6 February 2018


Dear Mr. President,

ich darf Sie hiermit informieren, dass der Senat der Vereinigten Staaten den Nominierungen von

fr. Governor Claire E. Fisher zur Secretary of Commerce,
Lieutenant General Teresa Ramsey-Prescott zur Secretary of State sowie
General Counsel Irene Ambrose zur Attorney General

zugestimmt hat.


Sincerely yours




The President of the Senate


BEN KINGSTON

55th President of the United States
47th & 49th Speaker of the House of Representatives
Former President of the Senate
Former Speaker of the Assembly
Former Congressman
Former Senator

Eugene Duangan

Member of the House

Beiträge: 1 082

Beruf: U.S. Representative from Shenghei

Wohnort: Shenghei

Bundesstaat: Serena

  • Nachricht senden

480

Samstag, 24. Februar 2018, 17:21


THE DEAN OF THE HOUSE


Dear Mr. President Clark!

hiermit unterrichte ich Sie, dass der folgende Antrag, der Electoral Laws Reform Bill (S. 2018-008)
durch beide Kammern des Kongresses zum 24. Februar 2018 angenommen wurde.


Eugene Duangan
Dean of the U.S. House of Representatives




Electoral Laws Refom Bill
An Act to substitute the Federal Election Act and the Federal Election Appeals Act.


Section 1 – Repeal
Der Federal Election Act und der Federal Election Appeals Act werden aufgehoben.

Section 2 – Introduction of Federal Law
Das folgende wird Gesetz der Vereinigten Staaten:



Federal Elections Act
An Act to regulate the Federal Elections and their Administration.


  • Organization and Appeal

    Chapter I – Organization and Appeal

    Section 1 – The United States Electoral Office (USEO)
    (1) Das Bundeswahlamt (USEO) ist eine unabhängige Behörde der Vereinigten Staaten. Es hat seinen Dienstsitz in Amada, Freeland.
    (2) Das USEO ist in seiner Tätigkeit an keinerlei Aufträge oder Weisungen gebunden und nur dem Gesetz verpflichtet.
    (3) Die Leitung des USEO und alle damit verbundenen Aufgaben werden durch einen Direktor ausgeübt, der für eine Amtszeit von sechs Monaten bestellt wird. Eine Wiederberufung ist unbegrenzt zulässig.
    (4) Endet die Amtszeit oder ist das Amt vakant, so ist es durch Wahl beider Kammern des Kongresses mit einfacher Mehrheit zu besetzen. Der Gewählte ist durch den Präsidenten zu ernennen und von diesem auf das Amt zu vereidigen.
    (5) Ist das Amt vakant oder der Direktor nachweislich abwesend, kann der Präsident einen temporären Leiter ernennen, der amtiert bis die Vakanz oder Abwesenheit regulär beendet ist.

    Section 2 – Federal, State, Local and Primary Elections
    (1) Die Wahlen zum Präsidenten und Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, zum Repräsentantenhaus sowie Senatswahlen (Federal Elections) sind durch das USEO als gesetzliche Aufgabe durchzuführen.
    (2) Die parallel zu einer bundesweiten Wahl stattfindenden Wahlen zum Gouverneur eines Bundesstaates werden durch das USEO durchgeführt, wenn der Bundesstaat das USEO damit beauftragt hat.
    (3) Andere auf Ebene der Bundesstaaten oder ihrer Untergliederung stattfindenden Wahlen soll das USEO auf Ersuchen durchführen. Die dem USEO dadurch entstandenen Kosten sind durch den Antragsteller zu decken.
    (4) Die Vorschriften über Wahlrecht und Wählbarkeit nach diesem Gesetz finden bei der Wahldurchführung durch das USEO sinngemäß für die State-IDs auf Staatsebene Anwendung. Ist etwas anderes bestimmt, sind dem USEO die Wahlberechtigten und zugelassenen Kandidaten durch die ersuchende Stelle mitzuteilen.
    (5) Führt das USEO Wahlen für einen Bundesstaat nach Ssc. 2 nicht selbst durch, so soll es die Bundesstaaten bei ihrer Durchführung durch Bereitstellung der technischen Mittel unterstützen.
    (6) Die Regelungen dieser Section gelten sinngemäß für die Durchführung von Vorwahlen durch anerkannte politische Parteien, soweit dies dem USEO zugemutet werden kann. Die dem USEO dadurch entstandenen Kosten sind durch den Antragsteller zu decken.
    (7) Das USEO führt eine Liste der anerkannten politischen Parteien. Eine Partei soll anerkannt werden, wenn sich zumindest ein Gouverneur oder ein Mandatsträger nach diesem Gesetz zu ihr bekennt.

    Section 3 – Election Appeals
    (1) Gegen Entscheidungen des USEO steht dem Betroffenen der Rechtsweg beim zuständigen Bundesgericht offen. In seiner Entscheidung hat das Gericht nur die Wiederholung derjenigen Teile des Wahlverfahrens anzuordnen, die fehlerhaft waren. Eine einstweilige Anordnung der Aussetzung der Wahl kann nur erfolgen, wenn starke Zweifel an einer ordnungsgemäßen Wahldurchführung bestehen.
    (2) Gegen vom USEO durchgeführte Wahlen ist ein Antrag nur innerhalb von fünf Tagen nach Ergebnisfeststellung und wegen der mit Beweismitteln belegten Behauptung
      a. der Hinderung eines Wahlberechtigten an der Stimmabgabe durch eine Bundes- oder Staatsbehörde,
      b. der Berücksichtigung ungültiger Stimmen oder Nichtberücksichtigung gültiger Stimmen,
      c. der Feststellung eines vom tatsächlichen Wahlergebnisses abweichenden Wahlergebnisses, soweit das USEO das Ergebnis nicht richtigstellt,
      d. einer Abweichung von den gesetzlich bestimmten Formen oder Fristen,
    die den Wahlausgang möglicherweise verändert haben, zulässig. Ein zulässiger Antrag wird durch das Gericht unverzüglich zur Entscheidung angenommen und ohne Beiziehung einer Jury öffentlich verhandelt.
    (3) Ein Einspruchsverfahren endet mit dem vorzeitigen Ende des Verfahrens, mit der Feststellung der Rechtmäßigkeit der Wahl oder mit der Feststellung der Unrechtmäßigkeit der Wahl und der Anordnung, die betroffene Wahl zu wiederholen. Von der Anordnung der Wiederholung ist abzusehen, wenn dadurch keine Änderung des Wahlausgangs möglich ist. Eine Wiederholung der Wahl darf nicht zur Zulassung von Wählern oder Kandidaturen führen, die zum ursprünglichen Zeitpunkt unzulässig gewesen wären.
    (4) Das Gericht kann vor Ende der Verhandlung den Gewählten den Amtsantritt auf Antrag einer der Parteien nur untersagen, wenn die Anordnung der Wiederholung der Wahl höchstwahrscheinlich ist.
  • Voting Rights and Eligibility

    Chapter II – Voting Rights and Eligibility

    Section 1 – Basic Requirements
    (1) Wahlberechtigt (aktives Wahlrecht) ist, wer zu Beginn des Monats der Wahl
    a. Staatsbürger der Vereinigten Staaten ist;
    b. das 16. Lebensjahr vollendet hat;
    c. eine gültige Citizenship Card (ID) für die entsprechende Ebene vorweisen kann;
    d. das entsprechende Wahlrecht nicht durch gerichtliche Entscheidung verloren hat.
    (2) Wählbar (passives Wahlrecht) ist, wer zu Beginn des Monats der Wahl
    a. Staatsbürger der Vereinigten Staaten ist;
    b. das 18. Lebensjahr vollendet hat;
    c. eine gültige Citizenship Card (ID) für die entsprechende Ebene vorweisen kann;
    d. das entsprechende Wahlrecht nicht durch gerichtliche Entscheidung verloren hat;
    e. noch nie rechtskräftig wegen eines Verbrechens zu einer Haftstrafe verurteilt wurde.

    Section 2 – Candidates
    (1) Um sich als Kandidat für eine Wahl aufstellen zu lassen, muss dies persönlich an der vom USEO dafür vorgesehenen Stelle unter Angabe aller erforderlichen Daten erfolgen.
    (2) Verfügt ein Kandidat nicht selbst über die erforderliche ID, kann er auch durch eine zugeordnete ID unterstützt werden, die nicht selbst kandidiert.
    (3) Der Kandidat ist mit seinem Heimatstaat zu listen. Er kann sich als Kandidat einer anerkannten, politischen Partei oder als unabhängiger Kandidat listen lassen.

    Section 3 – Electoral Roll
    (1) Das USEO erstellt zu jeder Repräsentantenhauswahl ein Wählerverzeichnis. Dieses ist für alle Wahlen anwendbar, die auf die Erstellung folgen, bis ein neues Wählerverzeichnis erstellt wird.
    (2) Aufgenommen werden, getrennt nach Art der Wahlberechtigung, alle aktiv Wahlberechtigten. Wählen darf nur, wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist.
    (3) Das USEO prüft auf Antrag bis einen Tag vor Öffnung der Wahllokale die Rechtmäßigkeit der Eintragungen und nimmt die notwendigen Streichungen vor. Nach Ablauf der Frist genießt das Wählerverzeichnis öffentlichen Glauben.
  • Election Procedure

    Chapter III – Election Procedure

    Section 1 – General Provisions
    (1) Das USEO soll für jeden Wahlmonat einen Zeitplan festsetzen. Der Zeitplan soll zumindest das Ende eines ersten Wahlganges vor Ende des Wahlmonats vorsehen. Ferner sollen folgende Vorgaben berücksichtigt werden:
      a. die Wahlen sollen mit dem Zeitplan nicht vor dem 1. und nicht nach dem 10. Tage angekündigt werden,
      b. Kandidaturen sollen mindestens fünf Tage lang eingereicht werden können,
      c. die Stimmabgabe soll spätestens fünf Tage nach Ende der Kandidatenfrist beginnen und drei Tage dauern.
      d. die Ergebnisse der Wahl sollen so bald als möglich veröffentlicht werden.
    (2) Die Wahlmonate für die Wahlen auf Bundesebene ergeben sich aus Appendix I, den das USEO ergänzt um die anderen von ihm durchgeführten Wahlen veröffentlichen soll.
    (3) Kandidaturen sind durch den Kandidaten persönlich beim USEO einzureichen oder zurückzuziehen. Wird eine Kandidatur nach Öffnung der Wahllokale zurückgezogen oder erledigt, sind die abgegebenen Stimmen als Enthaltungen zu werten. Wurden keine gültigen Kandidaturen eingereicht, ist die Wahl neu auszuschreiben.

    Section 2 – Presidential Election
    (1) Ein Wahlvorschlag für die Präsidentschaftswahl (Presidential Ticket) muss jeweils einen Kandidaten für das Amt des Präsidenten und das Amt des Vizepräsidenten umfassen, wobei keine Person gleichzeitig für beide Ämter oder auf mehreren Tickets antreten darf.
    (2) Die Einreichung oder Rückziehung eines Wahlvorschlages steht beiden darauf befindlichen Kandidaten zu.
    (3) Die Wahlen finden getrennt in den Bundesstaaten statt, wobei jeder Wahlberechtigte in dem Bundesstaat abstimmt, in dem er als Wähler registriert ist.
    (4) Derjenige Wahlvorschlag, der die relative Mehrheit der abgegebenen Stimmen eines Bundesstaates erhält, erhält die Elektorstimmen des betroffenen Bundesstaates.
    (5) Bei einer Stimmgleichheit sind alle gleichplatzierten Wahlvorschläge so zu behandeln, als hätten sie die relative Mehrheit erhalten.
    (6) Die Elektorstimmen eines Bundesstaates setzen sich aus dem Doppelten der um eins erhöhten Zahl an Wählern, die für den bestplazierten Wahlvorschlag gestimmt haben, abzüglich der Anzahl aller Wähler, die für einen anderen Wahlvorschlag gestimmt haben, zusammen.
    (7) Summieren sich die Elektorstimmen eines Bundesstaates auf weniger als eins, entspricht die Zahl der Elektorstimemn für den betroffenen Bundesstaat stattdessen der um eins erhöhten Zahl an Wählern, die für den bestplazierten Wahlvorschlag gestimmt haben.
    (8) Gewählt ist der Wahlvorschlag, der die absolute Mehrheit der Gesamtzahl der Elektorstimmen aller Bundesstaaten auf sich vereint.
    (9) Vereint kein Wahlvorschlag die absolute Mehrheit der Elektorstimmen auf sich, so geht das Recht der Wahl gemäß der Verfassung auf den Kongress über.

    Section 3 – U.S. Representatives Election
    (1) Das Repräsentantenhaus besteht aus maximal 435 Mandaten, wobei jedes Mitglied mehrere Mandate ausüben, mit diesen aber nur einheitlich abstimmen und verfahren kann.
    (2) Mehrheiten im Repräsentantenhaus errechnen sich nach der Anzahl an Mandaten.
    (3) Jeder Wähler hat so viele Stimmen, wie Mandate zu vergeben sind. Diese kann er beliebig auf alle Kandidaten verteilen. Nicht genutzte Stimmen sind als Enthaltungen zu werten.
    (4) Die fünf Kandidaten mit den meisten Wählerstimmen, sowie jeder weitere Kandidat, der eine Anzahl von Stimmen erhalten hat, die mindestens dem Anderthalbfachen der maximalen Anzahl der Mandate beträgt, sind gewählt.
    (5) Jeder Gewählte erhält eine Anzahl Mandate, die seinen erhaltenen Stimmen gebrochen durch die maximale Anzahl der Mandate (auf die nächste, ganze Zahl abgerundet) entspricht.
    (6) Scheidet ein Mitglied des Repräsentantenhauses aus, so verfallen die ihm zugeteilten Mandate.
    (7) Sollte ein Repräsentant zu irgendeinem Zeitpunkt mehr als die Hälfte aller zugeteilten Mandate halten, sollen sich seine Mandate um eines reduzieren.

    Section 4 – Senatorial Elections
    (1) Zum Senator ist gewählt, wer die absolute Mehrheit an Wählerstimmen des jeweiligen Staates erhält.
    (2) Kommt keine absolute Mehrheit zustande ist die Wahl neu auszuschreiben. Erreicht kein Kandidat mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, so ist eine Stichwahl zwischen den zwei Erstplatzierten Wahlwerbern durchzuführen, wobei ein Stimmengleichstand bei Zweitplatzierten durch ein Los entscheiden wird.
    (3) Fällt ein Senatssitz vakant, ist dieser nach den Vorschriften der Verfassung und dem Recht des betroffenen Bundesstaates zu besetzen. Fehlen diese Vorschriften, gelten die Bestimmungen dieses Gesetzes.
  • Entering into Office and Disqualification

    Chapter IV – Entering into Office and Disqualification

    Section 1 – Separation of Powers
    Niemand, der ein exekutives oder judikatives Amt im öffentlichen Dienst bekleidet, soll zur gleichen Zeit Mitglied des Kongresses sein.

    Section 2 – Inauguration
    (1) Um ein Amt nach diesem Gesetz anzutreten, muss die Person eine auf sie ausgestellte, gültige Citizenship Card im Status einer Federal ID vorweisen. Eine Person die das Amt des Vizepräsidenten antritt, ist hiervon ausgenommen.
    (2) Ein Gewählter tritt sein Amt durch Leistung des in der Verfassung vorgesehenen Eides, ab dem ersten Tag des auf die Wahl folgenden Monats, an.
    (3) Dauert die Wahl über das Ende des Wahlmonats hinaus oder handelte es sich um eine Nachwahl, soll ein Gewählter sein Amt stattdessen ab dem ersten Tag nach Verkündung der Wahlergebnisse antreten.
    (4) Tritt ein Gewählter sein Amt nicht innerhalb von sieben Tagen ab dem erstmöglichen Zeitpunkt an, dann gilt dies als Verzicht.
    (5) Ein Präsident und Vizepräsident sollen ihren Amtseid erst nach Aufforderung des Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofes leisten.
    (6) Ist der Vorsitz des Obersten Gerichtshofs vakant oder der Amtsträger abwesend, soll der erste verfügbare Amtsträger der folgenden Liste die Vereidigung vornehmen:
      a. Ein Beisitzender Richter am Obersten Gerichtshof (nach Seniorität);
      b. Ein Bundesrichter (nach Seniorität);
      c. Der amtsführende Präsident des Kongresses;
      d. Der amtsführende Vizepräsident des Kongresses;
      e. Der ranghöchste, verfügbare Amtsträger der Administration.

    Section 3 - Loss of Mandate
    (1) Ein gewählter Amtsträger verliert sein Mandat durch:
      a. den öffentlich erklärten, unwiderruflichen Verzicht auf das bzw. Rücktritt vom Amt;
      b. den Verlust des passiven Wahlrechts für das innegehaltene Amt;
      c. den gerichtlich erklärten Verlust des Amtes;
      d. den Antritt eines Amtes, das gemäß Bundesgesetzen unvereinbar mit dem bisherigen Amt ist;
      e. Tod.
    (2) Ein Kongressmitglied verliert sein Amt zusätzlich, durch eine mindestens 14-tägige, unentschuldigte Abwesenheit von allen stattfindenen Sitzungen des Kongresses, der Kammer und den Ausschüssen welchen der Betroffene angehört.
    (3) Der Präsident und der Vizepräsident sollen gemäß der Verfassung zudem durch eine mindestens 20-tägige, unentschuldigte Abwesenheit von ihren Amtsgeschäften ihr Amt verlieren.
    (4) Sofern ein Amtsverlust nicht durch Erklärung des Amtsinhabers erfolgt, soll er
      a. für Kongressmitglieder durch das zuständige Kongresspräsidiumsmitglied seiner Kammer;
      b. für den Präsidenten oder Vizepräsidenten durch den Obersten Gerichtshof
    festgestellt werden.
    (5) Ein Amtsverlust nach dieser Section gilt rückwirkend ab dem Zeitpunkt, an dem seine Bedingungen eingetreten sind.
  • Election Calendar

    Appendix I – Election Calendar

    MONTH
    President / Vice President
    House of Representatives
    U.S. Senate
    Gubernatorial Elections
    JanuaryXXAssentia, AstoriaAssentia, Astoria, Freeland
    February----
    March-XFreeland, LaurentianaLaurentiana, New Alcantara, Serena
    April----
    MayXXNew Alcantara, SerenaAssentia, Astoria, Freeland
    June----
    July-XAssentia, AstoriaLaurentiana, New Alcantara, Serena
    August----
    SeptemberXXFreeland, LaurentianaAssentia, Astoria, Freeland
    October----
    November-XNew Alcantara, SerenaLaurentiana, New Alcantara, Serena
    December----



Section 3 – Coming into Force
(1) Das Gesetz tritt nach den verfassungsrechtlichen Vorschriften in Kraft.
(2) Die Bestimmungen über das Wahlverfahren finden nur Anwendung auf eine Wahl, deren Durchführung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens nicht begonnen hat. Die Durchführung hat dabei mit dem Beginn der Kandidaturfrist begonnen.
Eugene Duangan
President of the United States Congress
U.S. Representative from Shenghei / Serena